Studiomonitore&Kopfhörer für Einsteiger

von Fynn2211, 04.04.16.

  1. Fynn2211

    Fynn2211 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.04.16   #1
    Hallo liebe Community,
    Ich werde bald anfangen Beats zu Produzieren. Kaufe mir den Apple - IMac der dieses Jahr rauskommen wird.
    Deswegen suche ich noch Boxen und Kopfhörer. Ich habe max. 200€ zur Verfügung, wobei das Gewicht mehr auf
    die Boxen fallen soll.

    Nach welchen Kriterien sucht ihr die beiden Sachen aus? Welche könnt ihr mir empfehlen

    Hoffe auf schnelle Antwort:)

    LG

    PS: Beides darf auch gerne gebraucht sein
     
  2. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.227
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.202
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 04.04.16   #2
    Kauf dir einen anderen Computer und nimm das Ersparte für Monitore oder Kopfhörer. 200 Euro für beides kannst du vergessen wenn du mich fragst.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.04.16   #3
    Warum einen anderen Computer? Ich will ja nicht professionell anfangen und da denke ich reichen doch erst einmal Boxen für 200. Außerdem brauche ich den Computer auch für die Schule und anderes
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.534
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.132
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 04.04.16   #4
    Hallo,

    ...mit Boxen UND Kopfhörern für 200 € zusammen wirst Du Dich schwarzärgern und wir werden wahrscheinlich binnen kurzem von Dir gefragt, warum Deine Beats nicht klingen ;)

    Das Kriterium, wonach man beides aussucht, heißt "Probehören"... das wäre der beste Weg. Im übrigen gibt es einen sehr schönen gepinnten Thread über Kopfhörerempfehlungen genau in Deinem Wunsch-Bereich. Allerdings dann nur für Kopfhörer... was ich auch empfehlen würde.
    Bei den Boxen wäre eine solide Einsteigerempfehlung - auch wenn sie über Deinem Budget liegt: 2 Stück JBL LSR 305

    [​IMG]

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    8.042
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.396
    Kekse:
    9.576
    Erstellt: 04.04.16   #5
    Einen günstigeren (z.B. einen für 200€), damit für Minitore und Kopfhörer mehr übrig bleibt. Mit deinem Budget bist du bei Monitoren eher im Bereich günstige Computer-Lautsprecher statt Studio-Monitore. Kopfhörer kann man billig kaufen für 20-30 €. Gute Kopfhörer kosten eher so ab 150-300 €. Ein Audiointerface mit gutem Kopfhörer-Verstärker bräuchtest du zudem auch, denke ich.
     
  6. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.04.16   #6
    Also soll ich um meine Beats zu producen lieber das Geld auf Kopfhörer anstatt Monitore legen?
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.04.16 ---
    Brauche ich zwingend ein interface, also wofür genau? sry bin wie gesagt erst neu in der Szene
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    8.042
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.396
    Kekse:
    9.576
    Erstellt: 04.04.16   #7
    Es gibt mehrere Gründe: Wandler, Latenzen, Anschlüsse, Regelung, Kopfhörer-Verstärkung, Mikrofon-Verstärkung. Es gibt Geräte, die alles in sich vereinen. Man kann aber auch auf mehrere Geräte verteilen: Audiointerface (mit guten Wandlern und guten Latenzen), MIDI-Interface, Monitorcontroller, Kopfhörerverstärker, Mikrofonverstärker.
     
  8. patrickbuttrecording

    patrickbuttrecording Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.15
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.16   #8
    Also ganz klar ist, für eine gute Arbeitsgrundlage brauchst du gute boxen, und gute boxen kosten viel Geld, aber so wie ich es heraus gehört habe, hast du einfach Bock mal ein paar beats zu erstellen und suchst jetzt nach einer Möglichkeit diese auch zu hören.

    Meiner Meinung nach bringt es nichts sich jetzt deswegen gute Studio Monitore zu holen (vor allem aber auch weil du dann noch nicht mal weißt, warum du Studio Monitore hast und nicht einfach die nächsten HIFI boxen.) Zu dem bringen dir die Studio Monitore auch wenig, wenn deine Raum Akustik nicht stimmt (die ganz nebenbei das dreifache kosten kann, von dem was du überhaupt für boxen ausgeben willst.) Und du nicht weißt, wie man die monitore richtig im Raum platziert.

    Lange Rede kurzer Sinn, schnapp dir mal die nächsten HIFI boxen und Fang random an zu produzieren und irgendwann fällt dir etwas auf, aber bis dahin hast du 500€ gespart und weißt dank des Forums oder nen gutem Buch eventuell wo das Problem liegt.
     
  9. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.16   #9
    Mir wurde nun gesagt das ich mir lieber gute Kopfhörer kaufen sollte, was zu dir deiner Antwort auch passen würde. Was hälst du davon?
     
  10. patrickbuttrecording

    patrickbuttrecording Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.15
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.16   #10
    Du kommst mit Kopfhörern tatsächlich billiger weg, aber sie haben auch Nachteile. Hörst du oft in deiner Freizeit Musik über Kopfhörer? Wenn ja, wie oft sind dir dabei die Augen zu gefallen? Und wie oft sind sie dir zu gefallen wenn du in der komplett gleichen Situation (zum Beispiel ne Zug fahrt) keine Kopfhörer auf hast?

    Tatsache ist halt, dass sie dir das Gefühl geben, von der außen Welt isoliert zu sein, und dich sehr schnell müde machen. Das ist ein Punkt den sehr viele Leute außer acht lassen.

    Für dich würden also (so lange du nicht vorhast neben einer laufenden Waschmaschine zu arbeiten) offene Kopfhörer in frage kommen, die Geräusche von außen noch durch lässt.

    Um aber eine länger andauernde Produktion nicht zur Qual zu machen, sind boxen besser. Du bist in deinen Bewegungen nicht eingeschränkt, du bist nicht isoliert, und du hast einen Raum der ein bisschen nachhallt, denn auch ein gewisser nachhall ist wichtig um den Sound nicht tot klingen zu lassen, was über Kopfhörer auch schnell passieren kann.
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    8.042
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.396
    Kekse:
    9.576
    Erstellt: 05.04.16   #11
    Mal ehrlich, man braucht sowieso beides: Kopfhörer und Boxen. Ich würde nicht ohne Kopfhörer starten wollen. Und wie gesagt, man kann sich welche für 20-30 € holen, und man kann sich welche für 150-300 € holen. Gern auch mehrere verschiedene, weil sie eh unterschiedlich klingen und unterschiedliche Frequenzen unterschiedlich betonen werden. Offene Kopfhörer sind angenehmer zum Hören, z.B. Sennheiser HD-600 oder HD-650, allerdings würden sie z.B. Klopf- und Spielgeräusche durchlassen. Zum Spielen wären geschlossene besser, weil man dann den eigentlichen Klang besser hört und weniger Spielgeräusche, z.B. Audio-Technica ATH-M50x oder ATH-M70x.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    3.775
    Kekse:
    17.421
    Erstellt: 05.04.16   #12
    Leider ist es so, dass heutzutage in vielen Haushalten oder Kinder-/Jugendzimmern keine "Hi-Fi"-Boxen mehr existieren und wenn irgendwelche Boxen existieren, dann sind sie oft von sehr bescheidener Qualität (leicht, klapprig, kurz einfach billig), die Ausgangssituation ist heute also in der Regel eine ganz andere als die zur Jugendzeit vieler Nutzer dieses Forums. So viel zum Ratschlag "schnapp Dir die nächsten Hi-Fi-Boxen und leg los".

    Auch wenn Du, der TE, es grundsätzlich richtig machst und dich löblicherweise in den jeweils richtigen Forenbereichen erkundigst, möchte ich an dieser Stelle dennoch mal die allgemeine Frage nach dem vorhandenen Budget stellen.

    Grundsätzlich brauchst Du

    - einen halbwegs potenten Rechner (das muss zum einen kein Mac sein [ausser Du entscheidest dich wirklich wie andernorts angedeutet für Logic als Sequenzer] und zum anderen sind die empfohlenen Maschinen/Konfigurationen meist überdimensioniert)
    - ein Audio-Interface (das ist kein nettes Gadget, sondern neben dem Rechner die Zentrale deines zukünftigen Produktions-Setups)
    - eine DAW-Software (Logic, FL, Cubase etc. pp., da wirst und kannst nur Du durch ausprobieren die richtige für Dich finden)
    - etwas zum Abhören (also Boxen und/oder Kopfhörer)
    - je nachdem wie dein Zimmer eingerichtet ist einfache oder auch erstmal keine Maßnahmen um die Raumakustik in den Griff zu bekommen)
    - einen Controller (das mag erstmal der "unwichtigste" Punkt sein, vieles lässt sich auch erstmal "zusammenklicken" und gerade am Anfang ist man sowieso eher damit beschäftigt die Funktionen der Softwares und die Grundlagen bei der Erstellung von Musik zu ergründen, aber es ist natürlich so, dass ein Controller den kreativen Fluss unglaublich verbessern kann)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  13. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.16   #13
    Angenommen ich hole mir keinen IMac, welchen dann? Ich finde das Windows bei solchen großen Programmen immer hängt und auch mal "abkackt".
    Außerdem nutze ich den Rechner nicht nur für meine Beats sondern auch Privat.

    Ich bin mir jetzt nicht so sehr sicher mehr.

    LG
     
  14. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 05.04.16   #14
    Ohne jetzt eine Diskussion Mac vs. PC anzetteln zu wollen (ich hasse diese Diskussionen hier im Forum): Du kennst Dich überhaupt nicht mit der Materie aus (siehe z.B. Deine Frage was Mischen bedeutet/ist), und behauptest, dass Windows bei "solch großen" Programmen auch mal abkackt. Wie kommst Du jetzt zu der Erkenntnis, wenn Du mit "solch großen" Programmen noch nicht gearbeitet hast?

    Ich arbeite als Hobby mit Windows und Mac. Mein PC vor meinem aktuellen hätte mich wohl gefragt (sofern er denn sprechen könnte), warum ich Ihn für ein paar "Beats" überhaupt hochgefahren habe. Da ist mir in all den Jahren kaum was "abgekackt". Und meine Projekte waren mehr als ein paar Schlagzeug Instrumente abzufeuern. Der könnte es heute noch locker, wenn ich den noch nutzen würde (Prozessor von 2007). Inklusive zig Effekte und Vocals/virtuelle Synths/Gitarrenspuren. Abgesehen dass ich darauf auch noch Games mit gespielt habe (extra Betriebssystem auf extra Festplatte). Btw. Mein Mac ist letztens auch mal abgeschmiert.

    Das nur generell. Wenn Du Dich für einen Mac entscheidest, ist das auch O.K. und mit Sicherheit nicht verkehrt. Ich würde nur mit so generellen Aussagen aufpassen, weil es hier immer mindest mehrere User gibt, der Dir das Gegenteil beweisen können.
     
  15. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.16   #15
    Also ich arbeite auch abundzu mit Programmen wie cinema 4D oder Photoshop, die auch mehr Leistung beanspruchen. Ob es dann ein Mac oder PC wird werde ich entscheiden wenn ich weiß wie viel Geld ich zur Verfügung habe.

    Trotzdem danke:)
     
  16. MagicTobi

    MagicTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 11.04.16   #16
    Ich wollte mal kurz einwerfen, dass du dir mal die Tannoy Reveal 502 Boxen ansehen solltest. Die sind jetzt nicht so teuer, aber überraschend brauchbar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping