Stromschläge

von Jerry77, 17.10.04.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 17.10.04   #1
    Hallo!

    Also gestern bei der Probe habe ich das erstemal folgendes erlebt:

    Ich habe Gitarre gespielt, bin dann ans Mikro, habe mit den Lippen das Mikro berührst und *zong*... habe ich einen Stromschlag bekommen.

    Woran kann das liegen? Ich habe nachher mehrere Mikros ausprobiert aber mit jedem Mikro einen geflust bekommen...

    Ich habe sogar einen Stromschlag abgekriegt, nur weil ich die Schraube des Gehäuses der Gesangsanlage berührt habe...

    Die anderen Musiker hatten kein Problem.

    Und das Problem trat nur auf, wenn ich das Mikro UND meine Gitarrensaiten berührt habe...

    Woran kann das gelegen haben?

    Die Probe war natürlich deshalb nur SEHR eingeschränkt möglich
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 17.10.04   #2
    Such mal hier im Forum. Das Problem hatten schon mehrere. Und ganz ungefährlich ist es auch nicht. Die Reaktionen gingen immer von :eek: bis "Oh mein Gott!!".

    Gruß,
    Jay
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 17.10.04   #3
    ACK!

    Das ganze kann wirklich gefährlich werden: Ihr habt wohl irgendwo in der Stromversorgung ein Erdungsproblem (ihr habt hoffentlich nicht die "schlaue" Idee gehabt, irgendwo den Schutzleiter abzukleben?).
    Die gesamte Verkabelung mal dringend von einem Fachmann prüfen lassen - es sei denn, du legst es drauf an einen klassischen "Rockstartod" zu sterben.

    BITTE ERNST NEHMEN!

    Jens
     
  4. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 19.10.04   #4
    Hatte ich auch schon mal bei einem Auftritt. War reichlich unangenehm aber nicht so stark, dass mir die Haare zu Berge standen ;)

    Ich glaub es lag am Mischpult. Zumindest gab das selbige einige Monate später seinen Geist komplett auf.
     
  5. jojo3001

    jojo3001 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Hausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #5
    Ich glaub, des hat was mit der Phantomspeisung zu tun, wenn man nämlich ein dynamisches mic mit phantomspeisung befeuert kommt zu sollchen Sachen.
    Ich hatte das Problem auch scho, einfah nur die Phantomspeisung raus und dann müsst widder in Ordnung sein!
     
  6. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 24.02.05   #6
    Den Scheiß hatte ich am Samstag bei nem Gig , abe rnur mit der Gitarre ich konnte keine Minute am Stück Soundcheck machen, sonst sind die Hände dermaßen verkrampft .......

    Am gig selber wars weg, der Mische rmeinte dass eine Anlage einwenig Kondenswasser gezogen hätte und es dadurch wäre .................
     
  7. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 24.02.05   #7
    Krass! Ich bin mal vor schreck quer durch den Raum geflogen (aber eben nur vor Schreck :rolleyes: ), als ich den Netzstecker von meinem AMP gezogen habe und irgendwie an den Anschluss an der Rückseite gekommen bin. Fett! Das hat übelst gebraten!
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.02.05   #8
    Schau nicht nur nach ob bei den Steckern die Erde ab ist, sondern auch in der Gitarre und im Amp.
     
  9. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 24.02.05   #9
    Wie gesagt es war nur an dem Tag und sonst nie, und seit samstag auch nicht mehr
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.02.05   #10
    es kann auch passieren, wenn die saiten (die brücke der gitarre) nicht in der gitarre geerdet ist, oder giotarrenamp an einem anderen stromkreis hängt wie die PA.

    unser sänger hat mal vom gürtelclip seines headset mikros (kabelgebunden) am hintern eine geweischt bekommen, da das ein metall stecker war
     
  11. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 25.02.05   #11
    Dinge passieren, aber meißtens immer nur einmal und dann ist wieder gut
     
  12. Assi f.f.

    Assi f.f. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    31
    Ort:
    dlg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #12
    Einmal ist schon zuviel. Unser Verstärker hat das auch immer mit uns gemacht. Aber nun ist er geschrottet, weil jemand ne Waschmaschine draufgeworden hat (kein witz!!!)
     
  13. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 25.02.05   #13
    Klar, die kann es zur Not gleich beim estem mal das Herz zerbröseln.

    Ich Falle des Proberaumes würd eich auch nochmal nachsehen ob alle da sitzt wo es sollte und vor allem ob alle Schutzleiter noch am Mann sind
     
  14. Manuela

    Manuela Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    9.02.06
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    205
    Erstellt: 01.03.05   #14
    idiotensicherer Test:

    Durchgangsprüfer zwischen Heizung einerseits , und Gehäusen und Abschirmungen, Micstecker usw. Kein Piep = da ist was nicht zu verantworten !
    Solche Gags entstehen gern bei zu reichlicher Verwendung von DI
     
  15. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 02.03.05   #15
    "Zuviele" DIs dürfen aber nicht die Schutzerde beeinflussen (kann mir auch nicht vorstellen, wie). Signalmassen jeglicher Art können gerne "floaten" und brauchen keine Verbindung zur Erde/Schutzmasse. Jedenfalls nicht aus Sicherheitsgründen.

    Gehäuse von Endstufen etc., sprich: Gehäusemassen und Schutzleiter jeder Art müssen aber mit dem Verteiler-PEN verbunden sein!

    Jens
     
  16. Metallicer

    Metallicer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.03.05   #16
    Es gibt doch diese wunderschönen Ground lift schalter an endstufen und Di-boxen usw. .. trennen die einfach die masse ???? Eigentlich schon .. oder ???
    ... is das dann net irgendwie leicht ... fahrlässig ????
    Und nochmal ne dumme frage (so bin ich halt): Wie soll denn an nem mikro welches ca. 200mV aussendet so hohe spannungen entstehen ...

    mfG Jo
     
  17. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 07.03.05   #17
    Ein "Groundlift" trennt grundsätzlich nur die Signalmasse, niemals die Versorgungsmasse (Schutzleiter). Insofern ist das nicht gefährlich.

    Es bleibt nach wie vor jedes Gerät für sich geerdet, nur wird die Signalmasse am AUDIO-Ausgang (Eingang) von der Gerätemasse getrennt, um ggf. Doppelerdung zu vermeiden.

    Am Mikro selbst entstehen solche Spannungen sicher nicht. Bei einem Defekt am Mischer oder anderen Geräten, fehlerhaften Kabeln usw. kann es aber passieren, dass sich zwischen Mikro und Erde (oder zwischen Mikro und Gitarrensaiten - sehr beliebt bei alten US-Amps!) ein Potentialunterschied aufbaut, den man dann zu spüren bekommt...

    Jens
     
  18. raeton

    raeton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #18
    Habe das auch schon miterlebt: Da hat der FOH- Mann (nicht ich) die Phantomspeisung eingeschaltet, während der Sänger (auch nicht ich) das Mikro in der Hand hielt... und das kann dir ganz schön eine verbraten! Sind immerhin 48V.
    Wie bereits gesagt wurde:
    -Schauen, ob Masseleiter 'abgeklebt' wurden o.ä. (beliebter Trick bei z.B. Brummschleifen) -> nicht ganz ungefährlich!!
    - Phantomspeisung nur bei entspr. Mikros einschalten -> im Prinzip harmlos, aber unangenehm
    - Wenn's nicht hilft: irgendwas kaputt

    @Jens: ist die Signalmasse das, was z.B. bei Steckerbelegungsbildchen als 'Cold' bezeichnet wird?
     
  19. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 09.03.05   #19
    Dann stimmt aber was nicht. Entweder absolutes Billigmikro, falsche Kabel oder ein Defekt. Denn bei ordnungsgemäßer Beschaltung kriegt man am Gehäuse bzw. am Korb von den 48V nichts mit.

    Nein. Die Masse ist im allgemeinen als "shield" oder "ground" bezeichnet. "Cold" ist bei symmetrischen Leitungen der Rückleiter (auch "return"), bei unsymmetrischen gibt es den nicht bzw. ist dann (aber nur dort) mit der Masse identisch.

    Jens
     
  20. Heavy M@l

    Heavy M@l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.05   #20
    Ich hab letztens bei uns im Proberaum auch immer mal zwischendurch einen gewischt bekommen,aber ich habe NUR die Saiten berührt,kein Mikro oder sowas...Meine Bandmates haben sich schön über mich lutsig gemacht,wie ihc da rumgezuckt hab:D ..
    Wie kann sowas passieren,wenn ich nur die Saiten berühre?!
    Mfg Dennis
     
Die Seite wird geladen...

mapping