Squier Bullet - Korpus: Hartholz oder Linde ?

von Sicker, 22.01.08.

  1. Sicker

    Sicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #1
    Hallo,
    ich spiele eine Squier Bullet Strat und bin sehr zufrieden mit ihr. Ich habe allerdings eine Frage zum Korpus: Ich habe die Gitarre im Sommer 2006 im Music Store gekauft, den Daten auf der Homepage nach handelt es sich beim Korpus um "laminiertes Hartholz". Auf der Squier-HP steht allerdings " Body: Basswood (42mm)".
    Die Seriennummer beginnt mit CY0510. Hat jemand eine Ahnung aus welchem Holz mein Korpus gemacht ist ? (btw.: ist "laminiertes Hartholz" das, was man umgangssprachlich als Sperrholz bezeichnet ?)

    Per Suche bin ich auf eine Antwort von Cadfael in diesem Thread gestoßen: "Dass die Bullet aus "laminiertem Hartholz" ist, ist Blödsinn! Sie ist wie die anderen aus "richtigem Holz". Dass die Holzqualität etwas schlechter ist mag durchaus sein!"

    Das ganze macht mich allerdings auch nicht unbedingt schlauer :o
    Ich würde mich über ne Antwort freuen,
    Gruß
    Sicker
     
  2. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 22.01.08   #2
    aus hartholz wird sie schon sein. kommt allerdings bei squier drauf an was die gerade rumliegen haben. kann quasi alles von pappel bis esche sein.

    MfG
     
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 23.01.08   #3
    Sperrholz ist es nicht. Laminieren hat etwas mit Beschichten zu tun. Ich nehme einmal an, dass man mit laminiertem Korpus einen mit "Fototapete", also Dekorschicht aus Kunststoff oder Papier, meint. Wie ein Furnier, aber eben nicht aus Holz. Bei Gitarren mit blickdichter Lackierung ist das wohl sowieso überflüssig und wenn bei solchen Gitarren in der Produktbeschreibung auch laminiert steht, dann ist es wohl einfach falsch.

    Was in den Artikelbeschreibungen der Online-Shops steht, ist des öfteren einfach Blödsinn. Weil's gerade passt, vor kurzem gelesen: "Plain Wood", sollte wohl "plywood" heißen, da es sich tatsächlich um eine Gibson ES335 handelte, die ja aus Sperrholz gemacht ist.
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #4
    Es ist kein Sperrholz gemeint, sondern der Body ist aus mehreren schmalen Brettern nebeneinander zusammengeleimt, ggf. dazu noch im Sandwich zwischen zwei dunnen breiten Brettern als "Tapete" für die Ober- und Rückseite damit man die Schande verdeckt.

    Und ganz ehrlich, bei der Hardware und Pickups die in der Squier verbaut sind würdest Du den Unterschied im Holz eh nicht groß merken, fast egal ob Pressspan ausm Baumarkt oder echte Linde.
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.01.08   #5
    :weird:
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #6
    Übrigens, das einzige "Hartholz" dass jemals für Gitarrenkorpus verwendet wurde ist Ahorn und zwar die weichere Sorte. Hartholz ist für Hälse gedacht, für einen Korpus wäre es in der Regel zu schwer.
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 23.01.08   #7
    Was du da beschreibst wäre kurz: "massiver, mehrteiliger Korpus, furniert". Auch bei den Fenders aus Mexico wird, zumindest teilweise, so gefertigt und es ist im Prinzip nichts dagegen einzuwenden.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #8
    Dann sag das den Jungs und Mädels von Squier, Fender Mex, Epi, ... :D

    Massiv ist da gar nichts, das Wort sagt es ja schon aus. Und laminiert heißt eigentlich nichts anderes als "mehrere zusammengeklebte Stücke" bzw. Schichten, ob Furnier drüber oder nicht.

    Yep, genau das gleiche. Nur dass die Mex etwas besseres Holz als Material haben.

    Ob was dagegen einzuwenden ist, ist diskutierbar :) Aber nicht in diesem Thread denke ich.
     
  9. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.01.08   #9
    entschuldige, ich meinte massivholz :rolleyes:

    MfG
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 23.01.08   #10
    Hallöli,

    die Verwirrung geht von Squier aus ...

    Obwohl die Website meistens gut und sehr aktuell ist (typisch Fender) ist da wohl 2006 ein Fehler passiert.

    Die Bullet die 2006 und 2007 drin war hat nichts mit der Bullet zu tun, die beim MusicStore angeboten wurde! Der MusicStore hat aber die Angabe "Laminated Wood" von der "verkehrten Bullet" übernommen.

    Wie gesagt; die Bullet ist aus "richtigem Holz" und auch nicht aus 1000 Stücken zusammengesetzt! Bei der Sunburt kann man drei Teile zählen. Squier schreibt übrigens normalerweise dazu, wenn Decken laminiert werden! Das Macht Squier auch bei seinen Vintage Modified Modellen so.

    Seit 2008 ist "unsere MusicStore" Bullet ja offiziell im Squier Programm - und die Bezeichnung Basswood (Linde) dürfte zutreffen. Passt auch halbwegs zur Musterung der Sunburst.

    Linde ist aber nicht gleich Linde, wie Ahorn nicht gleich Ahorn ist.
    Will sagen: In meinem 729 Euro Fender Aerodyne Japan Bass (siehe Avatar) wurden ebenfalls Linde, Palisander und Ahorn verbaut. Davon, dass der Ahorn langsamer gewachsen ist, kann man allerdings ausgehen.

    Für mich bleibt die Squier Bullet Strat nah wie vor eine gut klingende Einsteiger SSS Strat. Eine Strat, die wirklich nach Strat klingt und Leuten die sich keine Affinity, Standard oder Yamaha Pacifica leisten können einen guten Gegenwert bringt. Die Bespielbarkeit ist gut - und die Qualität scheint zu stimmen, wie mehrere Besitzer bestätigen.
    Da die Pickups kleiner sind als normale Strat Pickups, sollte man nicht an einen Austausch denken. Braucht aber auch nicht, solange man eine Gitarre mit Strat-Sound will.

    Also:
    Nix Sperrholz oder zwanzig Reststreifen aus der Abfalltonne!

    Gruß
    Andreas
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #11
    Also ich habe bis jetzt viele Squier repariert etc. und was ich da gesehen habe war zu 90% richtiges Sperrholz oder laminiert wie oben beschrieben. Waren aber alles noch etwas ältere Modelle. Und bei den neueren gehe ich (bis auf die transparent lackierten) auch ganz stark davon aus.
     
  12. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.01.08   #12
    wie alt? die alten japan-squier waren auf jeden fall massiv, ich spiele live mit einer ;)

    MfG
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 23.01.08   #13
    Hallo _xxx_,

    ich gehe mal davon aus, dass diese Squiers aus der Zeit zwischen Japan und der Umfirmierung von Squier stammen.

    Dass die "uralten" Japan Squier einen exzellenten Ruf haben dürfte unbestritten sein. Zieht man die Kaufkraft mit ein, lagen die Preise ja auch bei heutigen Mexico Fenders.

    Als Japan zu teuer wurde und der Mutterkonzern nurnoch auf den Gewinn schaute, ruinierte man sich den guten Ruf. Anscheinend hat Squier gelernt.
    Generell sind allerdings im Low-End-Bereich kaum noch Sperrholzgitarren zu finden! China wirft soviel billiges Massivholz auf dem Weltmarkt, dass der Klebstoff teurer zu sein scheint, als billiges Massivholz. Selbst 60 Euro Gitarren von Alba, Justin und HK sind aus Massivholz; wobei viele HK ebenfalls aus Linde sind.

    In meiner Bullet erkennt man eindeutig, dass es sich um Massivholz handelt.

    Meine allererste E-Gitarre (1978/79?) - eine Kasuga Les Paul Custom - war aus Sperrholz.

    Gruß
    Andreas
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #14
    Ich rede von damaligen Einsteiger-Modellen wie heute die Bullit etc., also damals vergleichsweise in diesem Preissegment. Das war totaler Schrott. Nicht die "guten" JV's etc. gemeint.

    Meine erste war eine Tschechische Iris Tele für 70 DM, danach eine Yasuki Strat, beide aus Sperrholz :) Ich kenne mich mit dem drecks-Sperrholz bestens aus :D Aber die Yasuki hat auch super geklungen, vielleicht werde ich sie mal restaurieren (habe noch den Hals und was vom Korpus übrig ist).
     
  15. Sicker

    Sicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #15
    Hi, vielen Dank für eure Antworten, das hilft mir schonmal :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping