Squier mit Tex Mex PUs oder Fender Mex?

von daenni, 16.12.07.

  1. daenni

    daenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Gütersloh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    278
    Erstellt: 16.12.07   #1
    Hi zusammen,

    ich besitze noch meine erste 80€ Ebay-Strat (Preis zusammen mit 10W Verstärker) und denke, es ist nun an der Zeit sich eine RICHTIGE Stratocaster anzuschaffen, die eben diesen speziellen Klangcharakter bietet.

    Vorweg, meine alte Strat aufzurüsten würde sich warhscheinlich nicht lohnen. Sie ist eben zu schlecht verarbeitet, als das es noch viel Spaß machen könnte, mir ihr zu spielen. Also gibt es für mich zwei Möglichkeiten für eine neue Strat:

    1: Etwas sparen und dann eine Fender Stratocaster im 500€-Bereich kaufen
    2: Eine Squier kaufen und diese mit dem Tex Mex PU-Set (Empfehlung vom Frontmann meiner Band) ausrüsten, was deutlich günstiger ist.

    Was würdet ihr sagen lohnt sich mehr? Danke euch. :great:
     
  2. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 16.12.07   #2
    Kauf dir eine Squier Vintage Modified Strat SSS ... da hast du eine richtige Strat, nur ohne den richtigen Fender Preis ... schaust du hier:

    https://www.thomann.de/de/fender_sq_vint_modified_strat_sss_3ts.htm
    https://www.thomann.de/de/fender_sq_vint_modified_strat_sss_csb.htm (mein Favorit, klassischer gehts nimmer)
    https://www.thomann.de/de/fender_sq_vint_modified_strat_sss_ow.htm
    https://www.thomann.de/de/fender_squier_vintmod_strat_sss_mr.htm

    oder wenns ne HSS Strat sein soll, die gibts auch, leider nich in so geilen Finishes:
    https://www.thomann.de/de/fender_sq_vint_modified_strat_hss_bk.htm und
    https://www.thomann.de/de/fender_sq_vint_modified_strat_hss_gmg.htm

    Voila. Da dürfte für jeden was dabei sein und du hast eine wunderbare Strat für wunderbar wenig Geld, die locker mit jeder Mex Fender mithalten kann. Und PUs musst du nichmal nachrüsten, weil die Duncan Designed Teile echt fein sind. :)

    Außer, es kommt dir jetzt drauf an, was auf dem Headstock steht. Das is bei uns Musikern ja ne weitverbreitete "Krankheit". ;)
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.12.07   #3
    hi depa!
    mit etwas geduld + spucke findest du um die 400,- eine strat aus der classic-serie - das sind sehr gute gitarren für das geld.
    die mexico standards gehen sogar deutlich drunter - eher im 300,- E. bereich (gebraucht).

    ich finde billige gitarren auch gut - aber nur wenn sie auch billig sind. 300,- für ne squier, oder ne squier für 150,- wo man dann nochmal für 150,- pickups, potis etc. wechseln muß finde ich dann einfach nicht mehr billig genug - jedenfalls nicht wenn man für 400,- was deutlich besseres bekommen kann...

    cheers - 68.
     
  4. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 16.12.07   #4
    ... oder, falls es Ahorn-Griffbrett sein soll, eine der neuen bildhübschen und sehr guten Squier Deluxe (Daphne Blue, White Metallic). Ob es sich lohnt, die PU's tatsächlich gegen TexMex zu tauschen, kannst Du später immer noch entscheiden.

    Gebrauchtkauf, wie von 68goldtop vorgeschlagen, ist natürlich auch eine Überlegung wert. Aber das ist nicht jedermanns Sache.
     
  5. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 17.12.07   #5
    Und man muss da erstmal eine finden, die einem gefällt. ;)
     
  6. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.469
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 17.12.07   #6
    Mich stört an den meisten Squiers die Wahl der Hölzer für den Korpus: Linde, Agathis, indische Zeder. Jetzt kann man natürlich darüber streiten, ob das die große Rolle spielt oder nicht, aber mich würde das gefühlsmäßig ewig stören, da helfen auch keine originalen Tonabnehmer.

    Da nähme (<-Konjunktiv!) ich lieber eine Strat, wo zwar die Kopfplatte vielleicht nicht so aussieht wie beim Original, solange sie dafür so gebaut ist, wie sie erfunden wurde (Altmodische Tremolos einmal ausgenommen).
     
  7. FretNoize

    FretNoize Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    950
    Erstellt: 17.12.07   #7
    Hi dEPa,

    ich habe mich heute morgen um 3:30 (wegen erkältungsbedingter Schlaflosigkeit) dazu entschlossen, meine Fender American Strat (schwarz, weißes Pickguard) von 2005 zu verkaufen. Ich will nämlich eine P90 Düsenberg haben und muß meine Sammlung daher stutzen.

    Ich hab dort einige Schaltungsmodifikationen vorgenommen (Lemme C-Switch, Schalter um Bridge PU zuzuschalten = Teleähnlicher Klang, Schalter um Bridge PU umzupolen=Out of Phase).

    Es sind keine Veränderungen am Holz vorgenommen worden. Ich würde die Strat aber in den Originalzustand zurückversetzen (neues Pickguard ist eben bei Rockinger bestellt - das ist dann natürlich nicht mehr original).

    Siehe auch meine Postings hier:
    Ein Soundbeispiel ist mit der Strat gemacht: http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?post_id=656513#forumpost656513
    http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=85215&start=20

    Als Preis stell ich mir 550 € vor. Melde Dich bei Interesse bei holger.h.hansen (at) web.de.
    Ich wohne in Bitburg, kannst gerne vorbeikommen und die Gitarre anspielen.

    Gruß,
    Holger
     
Die Seite wird geladen...

mapping