Stücke für Pentatonik

von mjchael, 09.01.06.

  1. mjchael

    mjchael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    45
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Was eine Pentatonik ist, das weiß ich innen und auswendig, vorwärts und rückwärts.

    Ich will das jetzt jemanden beibringen, doch ich kenne keine brauchbaren Übungsstücke.

    Ja ich weiß, das man zu fast jedem Stück eine Pentatonik spielen kann, aber zu einigen Liedern passt es halt besser als zu andern.

    Bei welchen Liedern passt eine gute Dur-Pentatonik, (z.B. Stück G-Dur, Pentatonik G-Dur)
    bei welchen passt eine Moll-Pentatonik (z.B. Stück in E-Moll, Pentatonik in E-Moll)
    und bei welchen nimmt man eine Blues-Pentatonk (z.B. A-Dur-Akkord im 5. Bund gespielt, aber mit der A-Moll-Pentatonik begleitet...)

    Bei welchem Stück kann man gut eine Pentatonik wechseln.

    Ich kenne wie gesagt die Theorie bis ins kleinste, doch ich benutze meist nur die Blues-Pentatonik bei Blues- / Rock-Stücken, und beim Rest nehme ich die Tonleitern.

    Aber was für Stücke nimmt man zum Üben von einfachen Pentatoniken?

    Wie ihr mitbekommt bin ich eigentlich kein Anfänger mehr, aber ich weiß, dass gerade die Anfänger die besten (und aktuellsten) Übungsstücke kennen.

    Gruß Mjchael
     
  2. mjchael

    mjchael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    45
    Erstellt: 19.06.09   #2
    Das nach über 2 1/2-Jahren keinem eine Antwort eingefallen ist...

    Nochmal die Frage:

    Es gibt 5 Haupttypen für eine Pentatonik.

    gibt es für jede einzelne dieser 5 Haupttypen ein geeignetes Übungsstück?
    Gibt es für die einzelnen 5 Hauptypen Lieder, die sich besonders gut zum üben des einen Pentatoniktyps oder des andren eignet?

    Gruß Mjchael
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.06.09   #3
    Wenn Du die 5 verschiedenen Fingersätze in den verschiedenen Lagen meinst: dafür braucht man doch speziell keine unterscheidlichen Stücke zum Üben. Sind doch immer die selben 5 Töne (z.B. A C D E G) - nur halt mal tiefer oder höher. Sollte Dir nach 2 1/2 eigentlich klar geworden sein ;)

    Dann nimm' einfach die, wo's in Deinen Ohren besser passt. Nur darauf kommt's ja an.

    Hast Du denn seit 2006 wirklich kein einziges Stück in e-moll gefunden? Das glaube ich jetzt irgendwie nicht.
     
  4. Bossfix6

    Bossfix6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Schwabach b. Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 20.06.09   #4
    --> Übungsstücken für Penta hab ich bisher noch nicht gesehen...was wohl auch Quatsch wäre damit die Zeit zu verschwenden. :rolleyes:

    Mach Dir doch einfach ein paar Playback´s in verschiedenen Tonarten und Improvisiere ein wenig!! :great:
    --> einfach mit´m Dartpfeil auf´n Quintenzirkel schmeißen und die getroffene Tonart nimmst dann ;)

    --> Ja, so eine Bluesreihenfolge is auch gut, oder wennst schon besser Durchblickst dann kannst auch "Moll-Penta von III" für Funky (also z.B. über C-Dur Akkord die E-Penta spielen) versuchen..etc, etc...so wirst immer Kreativer ;)

    Wenn Du unbedingt Stücke haben willst, dann nimm doch einfach ein paar Radio-Songs wo Penta verwendet und spiel die nach --> :gruebel: Ich glaub bei "Whats up", "Summer of 69", "Ayo" usw...mußt halt nochmal reinhören.

    Wennst auf Blues stehst, dann zieh die doch mal den "BB-King" rein. Soviel ich weis hat der noch nie was anderes gespielt als Penta :great: ...und ich glaub sogar immer den gleichen Satz :D


    Gutes gelingen ;)
     
  5. Bossfix6

    Bossfix6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Schwabach b. Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 20.06.09   #5
    hab mich bei "Moll-Penta von III" verschrieben!!! Über C mußt die Em-Penta nehmen--> nicht E-Penta!!
    sorry
     
  6. mjchael

    mjchael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    45
    Erstellt: 22.06.09   #6
    Ich bin nicht so der Solist. Aber ich kann nicht behaupten, ich hätte keine Ahnung von Pentatonik. Ausschnitte von Pentatoniken nudele ich in Dur, Moll und Blues rauf und runter. Nur habe ich kein richtiges Konzept, wann ich welchen Skala in welchem Bund am besten einsetze. (Tonartmäßig schon, also das berechnen bzw. abzählen, in welcher Tonart welcher Pentatoniktyp in welchem Bund zu finden ist) aber welchen der 5 ich nun warum lieber nehmen sol ist bei mir völlig beliebig. Nur wenn alle 5 völlig beliebig sind, dann finde ich keinen Grund einem Schüler zu sagen, er soll alle 5 lernen, wo doch 2 auch ausreichen. Macht man ja auch bei den Barré-Akkorden nicht anders. Man verwendet nur 2 der 5 möglichen Typen in Dur oder in Moll. Und da wären mir für die Pentatonik bekannte Solis, die gezielt einzelne Pentatonik-Typen verwenden am liebsten, um somit den Sinn aller 5 Pentatoniken zu rechtfertigen.

    Die Methode, die Pentatoniken von den Akkordtypen abzuleiten halte ich noch für meine genialste Idee, aber dieses ist vielen Schülern zu theoretisch.

    Irgendein Lied in irgendeiner Pentatonik führt doch eh meist nur zu ein oder zwei Pentatoniktypen. und der Rest versauert irgendwo im Keller.

    Gruß Mjchael
     
  7. legumo

    legumo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    22.04.13
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Telgte
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 22.06.09   #7
    Und auf diesem Wissensstand erteilst du Unterricht?

    Ich nehme noch Unterricht!
     
  8. soloGuitar

    soloGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.08
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 22.06.09   #8
    ich bin ehrlich sprachlos, bzw. ich bleib es lieber...
     
  9. XS5

    XS5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 22.06.09   #9
    Hallo Mjchael, bist du nicht auch Mit-Autor des Wiki Gitarre und im gitarre-spielen-lernen Forum aktiv?
    Xs5
     
  10. Bossfix6

    Bossfix6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Schwabach b. Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 22.06.09   #10
    Was isn das fürn Quatsch? Klar, wenn Du von den Scalentönen ausgehst "hättest" Du recht.. man lernt aber "IMMER ALLE" 5 Sätze! --> damit Du in jeder denklichen Spielsituation zur richtigen Zeit und am richtigen Platz (Griffbrett) einen Penta-Satz zur verfügung hast!!

    Wenn Du Dir so viele Gedanken machst von dem, was man nicht braucht (was ohnehin schon komisch ist), dann kannst gleich 5 Saiten rausdrehen und mit einer spielen. :D
     
  11. riff slayer

    riff slayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.09
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 22.06.09   #11
    Fünf sätze machen schon sinn ! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping