Speisung aktiver Bässe am EBS HD 350

von Bass Boss, 01.03.06.

  1. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 01.03.06   #1
    hi,

    wie kann ich meinen aktiven Bass von dem Topteil EBS HD 350 speisen lassen. Ich habe gehört, dass man ein speziellen Kabel dafür benötigt? Das es geht ist ganz sicher, bei Bedarf kann man auch seine Tretminen vom Topteil mit Strom versorgen lassen.
     
  2. bassomane

    bassomane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.13
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    517
    Erstellt: 02.03.06   #2
  3. Bass Boss

    Bass Boss Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 03.03.06   #3
    ok, danke, jetzt weiß ich das ich ein stereokabel benutzen muss und den DIP- Schalter anmachen. Aber was soll das heißen "put out the battery and strap the +/- pole on the battery holder". Also Batterie raus, und +/- verbinden oder was? Verstehe ich jetzt nicht :confused:
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 04.03.06   #4
    Hi Bass Boss,
    also +/- verbinden schon mal gar nicht würde ich sagen. Allerdings frage ich mich auch, wie das mit "strap the +/- pole on the battery holder" gemeint ist. Für mich gibt es da zwei Möglichkeiten. Entweder:

    - damit meinen die: Die beiden Batteriekontakte überkleben (abisolieren), damit es keinen Kurzschluss gibt oder

    - Das Kabel mit den Kontakten am Batterie-Halter befestigen, damit das Kabel nicht im leeren Batteriefach hin- und her dengelt.

    Ich würde einfach dafür sorgen, dass beides erfüllt ist und gut.

    Gruß,

    GoodYear

    Ich hoffe, zur Verwirrung beigetragen zu haben.

    [​IMG]

     
  5. Bass Boss

    Bass Boss Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 05.03.06   #5
    Also auf jeden Fall einfach mal die Kontakte lösen und isolieren. Ok, ich werds so machen.
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 06.03.06   #6
    Wie das mit einem Stereoklinkenkabel alleine funktionieren soll, weiß ich nicht.

    Nach meinem Verständnis müsste in den Bass eine Stereoklinkenbuchse statt der Monoklinkenbuchse eingebaut werden, da ich vermute, dass das Stereoklinkenkabel so genutzt wird, dass das Ton-Signal über den "Tip", +9V über den "Ring" und Masse über den "Sleeve" des Stereo-Klinkensteckers (TRS) geleitet werden. Aber vllt seh ich das auch zu kompliziert.

    Den Batterieclip im Batteriefach zu befestigen ist sinnvoll, damit dieser nicht evtl. Kontakt mit der Abschirmung (Masse) des Elektronikfaches herstellen kann (wenn man ihn nicht abklemmt, liegt am einen Pol die Versorgungsspannung an).
     
  7. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 06.03.06   #7
    Was machen eigentlich die Leute, deren Bässe 18 Volt benötigen???
     
  8. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 06.03.06   #8
    Die schalten sich zwei EBS HD 350 in Serie :D

    Nee im Ernst: Entweder der EBS ist auf 18 V Phantomspeisung umschaltbar oder es geht nicht und man braucht weiterhin zwei Batterien, schätze ich mal.

    Gruß,

    Pablo
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 06.03.06   #9
    Ich wusste bis jetzt gar nicht dass ich meinen bass über meinen amp mit Strom versorgen könnte.
     
  10. Bass Boss

    Bass Boss Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 07.03.06   #10
    Wegen der Stromleitung und Signalübertragung hast du Recht, aber ich weiß nicht ob man dazu noch eine Stereobuchse braucht- Steht nix davon in der Betriebsanleitung. Meine EBS- Effekt laufen auf jeden Fall schon mal!
     
  11. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.03.06   #11
    Wie gesagt, ich bin mir mit der Stereobuchse nicht sicher, wüßte aber nicht wie es anders gehen soll.
    Und die EBS-Effekte könnten ja Stereobuchsen haben für diesen Zweck ...
     
  12. bassomane

    bassomane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.13
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    517
    Erstellt: 08.03.06   #12
    Hallo Leute! Es ist wirklich genauso einfach wie es in der Betriebsanleitung steht. Batterie raus, die Batterieklemme abkleben und ein Stereokabel verwenden. Den Dipschalter in die richtige Position bringen und voila. Übrigens jeder aktive Bass hat eine Stereobuchse eingebaut. Achtung ein Nachteil der "Phantomspeisung" ist der laute Knall beim Einstecken, falls du das Gainpoti nicht runterdrehst. Eine Warnung diesbezüglich steht auch auf Seite 4.

    Übrigens.. es läßt sich nur ein Effekt vor dem Input und nur ein Effekt im Effektweg mit Phantomstrom betreiben. Richtig Sinn mach das Betreiben des Basses mit Phantomstrom nur bei sehr stromhungrigen Bässen. Live vergisst man in der Eile öfters mal das Zurückdrehen des Gainpotis was einen unglaublichen Knall zur Folge hat. Tötende Blicke deiner Kollegen und ein Winseln deiner Boxen lassen einen schon etwas zusammenzucken.

    Übrigens spiele ich den EBS HD350 schon seit ca. 3 Jahren mit einer EBS410 und einer FMC210 und bin jedesmal wieder vom Neunen von diesem Amp begeistert.
     
  13. Bass Boss

    Bass Boss Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 08.03.06   #13
    Ok, ich denke ich werde einfach meinen Bass weiterhin mit Batterien betreiben, da die eh lange halten, und dann geh ich in mein EBS Multidrive, das ja automatisch gespeist wird. Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping