Strat für hohe Verzzerung?

von pimp92, 16.02.06.

  1. pimp92

    pimp92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.05.06
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Hi,
    ich hab vor mir ne Fender Strat zu kaufen.
    Nun dieFrage:Wenn ich mit viel Verzerrung Spielen will,reicht dann
    ne Strat, oder sollte ich mir besser noch eine Paula anschaffen?
    :confused:

    Bitte helt mir, danke!!!
     
  2. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 16.02.06   #2
    Was bedeutet viel Verzerrung?
    So ne Metalzone-Bienenschwarm-mit-Darminfekt-Verzerrung?
    Oder Boss-DS-2?
     
  3. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 16.02.06   #3
    was heißt reicht ne strat? entweder du willst ne strat oder ne paula!
    mit der les paul sind high gain sachen normalerweise kein problem!
    was bei high gain sachen mit der strat ein hindernis sein könnte wären die singlecoils. könnten unter anderem einen recht hohen nebengeräuschpegel verursachen. aber wie immer spielt die frage wieviel geld du zur verfügung hast auch eine rolle. könntest ja zB in die strat hot rails einbauen zB dann hätteste humbucker im singlecoil format drinne und high gain wäre auch wieder kein problem.
    oder wie schaut des mit den noiseless oder lacesensors aus? sind ja denke ich auch nebengeräuscharm.
    allerdings stellt sich nun noch die grundlegende frage was du für einen sound willst? weil les paul und strat kann man net so ohne weiteres direkt vergleichen....
     
  4. pimp92

    pimp92 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.05.06
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #4
    Hard Rock!!
     
  5. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 16.02.06   #5
    d.h.? was fürn amp , einstellungen? nur so ungefähr! mit der aussage hard rock kann ich zumindest net viel anfangen..... definiert jeder anders!
     
  6. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 16.02.06   #6
    Geh in nen Musikladen, spiel ne Strat und ne Paula an nem Amp der deinen Vorstellungen vom Hardrock-Setting entspricht, und probier's aus.
    Imho kann man mit der Strat durchaus HardRock spielen - so ein Sound haengt mehr am Amp/EQ als sonstwas. Von Vorteil waeren natuerlich qualitativ hochwertigere SC's, damit die Nebengeraeusche sich ein bisschen zurueckhaelten - aber auch das kann ja zur Hardness hinzufuegen ;)
     
  7. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 16.02.06   #7
    Wenn ein Humbucker in der Strat drin ist (am steg),ist harter Rock/Metal kein Problem.Ich spiel momentan die Strat des andern Gitarristen meiner Band.Die steht meiner Ibanez in nix nach(klingt aber logischerweise n bisschen anders).


    Nur wenn ein Singlecoil am steg ist könnte es problematisch werden.Einige Leute sagen stört nicht,man kann trotzdem auch so härtere Sachen spielen.
    Mir taugts allerdings nicht.Da geht wohl probieren über studieren.

    Aber ein paar Bands als Referenz wären nicht schlecht,damit man weiß was du wirklich machen willst...
     
  8. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #8
    nun..ich hab ne fender us strat...und ich spiele metalcore damit.

    allerdings hab ich nen satz EMGs eingebaut....kracht echt extrem. und mit dem singlecoil am hals hat man immernoch nen schönen strattypischen sound..vor allem clean richtig geil.

    EMGs müssten es net unbedingt sein...da gibts auch sicherlich fette pu´s von seymour duncan und dimarzio.
     
  9. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.02.06   #9
    klar, ich spiele in ner thrashmetalband, schau mal in meine signatur, welche pu`s ich hab, klingt richtig fett!
    am besten ist aber der evolution an der bridge.:evil::evil::evil:
     

    Anhänge:

  10. Corpsie

    Corpsie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    L.E.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #10
    ich spiel ne hohner strat und mach damit death metal...3 single coils, kein fiepen kein pfeifen, hab amsteg nen di marzio nachrüsten lassen als sie noch für hard rock benutzt wurde (was sie immernoch wird gelegentlich). also ich hab keine probleme mit den single coils
     
  11. Lennart

    Lennart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.03.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #11
    moin
    also ich denke mit single coils kommste da net weit,a llerdings kannst du ja ne strat mit humbucker nehmen oda den am steg durch nen humbucker im single coil format tauschen dann geht das richtig ab
    ich hab ne peavey raptor mit humbucker an der bridge und spiele damit fasz nur high gain und nen kumpel hat sich für nen par auftritte ne fender mit umhucker in single coil form geliegen, klang auch ziemlich krass also von daher sollte dsa kein probölem sein

    wieviel geld willst du denn ausgeben? evtl. wäre ja auch ne preiswertere gitarre und nen besserer amp drin
     
  12. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 16.02.06   #12
    Wie macht Yngwie das mit seiner Strat? Der spielt ja auch nicht gerade mit wenig Gain..
     
  13. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 16.02.06   #13
    Der Hat AFAIK gestackte DiMarzio SC's - ohne Brummen.
    Schau mal in die SuFu, da sollteste was über die genauen Typen finden!

    Ausserdem: Ich finde, sooo viel Zerre hatter nicht... aber anscheinend verdammt hohe Laustärke, um seine Marshalls ordentlich in die sättigung zu fahren.
     
  14. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 16.02.06   #14
    naja die sogenannte britische einstellung: alle regler auf rechtsanschlag
     
  15. Mr Will Rock

    Mr Will Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.02.06   #15
    Ich spiele eine Custom-Strat mit '69er PUs.
    Hard Rock ist kein Problem, hat sogar einen für meinen Geschmack sehr geilen Sound, für Thrash Metal fehlt das Komprimeren ein bisschen. Ist halt Geschmackssache.
     
  16. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 16.02.06   #16
    man kann das nicht so einfach aufteilen, dass nur humbucker für härteren rock geeignet sind, ist so nicht richtig, wird aber oft angenommen. wenn ich mir da unseren gitarrero anhör, der auch eine strat mit 3 sc's spielt: :eek: <- so klingt es :D und die musik geht auch so in die richtung hard rock. hängt alles von mehreren faktoren ab, also amp, ampeinstellung, eventuelle treter dazwischen und so.
    eine entscheidung, ob es für die passt oder nicht, können wir dir somit nicht abnehmen, antesten wäre in dem fall wirklich das beste.
     
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.145
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.02.06   #17
    Die VErzerrung kommt vom Amp und von Effektgeräten. Ab einem bestimmtenZerrgrad hört man da eh keinen Unterscheid mehr. Man nehme mal ein aufgdrehtes Boss DS-2, das sehr tiefmittig klingt, schließe eine Gitarre mit splitbarem Bridge-PU an und schalte zwischen HB und SC hin- und her. Wenn man nicht hinsieht, was gerade geschaltet ist, hört man's net.
     
  18. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 17.02.06   #18
    das stimmt, bei effektgeräten isses wurscht.
    zuhause nutz ich ein effektgerät, da ists nahezu egal, welchen pu ich spiele.
    aber in der band spiele ich ohne effekte, nutze also nur die zerre von meinem engl, und da ist es nicht mehr ganz so egal.

    bei cleanen sachen spiele ich im cleankanal und nutze die beiden vorderen pu`s (fast track 1 von dimarzio) als singlecoils gesplittet.
    wenn ich dann in den zerrkanal wechsle, merke ich gaaaanz schnell, wenn ich vergessen hab, wieder auf humbucker zu schalten.
    ich merke sogar sehr deutlich, wenn ich ausversehen den humbucker in singlecoilgröße ausgewählt habe, weil da niemals so ein druck rauskommt, wie aus dem evolution.

    fazit: nutzt man effektgeräte, isses egal, welchen pu man wählt.
    ohne effekte bringt ein humbucker viel mehr!

    das ist jedenfalls bei meiner konstellation so.
     
  19. the hoff

    the hoff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.04.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #19
    da musst du differenzieren, das trifft nur zu wenn du auch nen zerrpedal benutzt
    ich hab auch effekte vorm amp, aber benutz keine zerre, ausser die vom amp und da macht sich mein sc vom steg meiner strat im gegensatz zu meiner ibanez mit hb am steg schon deutlich bemerkbar...
     
  20. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 17.02.06   #20
    Ich würde mal sagen vllt. fällt es dem Zuhörer nicht unbedingt auf.Wenn ich aber bei meiner RG den Steg-Humbucker splitte (also die innere Spule des HB und den mittleren SC nehm) dann merk ich auch bei voller Verzerrung noch den Unterschied.Es fehlt einfach trotzdem irgendwie was im Frequenzspektrum.
    Vermutlich wär es auch nicht so tragisch wenn man gleich mit gesplittetem HB anfängt zu spielen,wenn ich allerdings umschalt merk ich wie gesagt den Unterschied.
     
Die Seite wird geladen...

mapping