Stimmung mit 12. Saiten

von Wayne-X, 11.05.04.

  1. Wayne-X

    Wayne-X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    15.10.10
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.05.04   #1
    Hallo!

    Ich habe ein riesen Problem. Ich bin echt am verzweifeln. Ich hab' mir vor kurzem auf Rat von einigen Board-Mitglieder Saiten mit der Stärke 12.-52. gekauft. Heute sind sie angekommen und ich hab' sie auch gleich drauf gezogen. Als ich dann aber anfing meine Gitarre zu stimmen (als erstes auf B), fiel mir etwas auf. Ich stimme meine Saiten haupsächlich nach dem Gehör (5.Bund E - 0. Bund A usw.), bis auf die dicke E natürlich. Aber wenn ich alle Saiten im 0. Bund anspielen will, ist die G Saiten viel tiefer, das hört sich dann so an als wenn ich zweimal die dicke E-Satie drauf habe, obwohl alle richtig gestimmt sind. Das Problem geht auch nicht so einfach weg. Denn wenn ich die Gitarre auf Drop D stimme, dann klingt die D-Saite wie die dicke E. Ich bin total verwirrt. Alle Lieder klingen auf einmal total anders, bzw. falsch, obwohl die Saiten richtig gestimmt sind.
     
  2. Cyberfrette

    Cyberfrette Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #2
    Hallo!
    Also zunächst mal hat die Saitenstärke von Gitarrensaiten nix mit der Stimmung zu tun...
    Denn egal mit welchen Saiten--> die Grundstimmung einer Gitarre bleibt E/A/D/G/H/E (ausser du hast so ne Mega-Metal 7Saiter Klampfe dann hast oben noch ne H-Saite wobei ich dann nicht verstehen würde warum bzw. wie du dann noch Dropped D spielen willst...)
    Auch wenn du nach Gehör und nicht mit Stimmgerät stimmst musst du zumindest eine Saite deiner Gitarre nach einem einwandfrei richtigen Ton stimmen (z.B.das E auf nem Keyboard spielen die tiefe E-Saite danach stimmen und im Anschluss alle anderen nach dieser E-Saite;also nach Gehör; nachstimmen.)
    Würde dir allerdings Grundsätzlich zum Kauf eines Stimmgerätes raten. Ist nicht teuer und du ersparst dir ne Menge Nerven...
    In diesem Sinne!
    mfg,
    Frette
     
  3. Wayne-X

    Wayne-X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    15.10.10
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.05.04   #3
    Ja danke...

    Aber nein, ich hab keine 7saiter und Drop D geht auch mit normalen 6 Saiten. Steht schließlich so in meinem Metallica Notenheft. Stimmgerät hab ich auch, und benutz' es auch. So ein Anfänger bin ich nun nicht...
    Das die Grundstimmung gleich bleibt, ist mir auch bewusst. Aber: Wie gesagt passt es eben nicht, wenn ich die gitarre jetzt meinetwegen auf C/G/C/F/A/D stimme, klingt die jetztige untere C wie die ober C wenn ich sie im leeren Bund anspiele, und das war vorher nicht so, und sollte auch nicht so sein, deswegen weiß nicht weiter
     
  4. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 12.05.04   #4
    aber oktavrein ist sie schon noch?
    ansonsten musst du mal an die saitenreiter ran.
    wenns dann noch immer nicht klappt,-->t-rod.
    du musst den hals schon auf die saiten einstellen.
    12er haben eine grössere spannung, deswegen darf ein bisschen anziehen nicht schaden.
    mal sehen.
     
  5. Wayne-X

    Wayne-X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    15.10.10
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 12.05.04   #5
    Astrein, danke Tob!! :D

    Hehe,.. habs jetzt hinbekommen..

    Von mir aus kanns geclosed werden

    Ciao!
     
Die Seite wird geladen...

mapping