Stickalternative

von Chris-Crash, 26.07.05.

  1. Chris-Crash

    Chris-Crash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.05.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.07.05   #1
    Hi!!
    Kennt Ihr einen Anbieter (ausser Ebay) der billige Sticks verkauft?
    Ich hab mir neulich bei Ebay ein 12er Pack für 30 Euroletten inkl. Versandt gekauft.

    Waren aus "Maples" und ziemlich beschissen. Vllt ist die Holzart nicht die richtige für Metaller, da mir bei guten Proben schonmal 3 Sticks IN DER MITTE durchgebrochen sind. :screwy:
     
  2. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #2
    also maple sind e nich sotoll und waren das markensticks denn bei 0815 sticks ist die qualität doch sehr unterschiedlich mal hält n paar länger mal nicht schau mal bei musik-service oder so vorbei gibst halt n bissl watt mehr aus dafür haste davon auch was.
     
  3. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 26.07.05   #3
    wer billig kauft,kauft zweimal [ist schon nicht ganz unwahr] und der rest liegt wohl [wahrscheinlich] an deiner spieltechnik,-]

    wenn ich tippen dürfte,würd ich sagen,du zercrasht die sticks am ride...oder?

    lg betsches
     
  4. Chris-Crash

    Chris-Crash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.05.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.07.05   #4
    Ist oft recht unterschiedlich!!
    Aber es kam schon öfters vor, dass mir der Stick auf dem Ride gebrochen ist.

    Was für einen Grund hat das?! Zu hartes spielen doch hoffentlich nicht!
     
  5. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 27.07.05   #5
    falsche technik!! wird wohl der Grund sein. Ansonsten kann es selten vorkommen das bei schlechten Stickts Materialfehler ... und dann kracht er halt.
     
  6. Chris-Crash

    Chris-Crash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.05.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.07.05   #6
    Ich denke nicht das es an der Technik liegt, sondern an der harten Spielweise mit der der schwache Billig-Maple-Stick konfrontiert wird.
    Dann werde ich mich mal in dem einen Shop nach robusteren Sticks zum günstigen Preis erkundigen!

    Danke!!
     
  7. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 27.07.05   #7
    Der Chris... alter Stickvernichter. :D

    Ich hab die Neil Peart Signatur Sticks von Pro Mark. Die sind aus japanischer Eiche und dementprechend haltbar. Aber ob die deiner Behandlung länger standhalten als die anderen, keine Ahnung. Kosten 13,50€ das Paar bei Thomann. Bei mir ist jedenfalls noch kein einziger Stick durchgebrochen, lediglich die Sticktips gehen irgendwann kaputt.
     
  8. Chris-Crash

    Chris-Crash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.05.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.07.05   #8
    Danke ;)
    ...Stickvernichter klingt negativ, aber ich nehm es als positiv an :))

    Achja...ich bins...Kalle :rolleyes:
     
  9. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 27.07.05   #9
    Ist weder positiv noch negativ gemeint. ;)

    War einfach nur eine spontane Idee für dein Problem. Wie heisst du bei icq? Bist du der nominator???
     
  10. Chris-Crash

    Chris-Crash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.05.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.07.05   #10
    Ja bin ich!!! Aber die Frage müsste sich mittlerweile ja geklärt haben :great:
     
  11. internal-pain

    internal-pain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.05   #11
    Also ich mach mir hin und wieder meine sticks selber, ich weiß hat nicht jeder die mögl. dazu aber sie halten wesenlich besser als alle die ich je gekauft habe....
    Wichtig ist nur die holzart... ich kann besen und gerätepinne raten die halten schon nicht schlecht das beste war bist jetzt 85 jahre altes eichenholz das aus einem fachwerkhaus stammte das hällt schon seit 1monat ca. wichtig ist eigentlich nur das es hartes langfaseriges holz ist... gefertigt wird es innerhalb von 15min auf einer drehbank... wenn ihr die möglichkeiten habt probierts ml aus ist n1.
    So let´s rock
    Jule
     
  12. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    14.520
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.530
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 30.07.05   #12
    Kurz nachdem ich mit dem Schlagzeugen angefangen hatte *buuhh, inErinnerungenschwelg* hatte ich kiloweise Sticks zu Altholz vernichtet. Ebenfalls mit Ride-Figuren. Ich glaube ich hatte einfach immer das gefühl, dass ich eine schöne Fülle in den Lieder nur mit dem Ride bezwecken könnte. Ausserdem klangen die Lieder auf den CDs immer so voll und satt, sodass ich mir ein regelmässiges Ride-Dreschen zur Angewohnheit machte. Irgendwann sah ich ein, dass ich mit der Hi-Hat viel die sinnvolleren Techniken einbringen konnte (gleichzeitig erlernte ich in dieser Zeit das meiste an Technik, was mir heute noch viel bringt).
    Wenn dir also heute noch Sticks auf dem Ride in die Brüche gehen, tippe ich ziemlich sicher auf eine falsche Technik. entweder sind die Sticks zu steif (Ahead brechen gerne auf dem Ride), oder du hast eindeutig eine falsche oder zu harte Schlagtechnik für deine armen Hölzchen. :o

    Gruzz der Lim
     
  13. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 30.07.05   #13
    Bei dieser komischen Konversation kommt mir doch dringlichst ne Frage hoch:

    Wodran brechen die Sticks von Leuten mit richtiger Technik? (falls da welche brechen...)


    Meine Sticks (2 bis jetzt) sind beide an der HiHat gebrochen...hab ich die falsche Technik oder die richtige? :D
     
  14. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    14.520
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.530
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 30.07.05   #14
    Auf dem Ride brechen sie bei falscher Spielweise rasant schnell, das ist mir selber ziemlich oft aufgefallen. Das Sticks auch in den Händen von erfahrenen Musikern brechen ist mir bekannt und natürlich, das heisst aber nicht dass sie (auf deinen Post bezogen auch du) eine falsche Spieltechnik besitzen! Das Zauberwort ist denke ich einfach mal Materialermüdung! ;)
    So was kommt vor.

    Lim
     
  15. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 30.07.05   #15
    @avalanche wenn du ne gute Technik hast brechen die Sticks dann normal nicht. Mir ist zumbeispiel in 10 Jahren schlagzeugspielen noch nie ein Stick gebrochen auser einmal aber der war richtig übel durchgespielt und dann ist er letztendlich bei nem Rimshotz auseinandergefallen :)

    Die Sticks können aus ziemlich vielen Gründen brechen. einmal den Rand eines Toms Snare ... unglücklich getroffen ...
     
  16. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    14.520
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.530
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 30.07.05   #16
    Da haben wir ja ein lebendes Beispiel dafür ;)
     
  17. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 30.07.05   #17
    Besten Dank, jetzt weiß ich auch, dass ich ne gute/die richtige Technik habe...die beiden Sticks hatten schon extrem dünne "Taillen" :D
     
  18. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 30.07.05   #18
    Ja! Eiche ist echt super geeignet.
     
  19. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 30.07.05   #19
    Ist das Ironie oder die Warheit? Weiß man bei dir nicht immer genau.. :great:
     
  20. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 30.07.05   #20
    Keine Ironie, die Pro Mark Neil Peart Signature Sticks die ich spiele sind auch aus Eiche. Und die rocken! Halten viel länger als Hickory und sind gewichtsmäßig ähnlich wie Hickory, vllt paar Gramm schwerer.
     
mapping