Spring Reverb auch auf Vocals? Welches VST?

von Skinny Jeans, 11.07.16.

  1. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.16   #1
    hi,
    welches spring reverb VST ist das beste und "darf" man es auch bei vocals benutzen?
    kenne es halt aus dem gitarren/orgel bereich
    in meinem fall indie rock produktionen, für den ich das feder-hall brauche!
    danke, matt:)
     
  2. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    14.567
    Zustimmungen:
    4.909
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 11.07.16   #2
    das Problem daran ist, dass die meisten Feder-Emulationen einen geradezu penetranten Unterton haben
    mit einer Gitarre geht's so eben noch...
    aber bei vocals wäre es eine Art boshafte Kreativität um des Gags willen

    die reale Feder meines Roland Cubes (Ende 70), würde ich dagegen in Betracht ziehen
    dito das Fender Original
    die AKG BX20 Emulation spielt (wie die Hardware) in einem ganz anderen Bereich
    der 'Hall' wurde tatsächlich auf vielen Studio- und live Aufnahmen eingesetzt (anstelle einer Platte)
    insofern sehr authentisch-vintage, aber nur für UAD

    cheers, Tom
     
  3. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.16   #3
    welche spring reverb emulation für e-gitarre empfehlt ihr denn?
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.492
    Zustimmungen:
    3.877
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 11.07.16   #4
    Die Frage ist vermutlich weniger welche, sondern wieviel. :gruebel:

    Ich kenne mich mit VST-Effekten wenig aus, aber ich habe einen alten H&K Monatana Akustikverstärker mit echtem Federhall.
    Da ein Akustiverstärker linear verstärkt und wenig färbt, ähnlich wie einer Aktivbox, ist dort meist auch ein Mikroeingang dabei.
    Bein H&K Monatana haben sie dem Mikrokanal von vorne rein weniger Reverb-Anteil zugewiesen, damit das noch passabel klingt.
    Spring Reverb für Vocals für deutlich hörbare Reverb-Effekte würde ich nicht nehmen.
     
  5. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    14.567
    Zustimmungen:
    4.909
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 11.07.16   #5
    ich fand die von Softube noch am angenehmsten...
    die hat aber nicht den Hauch einer Schnitte gegen die 'echte' im Cube - die übrigens nur homöopatisch 'scheppert', hat mich echt erstaunt (der Kombo geht meist für gerade mal 80-100€)
    das hier für 19€ lässt sich ganz gut etwas beimischen
    http://www.genuinesoundware.com/?a=showproduct&b=28

    cheers, Tom
     
Die Seite wird geladen...

mapping