Squier Strat Tonabnehmer: lol?

von Surtr, 06.06.07.

  1. Surtr

    Surtr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    306
    Erstellt: 06.06.07   #1
    Also ich hab mir jetzt ne Sqier Strat bestellt, die Tonabnehmer sind allerdings irgendwie...
    seht auf dem Bild. Jedenfalls ist die logische Konsequenz daß die Saiten je nach Einstellung unterschiedliche Lautstärken haben. Kann ich diese Bolzen einfach bisschen reinhämmern? Oder zurückschicken?
     

    Anhänge:

    • bla.JPG
      Dateigröße:
      25,1 KB
      Aufrufe:
      131
  2. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 06.06.07   #2
    naja die polepieces sind meines erachtens nach staggered, d.h. die einzelmagneten sind unterschiedlich hoch, um ein ausgewogeneres klangverhalten zu erhalten...

    sie sind an die jeweiligen saiten angepasst und sollen zu zum bestmöglichen soundergebnis führen...

    is also nix kaputt bei dir...neu is das auch nich...die idee der gestaggerten polepieces kam glaub ich anfang 50er jahre oder so auf...
     
  3. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 06.06.07   #3
    das findest du bei fast jeder strat.
    das ist absichtlich!
    Die Physikalischen Eigenschaften der Saiten sind untereinander unterschiedlich, sodass sie am besten auf verschiedene entfernungen "abgenommen" werden. so kann ein optimum an Performance und Ausgeglichenheit aus deiner Gitarre geholt werden.
    ist alles in ordnung!
    Liebe Grüße,
    CHriss
     
  4. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 06.06.07   #4
    DER ist gut! :D:D:D
     
  5. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 06.06.07   #5

    Am besten erst reinhämmern und dann reklamieren und zurückschicken... :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D Naja, nur Spaß. Das mit den Tonabnehmern ist normal so.
     
  6. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 06.06.07   #6
    Ich denke, das ist ein Fake. Jedenfalls hoff ich das :-/
    Mit nem Hammer bearbeiten....
     
  7. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 06.06.07   #7
    Das ist normal bei den Squier-Strats. Schau mal in diesen Thread, insb. auf die Antwort von Ray.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.06.07   #8
    LOL!!! :D
     
  9. Surtr

    Surtr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    306
    Erstellt: 06.06.07   #9
    Ne, daran hab ich tatsächlich gedacht. :p
    Es spielt sich halt vor allem clean etwas merkwürdig, wenn mann den Neck Pickup nimmt ist die D Seite sehr laut, beim Brückenabnehmer ist sie dagegen sehr leise.
    Wieso sind denn die Polepieces an jedem Tonabnehmer anders "gestaggered"?
     
  10. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 06.06.07   #10
    Ja, so ist das.

    Besser nicht! Wenn die Wicklung unmittelbar auf den Magneten aufgebracht wurde, kannst damit einen Wicklungsbruch erzeugen. Dann schickt Dir der Hersteller (gegen Kostenerstattung) sicherlich gerne ein neues Pickup.

    Es gibt einige Strat-Pickups bei denen der Wickelkörper wie bei den Humbuckern aufgebaut ist. Hier kann man die Magnete eventuell bewegen. Das ist nach meinem Kenntnisstand aber nicht Standard.

    Die wurden so geliefert und das ist vom Hersteller so gewünscht.

    Diese unterschiedlichen Abstände sind IMHO historisch begründet. Früher gab es wesentlich schlechteres Saitenmaterial. Die G-Saite war ebenfalls umsponnen und häufig wurde bei der Wicklung mit Bronze gearbeitet.

    Der magnetisierbare Kern der dicken Saiten (hauptsächlich G und D) war dann häufig dünner als die H und E-Saite. Aus diesem Grund findet man bei sehr alten Tonabnehmern einen abgesenkten Pol für die H-Saite oder eben, wie in Deinem Bild gezeigt, eine Anhebung für G und D.

    Wenn man einen ausgewogenen Satz spielt, dann nimmt die magnetisierbare Dicke der Saiten relativ gleichmäßig zu. In der Regel ist es dann ausreichend, den Tonabnehmer bei Bedarf etwas zu kippen.

    Ich habe auf meinen Instrumenten mit Single-Coils keine staggered Poles und habe keine Probleme damit.

    Aber die Teile sind ja wie die Alten Tonabnehmer, folglich vintage und damit gut. :screwy:

    Wenn man solche Pickups mit einem entsprechenden (old fashioned) Saitensatz spielt, macht das vielleicht Sinn. Wenn nicht ist das eben Unsinn! :screwy::screwy:

    Grundsätzlich sollte man mit Magneten und "schlagenden" Argumenten sehr vorsichtig sein. AlNiCo kann zwar ein starkes Feld aufnehmen, was aber nicht sehr fest im Material verankert ist. Ein deftiger Schlag kann dann schon zu einem (teilweisen) Verlust der Magnetisierung führen. Darüber hinaus sind Magnete häufig sehr spröde. Da platzt leicht was ab oder der Magnet zerbricht ganz. Also Obacht mit den rohen Kräften!

    Weil die Amplituden der Saitenschwingungen an jedem Ort auf der Saite anders sind.

    Ulf
     
  11. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.06.07   #11
    @Onkel:
    Also das mit dem reinhämmern war hier doch von allen nur als Spaß gemeint - ich denke mal das hast du doch auch so aufgenommen, oder?!?
     
  12. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 07.06.07   #12
    Na ja, Eigentlich hat fast jede neue Strat gestaggerte Polepieces.
    Etwas heftig z.B bei den Texas Special.
    Aber wie gesagt, da hilft nur leichtes kippen.
     
  13. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 07.06.07   #13
    Ich schon! ;)

    Aber es gibt jede Menge unbedarfter Zeitgenossen, die alles für bare Münze nehmen und sei es auch noch so abstrus. Man braucht sich da nur mal den Rapsöl-Thread anzusehen.

    In so fern bin ich mit solchen Äußerungen immer sehr vorsichtig.

    Ulf
     
  14. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.06.07   #14
    Ja, der Rapsöl-Thread ist der Hammer. Ich habs mir auch verkniffen dort mitzuschreiben sondern einfach nur den Kopf geschüttelt. Auf was für Ideen manche Leute so kommen...

    Aber hier mit dem Reinhämmern haben zumindest alle dahinter Smileys verwendet was doch auch Unbedarfte erkennen lässt dass es nur Spaß war. Beim Raps-Waffen-Schmiermittel-Öl-Thread war das nicht so.
     
Die Seite wird geladen...

mapping