spezielle DI-Box 19"!

von b007, 11.09.07.

  1. b007

    b007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.09.07   #1
    Hi Forum

    Wusste nicht in welches Unterforum ich den Beitrag am Besten schreiben soll.

    Ich suche eine 19" (4 oder 8 kanalige) DI-Box die auf der Rückseite Eingänge in Klinke bietet und auf der Vorderseite 4 bzw. 8 speparate Ausgänge als XLR gibt. (Groundlift sollte vorhanden sein).

    Kennt ihr Modelle, die diesen Anforderungen gerecht werden? Habe gesucht aber nix gefunden

    Viele Grüsse
    Stefan
     
  2. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 11.09.07   #2
  3. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.09.07   #3
    danke für den hinweis

    Behringer? hm.... wie sind denn diese Di-Boxen im Vergleich zu wesentlich teureren Modellen wie zum beispiel DI-Boxen von Radial? (hab noch ein Modell gefunden: ProD8 von Radial)

    Besten Dank
    Gruss
    stefan
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 11.09.07   #4
    Wenn du die Behringer mit wesentlich teurerern Modellen vergleichst, behandelst du hier Äpfel und Birnen. Wenn du so viel Geld da rein stecken willst / kannst, würd ich s tun.

    MfG, livebox



    P.S. Effekte war wohl eher das falsche Unterforum... Sonstiges oder Plauderecke würde sich ja auch anbieten - aber egal ;)
     
  5. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.09.07   #5
    Ok danke für die Antwort

    Ist halt schwierig von sowas das Preisleistungsverhältnis einzuschätzen. Kann jetzt wahrscheinlich nicht so ohne weiteres übers Forum diskutiert werden.


    Gruss
     
  6. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 11.09.07   #6
    Naja, die Behringer macht was sie soll und ist imho für die meisten Anwender in Ordnung.
    Aber wie livebox schon sagte, wenn du bereit bist so viel Kohle in eine DI-Box zu investieren, hol dir die Radial.
     
  7. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 11.09.07   #7
    also ich hatte mit behringer DIs schon ein paar erfahrungen... allerdings noch nie mit der 19'' variante.

    Die typischen silbernen behringer DIs (di20 und di100 ultra oder so) hatten wir mal auf der bühne stehen .. haben aber teilweise ein größeres rauschen erzeugt (jeweils einzeln auffalnde kanäle an mehrern DIs mit und ohne groundlift etc.) als einfach das unsymetrisches signal über nen rel. langen kabelweg.

    Soweit von mir dazu

    Markus
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 11.09.07   #8
    Ich arbeite, beinahe aus Prinzip (...oder Geldmangel :o) meist mit den günstigen DI`s von Behringer und dessen Dervirate der jeweiligen Store`s.

    Bis jetzt immer gute Erfahrungen damit gemacht, egal ob Behringer, Alto, Collins oder sonstwas draufstand.

    IMHo spielt es meist keine Rolle, die günstigen DI - Boxen machen einfach aufgrund der günstigeren Übertrager und weniger optimalem Design im Bassbereich (Tiefbass) schlapp. Aber da sind wir bereits in messteschnischen Regionen bei der die meisten üblichen "PA Systeme" bereits vorher nichts mehr abkönnen.
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 11.09.07   #9
    Die Behringer (siehe Anhang) tut's.
    Hab nichts auffallend negatives feststellen können. Klar, wenn man mehr Geld zur Verfügung hat, ok.
    Meine DI hatte anfangs Kontaktprobleme mit der Kaltgeräte-Anschlußbuchse, schlecht gelötet. Kurz, aber intensiv mal drüber, nun gibts seit Jahren keine Probleme damit.

    Ich verwende sie für live-Videomitschnitte, das symmetrische Signal vom Mixer unsymmetrisch zum Videorecorder mit Potentialtrennung schicken.
     

    Anhänge:

  10. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 12.09.07   #10
    Dann hatte ich wohl einfach Pech ... aber so war meine Erfahrung.
     
  11. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 12.09.07   #11
    Die DI20 ist aktiv, oder? Das könnte das stärkere Rauschen vielleicht erklären.
     
  12. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 12.09.07   #12
    Sowohl DI20 als auch die DI100 sind meines wissens aktiv. beide waren im einsatzt. wir haben sie sowohl mit 9 volt als auch mit phantompower verstuch zu betreiben- aber hat eigentlich immer kräftig gerauscht.

    Der ortsansässige verleih hier verwendet immer die Behringer DI20 bzw. die rot die gleich aussieht ... BEHRINGER GI100 ULTRA-G
    bei denen funktioniert das alles immer einwandfrei. von demher... vll hatten wir da genau die falschen produkte erwischt:evil::screwy::eek:
     
  13. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 12.09.07   #13
    Die einzige DI Box die ich vom Ohringer IMHO als unbrauchbar eingestuft habe ist die DI-20, die hat ja uchwirklich nichts drin wenn man dass Blechgehäuse mal auseinandernimmt. Die DI-100 und deren Klone sind aber alle insgesamt tauglich.
     
  14. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 12.09.07   #14
    @ts2,
    habe mal eine Frage bzgl. des Fotos, das du als Anhang beigefügt hast: Welche Funktion haben denn die Mini-Fernseher über dem Mixer?

    MfG
    Tonfreak

    P.S: Bist du das auf dem Foto :confused: ?
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.09.07   #15
    Sieht immer wichtig aus.;):D:D

    Ja das ist der Peter(ts2)
    Ja und ich war auch schon dort,Landestheater Eisenach
     
  16. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 12.09.07   #16
    (per PN geklärt ;))
     
  17. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 01.10.07   #17
    Ich bin bereits zwei Mal mit dem Behringer Ultra-DI Pro DI-800 aufgetreten. Da gingen sämtlich Instrumente drüber (Unplugged-Band: Stagepiano, 3x Gitarre, 1x Bass, 1x Stereozuspieler [Zoom MRS-8]). Was soll ich sagen: das Ding funktioniert tadellos. Da gab's kein Rauschen und der Tontechniker am Mischpult war auch zufrieden damit (hätte selber auch nur Behringer DI-Boxen dabei gehabt).
     
  18. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 07.10.07   #18
    Wir haben in der Band eine Behringer DI4000. Die zwei Akustikgitarren gehen da rein und außerdem der Bass (geht auf einen Amp auf der Bühne als Monitor) für die PA. Läuft ohne Probleme und ist relativ flexibel. Ich sollte aber dabeisagen, dass wir damit so Clubgigs bis ca. 200 Personen spielen und der rest der Anlage auch eher im Low-Budget Bereich ist. Nur um unseren Background für die Einschätzung etwas zu relativieren. Aber wies gesagt, Probleme hat das Teil noch nie gemacht.

    Wir haben direkt darunter im Rack eine Patchbay von Behringer (PX1000). So müssen wir die Inputs nicht von hinten verkabeln. Außerdem wird in der Patchbay auch das Basssignal gesplittet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping