Subjektive Erfahrung: Rectifier 4x12 beste Box?

von Templar, 16.05.06.

  1. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 16.05.06   #1
    Hallo!

    Ich bin auf der Suche noch einem Topteil + entsprechender Box. Seit Monaten informiere ich mich nun schon und hab auch einiges angespielt.

    Unter anderem einen Powerball mit 4 verschiedenen Boxen: eine alte Marshall (son Vintage-Teil ;) ), eine neuere Marshall (genaue Bezeichnung nicht im Kopf), die Rectifier-Box sowie die eigentliche ENGL-Box für den Powerball.

    Was ich festgestellt habe (und zwei andere im Laden haben mir Recht gegeben) ist, dass die Mesa Box wirklich bedeutend fetter klingt. Das hört man total. Gleich danach kam in meinen Augen die ENGL-Box.

    Meine Frage ist jetzt, was für Boxen gibt es noch, welche die Mesa Box toppen könnten?
     
  2. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 16.05.06   #2
    hm ich denke das kommt immer auch auf den amp drauf an! ich hab meine boxen danach ausgesucht wie die mit dem jeweiligen amp harmonieren.
    ich denke mal eine pauschalaussage à la die box iss besser usw lässt sich bei den "besseren" boxen wie du sie jetz getestet hast denke ich nicht treffen.
     
  3. Templar

    Templar Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 16.05.06   #3
    Gibt es nicht vielleicht Geheimtipps nach dem Motto "Unbekannte marke, günstige Box, aber möglicherweise auch super klang"?
     
  4. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 17.05.06   #4
    House of Speaker! :great:
     
  5. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 17.05.06   #5
    Die sind wahrscheinlich von der Innovation, der Ausstattung, den Materialien und der Verarbeitungsqualität her die besten Boxen (von denen die ich kenne).

    Die Frage ist halt, ob sie immer am geeignetsten sind.

    Viele Gitarristen stehen auf Marschall-Amp + 1960A, obwohl objektiv gesehen die 1960 keine besonders gute Box ist. Preis/Leistung ist ebenfalls schwach. Aber wenn man genau den Sound will, dann kommt man an ner 1960 nicht vorbei...
     
  6. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 17.05.06   #6
    Also für den PB soll auch die Bogner Box sehr gut sein. Ich hab sie allerdings noch nicht getestet, aber sie wurde mir empfohlen.
     
  7. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 17.05.06   #7
    Günstig udn Druckvoll, aber bestimmt nich besser als die Mesa ist die Fame 4x12er mit V30 Speakern. Kostet eben nur 500 €...
     
  8. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 17.05.06   #8
    Sagen wir es mal so, die Mesa Box ist ne gute Box aber für mich bei weitem nicht das Nonplusultra... mir persönlich gefallen die Framus Cabinets und die Bogner Cabs z.B. bedeutend besser...
    Mir ist die Mesa einfach viel zu bassig vom Klang her... und für den Bass ist in unserer Band meistens noch der Bassist zuständig!
     
  9. dar0n

    dar0n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 17.05.06   #9
    Die Engl-Box steht mit einem Engl-Top (Savage120) der Mesa-Box mit einem Mesa-Top (Dual Rectifier) in nichts nach. Ich hatte den direkten vergleich, sogar als Dual-Amping.
    Wie oben also schon erwähnt bauen die Marken vorallem Boxen die auf ihre Tops ausgerichtet sind, jeweils ähnliche Amps werden also auch mit den Boxen harmonieren.
     
  10. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 17.05.06   #10
    ich mag beide nicht mesa und engl boxen
    ganz abgesehn davon das ich bei hässlich finden
     
  11. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 17.05.06   #11
    Testen ist am Besten. Für Leute die DEN speziellen Sound suchen, würde ich House of Speakers empfehlen, hab ja selbst ne Custom2x12"erSubwoofer.
    Jedoch bei dem Rocksound schlechthin, würde ich immer noch Bogner Standard empfehlen. Sie rotzt, drückt und ist Clean mehr als brauchbar. Die Überschallbox ist schon wieder speziell zugeschnitten.

    Es kommt eben drauf an was du spielst bzw. was du brauchst!
     
  12. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 17.05.06   #12
    seit wann sind die bogner boxen so gängig geworden das die schon jeder hier mal angespielthat?
     
  13. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 17.05.06   #13
    Ausser meiner eigenen habe ich noch nie eine andere gespielt, noch nicht mal gesehen. mnemo hatte glaube ich mal einen Überschall mit Box. In Dtl. kann man sich anstelle der Mesa auch noch die Diezel Boxen anschauen (werden übrigens vom selben Herrn gebaut wie die Bogner), je nach Präferenz front- oder rearloded. Auch bei den verschiedenen Mesa Cabs gibt es ziemliche Unterschiede. Orange gibt es z.T. sehr günstig im Moment. Ach ja, bei Boxen hilft wirklich nur mit dem eigenen Amp testen.
     
  14. Foreverlost

    Foreverlost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    30.11.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #14
    Ich schmeiss mal noch die Randall 4x12 CV in die runde super geile Box... steht der Mesa in nix nach und kostet, wenn man weiß wo, nur die Hälfte der Mesa...

    Ich spiel sie zusammen mit nem Peavey 6505.. einfach geil!
     
  15. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 17.05.06   #15
    also mir gefällt die mesa rectifier box persönlich überhaupt nicht. bass bis zum abwinken hat sie, macht dadurch auch odentlich druck, aber mir fehlt da die definition und die spontanität im sound. auf mich wirkte die etwas matschig gerade im bass und irgendwie träge in der ansprache und bei palm mutes. alles irgendwie etwas schwammig. da fand ich die framus dragon box wesentlich besser (di ich dann auch gekauft habe...). und die kostet man gerade die hälfte (599€). das ist dann wohl mein preiswerte-alternativen-tip.

    btw, die framus macht auch ohne diese morderischen bassreserven ordentlich druck. druck der nicht durh bass, sondern durch exakte wiedergabe komme. aber mitm powerball solltest du eh keine probleme in hinsicht der bassreserven bekommen...
     
  16. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 17.05.06   #16
    @bf79:
    Den Überschall und die Bognerbox hab ich immer noch! ;)

    Ich weiß nur, dass die VHT-Boxen auch im gleichen Werk wie die Bogner hergestellt werde.
     
  17. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 18.05.06   #17
    Wäre auch schlimm wenn nicht! Da träum ich ja auch noch von... hmm... aber ok, wird jetzt etwas ot...

    Die VHT wollte ich übrigens auch noch erwähnen, auch klasse Boxen! Gefielen mir beim testen mit meinem Dragon auch sehr gut.
     
  18. endil

    endil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 18.05.06   #18
    Mesa Halfback 4x12, unterschiedliche Speakerbestückung oben (Celestion Black Shadow) und unten (EVM 12L), die Rückwand der oberen Hälfte kann abgenommen werden, ich find die Box um Längen flexibler als die Recti Box, die Halfback kann auch diesen tighten Baß liefern, aber wenn man die obere Rückwand aufmacht hat man bei Leads oder Cleansounds ein wenig "Air" und das macht sich meiner Meinung nach sehr gut.
     
  19. Lasse Petrucci

    Lasse Petrucci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    10.06.06
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #19
    also meiner meinung nach geht im hardrock bis metalbereich kein weg an der großen mesa box oder der großen engl box vorbei

    beide boxen sind die einzigen ( von all denen die ich bis jetzt ausprobiert habe ) die neben dem reichlichen druck auch die präsenz bei hohen lautstärken nicht verlieren

    besonders stark merkt man das dann im tonstudio......

    lg lasse
     
  20. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 18.05.06   #20
    Dann hast du imho noch nicht genug Boxen ausprobiert... die Welt besteht nicht nur aus Mesa und Engl und Oversized... und gerade im Studio hab ich gemerkt, dass dir so eine Bassbox wie die Mesa oder Engl eigentlich den Sound mehr kaputt macht als sie dir nützt!
    Als wir unsere Aufnahmen gemacht haben (ja, ich weiß, für die meisten hier sind wir nicht hart genug) hatten wir auch die Möglichkeit im Studio nicht nur unsere eigenen Boxen zu nehmen sondern hätten auch ne Engl oder Mesa oder ne alte Marshall nutzen können.
    Nachdem wir alles mal durchgehört hatten sind wir bei unseren Boxen (Marshall 1960AX und Framus FR-412) geblieben, weil sie einfach viel differenzierter im Mix waren und nicht unserm Bassisten den Platz im Mix weggenommen haben.
    Klar, allein klingt so eine Box unheimlich toll und druckvoll, aber das bringt einem im Bandgefüge nichts... ich hab noch selten einen Marshall gespielt, der alleine ohne Band richtig gut klang. Das kann jeder Engl Screamer besser, aber im Bandgefüge wird man den Marshall immer raushören und der Sound wird da erst richtig geil!
    Ich mein, wer den Sound von der "And Justice for All" gut findet, der soll sich ne Mesa oder Engl kaufen... jeder andere sollte lang und ausgiebig testen gehen, es gibt mehr und besseres auf dem Markt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping