Standalone in Vst plug in umwandeln

von Musiker144, 09.07.18.

Sponsored by
QSC
  1. Musiker144

    Musiker144 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.15
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.07.18   #1
    Gibt es eine Möglichkeit ein Instrument was man nur als Standalone Software hat mit Logic als Plug In zu spielen, sodass ich in logic dann das plug in eingebunden hab und die sounds als MIDI spielen kann?

    Hoffe es wird deutlich was ich möchte... :D

    Danke und LG
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    9.074
    Zustimmungen:
    4.073
    Kekse:
    18.952
    Erstellt: 09.07.18   #2
    :weird: Ein VST-Plugin kannst Du doch auch nicht in Logic nutzen.
     
  3. Musiker144

    Musiker144 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.15
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.07.18   #3
    Ein AU Plug In? Zumindest ein Plug In, dass ich in Logic einbinden kann.. :D
     
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    15.083
    Zustimmungen:
    5.359
    Kekse:
    41.000
    Erstellt: 09.07.18   #4
    das machst du mit derselben Methode, mit der du ein externes Effektgerät in Logic nutzen würdest.
    Hängt aber vom jeweiligen Audiosystem/Interface ab.
    Wenn Logic (zB) die Kanäle 1+2 nutzt, könnte das Asio Programm 3+4 nehmen.
    Werden die Ausgänge 3+4 mit Eingang 1+2 verbunden, erscheint die Ausgabe des Prigramms in Logic.
    Das soll in erster Linie das Prinzip verdeutlichen, vermutlich geht das auch ohne Kabel, indem virtuelle Kanäle genutzt werden.
    Da ich kein Logic bzw aktuelles OSX Audio nutze, kann ich leider nicht mit Details dienen.
     
  5. Musiker144

    Musiker144 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.15
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.18   #5
    Ok das klingt ein bisschen kompliziert. Bin leider nicht so der Technik-Freak der alles irgendwie verbinden kann sodass es funktioniert. Hat einer ne grobe Anleitung wie man das macht?

    Danke und LG
     
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    15.083
    Zustimmungen:
    5.359
    Kekse:
    41.000
    Erstellt: 10.07.18   #6
    Man muss krin Technik-Freak sein, um eine einfache Logik zu durchdenken. ;)
    Das Beispiel geht von einem 4-Kanal Interface aus: die linke Hälfte für Logic, die rechte für Asio.
    Damit der rechte Ausgang (Asio) von Logic (auf der linken Seite) aufgenommen werden kann, muss er mit dem linken Eingang verbunden werden.
    Links/Rechts steht hier für die gedachte Geräteaufteilung, nicht für 'stereo'.
     
  7. Musiker144

    Musiker144 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.15
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.18   #7
    Also ich versteh da nicht viel von.. Was meinst du mit asio? Und was hat mein interface damit zu tun, dass ich ne software in logic pro x einbinden will..?
     
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    9.074
    Zustimmungen:
    4.073
    Kekse:
    18.952
    Erstellt: 10.07.18   #8
    @Telefunky
    Da es um OSX geht, ist wohl nix mit ASIO.

    @Musiker144
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine Software gibt, die aus einem Programm, und darum handelt es sich ja grundsätzlich bei einem Standalone-Instrument, die Komponenten für ein Plugin, also eine reine Programmerweiterung, extrahieren kann.

    Man müsste sich virtuellen Routings bedienen, das ist was Telefunky beschreibt. Da Du aber arge Verständnisprobleme damit zu haben scheinst, stehen die Karten wohl eher schlecht, dass Du sowas an den Start bekommst. Auch weiß ich nicht, ob es eine solche Software, die virtuelle Signalführung erlaubt, für OSX existiert.
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.07.18, Datum Originalbeitrag: 10.07.18 ---
    Eine entsprechende Software für Windows nennt Virtual Cable, Du könntest nach einer Alternative suchen.
     
  9. imacer

    imacer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.11
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    591
    Erstellt: 10.07.18   #9
    Unter MacOS (es heißt nicht mehr OSX) nennt sich das Core-Audio.
    Um welche Stand-Alone Software handelt es sich denn? Sicher, dass kein AU-Plug In mit dabei ist? Mal in Logic geschaut ob es auftaucht?

    Virtuelle Signalführung gibt es unter MacOS, nennt sich IAC-Driver. Benötigt habe ich das aber noch nicht, kann demnach nichts zur Funktion sagen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.07.18, Datum Originalbeitrag: 10.07.18 ---
    Ging in früheren Versionen mit einer Drittanbietersoftware. (Über den Preis reden wir an dieser Stelle mal nicht ;))
    https://www.fxpansion.com/products/vst-au-adapter/
    Evtl. gibts für das aktuelle OS und Logic Ähnliches?!
     
  10. Musiker144

    Musiker144 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.15
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.18   #10
    Ok danke ich schau mal was ich finde. Danke für eure Antworten.
     
  11. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    15.083
    Zustimmungen:
    5.359
    Kekse:
    41.000
    Erstellt: 10.07.18   #11
    oh ja, ich seh' regelmässig 'Asio' Dateien auf meinen alten Macs und vergesse dann, dass in OSX ja aufgeräumt wurde :oops: :D
     
  12. imacer

    imacer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.11
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    591
    Erstellt: 13.07.18   #12
    Hast noch Macs, die unter Classic laufen? Charmant :)
    Version 9.x oder noch älter? Sind die noch aktiv und fleissig in den "Musikbildungsprozess" eingebunden?
     
  13. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    15.083
    Zustimmungen:
    5.359
    Kekse:
    41.000
    Erstellt: 13.07.18   #13
    nix Classic, da funktioniert die Audio-Ausgabe bekanntlich nicht ;)
    aber das Pro Tools TDM System unter MacOS-9 ist für mich absolut ok und praxistauglich :D
     
  14. imacer

    imacer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.11
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    591
    Erstellt: 15.07.18   #14
    Hast Recht, mein Fehler.
    Ich hatte den wirren Gedanken, Classic schloss die Version 9.2 mit ein, hieß also sobis Version 10.0.
    Classic war ja nur bis OS 6-7 bzw 7.6.

    Ich bin erst mit Version Mac OS 8.x eingestiegen.

    sommerliche Grüße
    imacer
     
Die Seite wird geladen...

mapping