Strat Neuverkabelung Fehlersuche

von YoPeho, 13.11.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. YoPeho

    YoPeho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.18   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe meiner allerersten E-Gitarre eine komplett neue Elektronik gegönnt. Das ist eine absolute Billig-Gitarre, dennoch gut spielbar. Ich dachte es wäre hübsch, diese nochmal etwas aufzuwerten, so dass sie einfach nochmal Spaß macht. Es handelt sich um eine klassische Strat-Bauweise. Ich habe gerade einen neuen 5-Wege-Schalter eingebaut, neue Pickups und alle drei Potis neu. Beim ersten Test nach dem Löten traten folgende Probleme auf:

    01. Das Volumen-Poti macht nicht komplett zu, es wird etwas leiser, es kommt aber immer Signal durch. Ich habe das super günstige logarithmische 500k Poti von HB eingebaut. Ist vielleicht einfach das Bauteil defekt??

    02. Ich habe drei Singlecoils verbaut, wenn ich diese mit dem 5-Wege-Schalter jeweils einzeln schalte, funktionieren die jeweiligen Pickups zwar, klingen auch gut, ich habe aber ein ordentliches Rauschen dabei. Wenn ich jedoch zwei Pickups gleichzeitig schalte, ist die Gitarre wunderbar frei von Störgeräuschen und liefert nur den Sound wie er sein soll. Habe ich hier vielleicht den 5-Wege-Schalter falsch verlötet? Ist das vielleicht normal?? Habe ewig keine Strat mehr gespielt....

    Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.

    Danke schonmal.
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    3.967
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.494
    Kekse:
    10.133
    Erstellt: 13.11.18   #2
    Passive PUs rauschen nicht sondern brummen. Bei einzelnen Single Coil PUs ist das also normal.
    Spielt man 2 SCs gleichzeitig und die Pickups sind reversewound/reversepolarity gewickelt,
    wird das Brummen unterdrückt. Ist also total normal.

    Beim Volumenpoti würde ich zuerst mal die Lötstellen checken oder vorsichtig nachlöten .....
    Ob es am Poti selber liegt kann ich nicht sagen da meine Glaskugel zur Reparatur ist

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. YoPeho

    YoPeho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.18   #3
    Danke schonmal. Ich halte es ja auch für denkbar, dass ich das Poti beim Löten durchgeheizt habe, da kommt ja eine ganze Menge Masse an. Besteht da die Möglichkeit das Poti durchzumessen und so festzustellen, ob das Teil noch so arbeitet, wie es sollte?
     
  4. YoPeho

    YoPeho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.18   #4
    So, möchte die Sache noch kurz auflösen. Habe mich an Dr. Dulle gehalten, die Lötstellen gecheckt und tatsächlich sah ein Öse am Poti nicht ganz sauber gelötet aus. Habe das eben korrigiert und jetzt arbeitet das Poti einwandfrei. Verrückte Technik.... Besten Dank Herr Dulle.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping