Studioeinrichtung ... welche Tipp`s habt ihr?

von DeathMetal, 30.05.05.

  1. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 30.05.05   #1
    Ich beginne im Bälde mit 2 Freunden ein Recording-"Studio" einzurichten. Zwei feine Räume, die mit Gesangskabine usw. ausgestattet werden ... Ich habe jetzt mal vor alles ganz neu zu kaufen ... Ich suche momentan noch nach einem neuen PC, der zwar recht ordentlich sein sollte, aber doch eben preiswert ... Also nicht unbedingt über 1000 Euro ...

    Was mir noch fehlt ist das Abnahme set für das Schlagzeug ... Die beiden Kondensatormikro`s von AKG werde ich auch als Overhead´s verwenden, das heißt die fallen schon mal weg. Habt ihr sonst vielleicht ein paar Tipp´s welche Mikro`s für Bass-Drums, Hi-Hat und Snare ... vielleicht gibt´s auch einige unter euch, die mir auch sagen können "uhhh nimm doch nicht das, da kriegst du selbe Qualität billiger" oder welche die mir einfach Alternativen bieten würden und können ...

    Also erstmal Danke ...


    - neuer Recording-PC
    ???

    - Monitore
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Monitore/ESI_nEAR.htm
    240 EURO

    - Midi-Keyboard
    http://www.musik-service.de/ProduX/Keys/Professional/Synthesizer/MAudio_Keystation_49e.htm
    95 EURO

    - Kondensatromikro`s
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mikrofone/AKG_C3000_B_inkl_Spinne.htm
    275 EURO x 2 = 500 EURO

    - Geschlossene Studiokopfhörer
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Monitore/Beyerdynamic_DT770_PRO_Kopfhoerer.htm
    139 EURO

    - Mischpult
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurodesk_MX9000.htm
    895 EURO

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Mackie_1604_VLZ_Pro.htm
    849 EURO

    - Recording Karte (8 Kanäle)
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/MAudio_Delta_1010_LT.htm
    199 EURO
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 30.05.05   #2
    Das Superlux Drumset wurde schon desöfteren positiv bewertet. Wie es im recordingbereich schlägt, weiss ich nicht.
     
  3. DeathMetal

    DeathMetal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 30.05.05   #3
    Danke für den Tipp :)

    Was ich noch fragen wollte ... wie sieht`s eigentlich im Bezug auf Vorverstärkern bzw. Endstufen aus ... blöde Frage aber sollte ich mir zu dem Mischpult eine Endstufe kaufen oder sollte ich Vorverstärker dranhängen oder kann ich direkt in`s Mischpult gehen um eben das Signal zu erhalten?
     
  4. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 30.05.05   #4
    das habe ich jetzt nicht verstanden: Wofür eine Endstufe vorschalten?
    Und womit willst du direkt ins mischpult gehen?
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 30.05.05   #5
    Verstehe ich auch nicht ganz.

    Ferner würde ich mir überlegen, wofür Du überhaupt das Mischpult brauchst. Ist immerhin dein teuester Kostenpunkt, und beim Harddiskrecording eigentlich nicht nötig.

    Das Superlux Drum Set ist für den preis bestimmt sehr gut, aber 1. brauchst Du ja keine Overheads, weil Du ja die AKGs kaufen willst, und 2. sind genau diese AKGs ja schon recht edle Mikros; ein Drumeinmsteiger rSet dagegen würde etwas deplatziert wirken.
     
  6. DeathMetal

    DeathMetal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 13.06.05   #6
    Hallo ...

    Danke für eure Hilfe, habe den Thread erst so spät entdeckt, sorry ...

    Mh das mit der Endstufe war quatsch ... das Signal vom Mikro (z.B. Gitarrenverstärker) geht ja sowieso zuerst in`s Mischpult und dann in den Computer ... hat sich also aufgeklärt.

    Ja die 2 AKG`s hab` ich bei unserer letzten Studioaufnahme testen dürfen und die haben mir wirklich sehr gut gefallen, deshalb hab` ich mich auch für die entschlossen. Was das Drumabnahmeset angeht bin ich noch etwas unentschlossen ... ein Freund von mir "eröffnet" ein Label in Kürze und gibt deshalb viel gutes Zeug ziemlich günstig her, da er alles komplett neu kaufen will ... ich werd` mal sehen, ob ich hier evtl. ein paar gute Mikro´s ergattern kann.

    @ ars ultima

    Was das Mischpult betrifft hast du absolut recht ... aber ich muss mal ganz ehrlich zugeben das ein Mischpult (analog in dem Fall) schon etwas hat :) vor allem finde ich es recht fein mit dem Mischpult am Anfang zu schrauben, damit der Sound schon recht human klingt bevor ich ihn aufnehme ... so machen es zwei Freunde von mir, die Tontechniker sind und mir hat die Art zu arbeiten recht gut gefallen, deshalb werde ich es auch so machen ... was das Mischpult angeht bin ich auch noch etwas unentschlossen ... ich habe schon einige Meinungen eingeholt ... wenn ich später mal vorhätte nur über das Mischpult inkl. externer Geräte (Rack) zu arbeiten will ich schon ein akzeptables Mischpult haben, sonst könnte ich mir ja ein billigeres auch kaufen ...

    Was meint ihr dazu?

    http://www.it-cc.at/catalog/product_info.php?products_id=686
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.06.05   #7
    Bezüglich Mischpult: OK, Geschmackssache, ich persönlich hüte mich schon bei der Aufnahme irgendwie den Sound zu verändern. Mit mehr Erfahrung ist das was anderes.

    Zum Computerangebot: Merkwürdige Konfiguration. Nur ein CD-Laufwerk, kein Brenner oder DVD? Auch wenn 3D-Leistung irrelevant ist, würde ich eher auf eine extra Grafikkarte setzten. Muss dann ja keine teure sein, aber die hat wenigesten DVI, 2 Bildschirme, wahrscheinoich bessere Bildqualität und zapft nichts vom RAM ab. Eine zusätzliche Festplatte würde ich auch noch reinstecken. Und bei günstigen Fertigangeboten bin ich immer skeptisch, ob das Ding nicht unnötig laut ist.
     
  8. DeathMetal

    DeathMetal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 13.06.05   #8
    Oke haste auf alle Fälle recht ... ich hab` mich auf geizhals.at mal durchgestöbert und ein paar Angebote waren wirklich dabe, die mich überzeugt haben ... ich war hierbei schon eher skeptisch deshalb wollte ich mal nachfragen. Ne zweite Festplatte würde ich mir sowieso reinkaufen ... wegen der Grafik bin ich da nicht wirklich heikel ... Brenner und DVD-Rom hätte ich auch so übrig, könnte ich mir auch so einbauen, aber lieber wär`s mir natürlich schon mit ...

    Hast du vielleicht ein paar Angebote ... sollte nicht teurer als 900 Euro sein, denn mein Budget zwingt mich in die Knie :D

    Danke

    EDIT: Zwei Freunde, die meist dabei sind wenn wir aufnehmen sind beide Tontechniker und unser Bassist auch, da wird meist ganz vorsichtig gedreht und sie korrigieren mich falls ich zu viel Bauch oder ähnlich in z.B. die Toms "reinmache" ...
     
  9. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 13.06.05   #9
    Nochmal wegen dem Mischpult:
    Vielleicht wären Hardwarecontroller, wie zB der Behringer BCF 2000 oder die von Mackie Yamaha usw. eine alternative für dich. Dann hast du das anloge look and feel und gleichzeitig den Vorteil, dass du an dem Audiointerface nicht soviele Kanäle brauchst (bzw. direkt auf dem Rechner theoretisch unendlich viele abmischen kannst) und du keinen Qualitätsverlust hast wenn im Rechner gemischt wird, weil die unnötigen DA/AD Wandlungen wegfallen. Außerdem ist es je nach Controller sogar günstiger als die Lösung mit dem Behringer Pult.
    Sieht allerdings nicht so fett aus wie nen richtiges Mischpult mit 32+ Kanälen :twisted:
     
  10. DeathMetal

    DeathMetal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 16.06.05   #10
    @ Radarfalle

    Danke für den Tipp!

    Hab` mich umgeschaut und werd` mir ein Soundcraft Spirit Studio (24 Kanal) zulegen ... wurde mir auch von kompetetenten Leuten empfohlen ...

    Wie sieht`s denn mit diesem PC aus ... was haltet ihr davon?

    Ich weiß, ihr mögt keine Komplettsysteme, aber Komplettsysteme sind halt doch etwas günstiger und vom Sound her auch nicht wirklich schlecht ... habe da selbst schon Erfahrungen gemacht.

    Dieses Angebot hat mir bis jetzt am besten zugesagt, was meint ihr?

    http://exacomp.at/product_info.php/cPath/152_263/products_id/4429

    Grüße

    Manuel
     
  11. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 16.06.05   #11
    Das Soundcraft ist echt ordentlich. Kriegst Du das irgendwo günstig her oder hast Du das Msichpultbudget erhöht?

    Zu dem Rechner:
    Im Prinzip ist das wichtigste bei einem reinen Studiorechner genug RAM und eine schnelle Festplatte bzw. Festplattenschnittstelle (zB SATA ist heute aber im Prinzip Standard). Prozessorleistung ist meistens nicht ganz so entscheident (außer Du benutzt zB viele Effektplugins oder Softwaresynthies). Ein wichtiger Faktor ist auch, dass die Lüfter leise sind, was häufig bei Komplettsystemen nicht der Fall ist. Der "Sound" des Rechners ist eigentlich nicht entscheident, da Du ja eh noch eine Studiosoundkarte oder ein Audiointerface brauchst und der Rest sowieso auf digitaler Ebene läuft.
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.06.05   #12
    :confused:

    Der ist zu billig:D Also allein der Prozessor kostet woanders schon über 300€. Einen Brenner müsstest Du dann noch haben. "Low Noise" beim Netzteikl sagt sich imemr so leicht. Ob es wirklich leise ist, sei dahin gestellt. 420W sind auch übertreiben, vor allem weil ja keine dicke Grafikkarte drinsitzt.
    Was willst Du hören? Klar, möglicherweise ist da Ding leise und stabil, und du freust dich an einem güntigen und dennoch schnellen System. Aber Du sagst ja selbst, die meisten heir stehen nicht so auf Komplettsysteme;) Ich würd mir entwder was im Netz zusammensteleln (z.B. bei Alternate, da gibt es einen PC-Konfigurator), oder du suchst Dir einen Händler vor Ort. Leider haben die oft nicht alles da, dafür hast Du Beratung, kannst das Teil vorher sehen, hören, anpacken, und bei Problemen einfach vorbeibringen.
    Bei guenstiger.de oder ähnlcih Seiten einen möglcihst billigen Komplettrechner zu suchen und den dann online bestellen halte ich für die schlechteste Lösung. ICh muss aber zu geben, dass es natürlich meist die billigste ist...
     
  13. DeathMetal

    DeathMetal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 16.06.05   #13
    Danke für eure Antworten!

    Preislich sollte es schon um 800 Euro liegen und mir ist klar, dass man dafür nicht das Non-Plus Ultra bekommt ... soviel zum Thema. Deshalb suche ich eben noch nach dem bestmöglichsten für diese Preisklasse und das ist gar nicht einfach. Aber ich brauche ja im Endeffekt gar nicht sooooo einen leisen Rechner, weil ich den sowieso im Regieraum stehen habe und im Endeffekt den Sound ja dadurch nicht beeinflusst! Aufnahmequellen stehen alle im Studioraum ...

    Grüße

    Manuel

    PS: Wenn ich mir einen Rechner selber zusammenstelle bin ich schnell jenseits der 1000 Euro und ja ich habe das Budget im Bezug auf Mischpult erhöht. Soll ja wirklich amtlich sein ... da ich digital per Cubase SX aufnehme und abmische und unser richtiger Tontechniker (Bassist) das alles analog macht war mir das Mischpult doch eben etwas wichtiger als der PC ...
     
  14. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.06.05   #14
    Ok, dann brauchst Du eigentlich auch keine weiteren Empfehlungen, was den PC angeht. Du scheinst ja durchaus eine grobe Ahnung zu haben, was die einzelnen Teile im PC machen, und worauf Du achten solltest:D. Dann schau eben nach etwas möglichst gutem/schnellem für 800€.
    Was ich nicht ganz verstehe: Du mischst digital ab und euer Bassist (zusätzlich?Stattdessen?) analog? Ich sehe immer noch keinen Vorteil im anaologen abmischen (sondern fast nur nachteile), aber da möchte ich mich acuh nicht weiter einmischen. Du hast dich ja entscheiden, und sollst ja glücklich damit werden.
    Viel Erfolg wünsch ich dann, wenn alles fertig ist:great:
     
  15. dookie84

    dookie84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 16.06.05   #15
    Der PC ist vollkommen ok. Bau nachträglich halt eine 200 GB Festplatte
    ein. Ram genügt. Mehr wäre besser. Vergiss nicht dass Monitor noch
    hi zukommt. Wirst denke ich bei 700 - 800 € landen.

    *edit*

    also ich meinte den 1. Link. der 2. Link ist auch ok. aber halt teurer und
    das nicht gerade berechtigt. ich würd den ersten link nehmen, extra
    brenner günstig besorgen, Monitor und festplatte. evtl noch ram auf-
    stocken. kommt aber darauf an was du genau mit dem pc alles machen
    willst.
     
  16. DeathMetal

    DeathMetal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 16.06.05   #16
    @ ars ultima

    Bitte nicht falsch verstehen ... mir ist eure Meinung wichtig und so manch einer hat mich schon auf Denkfehler hingewiesen ... also bitte fleißig weiter posten ... Dank` euch bin ich überhaupt in der Lage dazu so etwas zu machen. :great:
    Aber beim PC isses einfach so das mein Budget nicht mehr über 800 Euro reicht ... ich habe bereits Kondensatormikro`s, Drumabnahmeset, Audiointerface, D.I.-Box, Aktive Abhörmonitore, Gesangskabine usw. usf. auf meiner Liste und da is` einfach nicht mehr wirklich sehr viel Platz :D

    Bezüglich Bassist. Der macht sozusagen sein "eigenes Projekt" und nimmt andere Bands auf und mischt sie ab ... der hat dazu noch ein Digital-Mischpult mit dem er schneidet und abmischt deshalb das Mischpult ... der hat "ein klein wenig mehr" Plan von alle dem als ich :) er macht das eben lieber so ... keine Ahnung warum, versteh´ den auch nicht +ggg+

    @ dookie

    Monitore habe ich zweimal 17 Zoll ... entscheidend ist jetzt noch die Grafikkarte für mich, nach dem mir mitgeteilt wurde das man praktisch über zwei Monitore arbeiten kann ... ist das mit der von dir (ars ultima) angeführten Karte möglich?

    Grüße

    Manuel
     
  17. Plux

    Plux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    1.11.10
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 16.06.05   #17
    Du solltest mal dein ganzes Konzept überdenken.

    Das HERZSTÜCK deiner Arbeiten wird der Computer sein. Da ist es total blödsinnig soviel Geld in ein Mischpult mit 24 Kanälen zu setzen, wenn du nur 8 gleichzeitig aufnehmen kannst.

    Grafikkarten die 2 Monitore anzeigen können gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Willst du jedoch 2 17" Flatscreens (wie ich) aufstellen und die auch noch beide per DVI verbinden musst du 200€ ausgeben.

    Ein Soundcraft Pult und dazu einen Rechner für rund 800€ mit einer so Soundkarte und Superluxdrummicset....
    BEDENKE - die aufnahme kann nur so gut sein wie das schwächste Glied in der Kette. Sprich -> bevor du erstmal ein solch teures Pult kaufst, solltest du dir gute Kabel kaufen! Und da biste auch schon mit einer stattlichen Summe dabei. Dann nützt dir ein geringer Rauschabstand auch nichts, wenn deine Drummikros keinen sauberen Klang aufnehmen und die Soundkarte auch nicht an die Werte des Pultes heran kommt.

    Es ist auch für mich ein riesen Problem dies alles als Hobby unter einen Hut zu bringen. Kauft man sich ein schickes Gerät ärgert man sich, dass man es nie ausreizen kann ohne sich weitere teure Gerätschaften zuzulegen. Aber mit deinem Budget davon zu träumen annähernd Analogaufnahmen zu produzieren, die auch nur annähernd an einfache Digitalaufnahmen herankommen ist einfach träumerisch.....
    Dazu sei noch gesagt, dass die von dir genannten Pulte für so eine Aufnahme niemals ausreichen würden....

    Hol dir zumindest ein vernünftiges Bassdrummikro.. klassisch von AKG oder AUDIX D1
    Überlege dein restliches Konzept und besorge dir einen soliden Aufnahmecomputer.

    Dann wirste schon wesentlich mehr erreichen. Overhead und Bassdrummikros wirken schon sehr entscheidend.
     
  18. DeathMetal

    DeathMetal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 16.06.05   #18
    Also erstmal Stopp bezüglich der Mutmaßungen, die ich in das Mischpult gesteckt habe ... ich habe rund 1000 Euro in das Pult gesteckt, ich denke nicht, dass das für so ein Pult viel Geld ist ... ganz im Gegenteil würde ich mal sagen, so gut kenne ich mich schon aus.

    Ein Computer um 800 Euro MUSS reichen ... alleine schon aus dem Grund, weil ich einfach kein Schwerverdiener bin und ich eher im "durchschnittlichen" Rahmen bleiben möchte ... ich möchte damit kein Geld verdienen ... es dient lediglich mir und meiner Band ... ich möchte Erfahrungen sammeln und halbwegs anständige Songs basteln ... das sollen keine Profiaufnahmen werden ... garantiert nicht - nicht das mich hier jemand falsch versteht und denken würde, dass ich hier irgendwelche größeren Bands oder sonst was produzieren möchte ... würde auch nicht funktionieren mit dem Equipment!

    Ich hätte das vielleicht schon viel früher erwähnen sollen ... tut mir leid!
    Ich besitze zwei ordentliche Overheads und bekommen von einem Freund (der ein richtiges Studio inkl. Label besitzt) Geräte wie Kompressor und ähnliches geliehen --> Anmerkung: Röhrenkompressoren, die so viel Geld kosten wie mein ganzes Equipment zusammen ...

    außerdem will ich digital produzieren ... nicht verwechseln ... Bassist hat gemeint er würde projektmäßig etwas analoges auf die Beine stellen, aber der besitzt auch eine Medienfirma und kennt sich mit so Zeug aus ...

    Welche Pulte würden für was nicht ausreichen? Ich denk` ein Soundcraft Spirit Studio ist für den "Homerecording-Bereich" ausreichend oder bist du Bankdirektor?

    Grüße

    Manuel

    PS: BassDrum wird getriggert, ich benötige also lediglich das Signal und kein wirklich hervorragendes Mikro dafür!
     
  19. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.06.05   #19
    Häh? Sorry, aber ich raff dat immer noch nich, Junge:D Kaufst Du jetzt für Dich das Mischpult? Oder für den Bassisten? Weil er lieber mit Reglern in der HAnd bzw.analog arbeitet? Aber er hat doch sein Mischpult...oder willst Du lieber mit einem Mischpult arbeiten? Hast Du schon eine genaue Vorstellung, wie das aussehen soll? Ich hab hier auch ein kleines Mischpult stehen, allerdings benutze ich es nur als PreAmp und zum Abhören. In keinster Weise bearbeite ich damit meine Songs. Ich wüsste auch nicht, wie ich das vernünftig machen sollte.
     
  20. Plux

    Plux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    1.11.10
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 16.06.05   #20
    Du vermischst immer noch 2 Welten irgendwie miteinander....

    Willst du nun später analog aufnehmen? Dann triggerst du jetzt Drums?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping