Stagepiano mit guten Flächensounds

von Gladriel, 05.12.07.

  1. Gladriel

    Gladriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #1
    Ich spiele zur Zeit eine in die Jahre gekommenes Roland FP 8 Stagepiano und hole mir die Flächen (Pads, Strings, Organs) über den Korg 01W-Expander. Möchte mir gern ein Stagepiano zulegen, dass ähnlich durchsetzungsfähige Pianosounds wie der FP8 hat aber auch brauchbare Flächensounds bietet. Möchte aber beim Pianosound keine Komprimisse machen. Habe beispielsweise schon den Yamaha Motif XS 8 probiert, aber die Pianoas haben nicht überzeugt. Oder ist es doch besser, ein neues Stagepiano und einen neuen Expander mit guten Flächensounds zu kaufen?
     
  2. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 05.12.07   #2
    Ja, das ist leider so ne Sache mit den Pianos von Yamaha.
    Wenn man damit klarkommt, ist das für Flächen auf jeden Fall ein guter Tipp.
    Vielleicht wäre für dich eine Lösung, für Pianos noch nen Expander zu kaufen. Ich weiß nicht, was du da genau für Ansprüche hast, aber vielleicht bist du ja mit nem Kurzweil Micropiano oder nem KME-1 zufrieden. m.E. ist der immer noch gut.
    Ansonsten ist es andersrum auf jeden Fall auch keine schlechte Idee. z.B. könntest du bei Roland bleben (FP-Reihe neues Modell, die sind finde ich sehr gut) und dazu einen Roland JV-1010 oder wenn du viel Geld hast ein Motif-Rack.
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 06.12.07   #3
    Wenn du mit Roland gute Erfahrungen hast, kann ich dir auch zu einem Roland raten. Check mal FP7, RD700SX und Fantom-X8. Wenn du noch Flächen im selben Gerät haben willst, ist wohl der Fantom als Komplettlösung nicht schlecht.
     
  4. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 07.12.07   #4
    Mal ne kurze Frage:
    Sind im Yamaha Notif XS8 nicht die selben Piano-Samples wie im S90es??
    Hab ich glaub ich irgendwo gelesen...und das Piano im S90es ist eines der besten die es momentan gibt (meines erachtens nach)

    Gruß
     
  5. Tastenmeister

    Tastenmeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Altena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 07.12.07   #5
    Definitiv hat das Yamaha S90 ES DEN besten Klavier/Flügelsound den ich jemals gehört habe. Darf den S90 ES selbst mein eigen nennen, deshalb kann ich das behaupten:D

    Nun gut, natürlich ist es auch Geschmackssache aber der Sound ist schon gigantisch.:great:
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 08.12.07   #6
    @soul:
    Nein, zum einen basiert der S90ES auf den Sounds des Motif ES, allerdings hat er dazu noch ein zusätzliches 56 MB Yamaha S700-Pianosample. Leider hat Yamaha es versäumt, dieses ziemlich gute Sample auch in die XS-Reihe einzubauen und dieser statt dessen einen völlig unausgereiften Pianoklang samt kuenstlichen Resonanzen und Key Off-Sounds einverleibt.
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 08.12.07   #7
    Die Kurzweil-Expander sind klanglich veraltet und auf gar keinen Fall zu vergleichen, wenn hier Sachen wie "S-90 ES" genannt werden. Mit Pianoexpandern spielt nur GEM in der Liga von aktuellen Stagepianos. Nach der Frage vom Threadersteller würde ich aber auch eher einen Synthesizer mit Hammermechanik und gutem Pianosound suchen. Das Budget wäre mal interessant, ein 88er Oasys bietet das Gewünschte auf jeden Fall. ;)
     
  8. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 09.12.07   #8
    ich dachte gelesen zu haben, dass sie dieses Sample im XS verbaut wäre...naja weiß auch nicht mehr wo ich's gelesen haben soll...
     
  9. Gladriel

    Gladriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.07   #9
    Den S-90 Es habe ich schon probiert - die Pianosounds sind richtig gut, jedoch gefallen mir die Flächen nicht wirklich. Zunächst hatte ich ein Budget von 2.500 € eingeplant, bin dann jedoch beim Motif bei 3.000 € gelandet. Ich komme mehr und mehr zu der Überzeugung, ein richtig gutes Stage-Piano (Kawai MP 8 II, Yamaha CP 300) oder auch den S-90-ES zu kaufen und die Flächen von einem exteren Gerät zu holen. Allerdings werde ich mich jetzt noch mal mit dem Oasys beschäftigen - von dem Gerät habe ich bisher nichts gehört. Kann jemand dazu vielleicht noch was sagen?

    Vielen Dank für die Rückmeldungen!
     
  10. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 10.12.07   #10
    Korg Oasys 88 - die Workstation für gehobene Ansprüche ;)
    Geht aber ein klein wenig über die 2,5k€ raus.

    Ist im Inneren ein Computer mit Unix-System (und als solcher für's Studio natürlich voll kompatibel im Netzwerk!), CD-Laufwerk, ... der eben auf Sounderstellung spezialisiert ist. Gesteuert wird dieser Computer eben über die 88 Tasten, die üblichen Knöpchen etc drum rum und über einen berührungsempfindlichen Flachbildschirm.


    MfG, livebox
     
  11. n.n.

    n.n. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.07   #11
    Hallo,

    nur noch ein Gedanke von mir hierzu, weil´s mich auch persönlich interssiert:
    Habe das FP-7 und eigentlich das gleiche Problem. Die Flächen da drin sind zwar gut, aber doch recht spärlich vorhanden. Könnte man beispielsweise auch den Korg MicroX da dran hängen? Für 500 EUR wäre das sicher eine ganz gute Lösung, zumal man damit auch die Technik des Korg TR hätte (unzählige, richtig gut klingende Flächensounds, teilweise auch animiert). Wäre so was technisch möglich, also ohne großen MIDI-Programmieraufwand?

    Viele Grüße
    Thomas
     
  12. chris2080

    chris2080 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #12
    Hallo! Ich habe auch ein S90ES und kann nur sagen, dass die flächensounds auf jeden fall mit zu den besten gehören. ganz einfach weil die sounderzeugung die gleiche ist wie im motif es. und das sounds aus dem motif es absolut amtlich klingen steht ja wohl außer frage.
    allerdings hab ich noch nie wirklich alle flächen presetsounds durchgehört. wenn da zu wenig drin sein sollten, dann kann man sich jede menge sounds besorgen. ich habe mir auch 2 professionelle soundsets für den s90es zugelegt und muss sagen, da geht die sonne auf.

    dann noch etwas zu dem klaviersound des s90es, den kann man als sample beim xs8 nachladen. den bekommt man glaub´ich sogar gratis von yamaha, bei registrierung, dazu.
    allerdings ist ein xs8 auch um einiges teurer, schwerer und klobiger als der s90.
    denke wenn man den sequenzer und den sampler nicht benötigt, dann ist der s90 schon erste wahl unter den stagepiano/synthies.

    @tastenmeister: was benutzt du für einen monitor mit deinem s90? benutzt du den flügelsound unbearbeitet für live einsätze?
     
  13. Gladriel

    Gladriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #13
    Ich glaube, dass mit dem Oasis hat sich erst mal erledigt - geht doch ein ganz kleines bißchen über mein verfügbarer Budget hinaus :)
     
  14. Gladriel

    Gladriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #14
    Wenn die Flächen auf Deinen Soundsets wirklich so gut sind, dass die "Sonne aufgeht" dann ist das eine neue Option, da ich mir Piano-Sounds vom S90 ES am besten gefallen haben. Vielen Dank für den Tip!
     
  15. chris2080

    chris2080 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #15
    Was genau für flächensounds suchst du denn? denn die soundsets, die ich mir gekauft habe, sind mehr für´s live spiel ausgelegt. wenn du wirklich abgedrehte spacige sachen suchst, dann würde ich mehr nach producer, dance soundsets suchen. gibts auch jede menge!
     
  16. Gladriel

    Gladriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #16
    Ich brauche die klassischene Flächensounds für Live-Einsätze. (unaufdringliche Pads und Strings, die ich zusammen mit den Pianosounds spielen kann und wenn möglich ein paar gute Orgelsounds) - also nix abgedrehtes!
     
Die Seite wird geladen...

mapping