Suche Aktive Monitorbox mit viel Druck!

von Simpi, 31.01.08.

  1. Simpi

    Simpi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 31.01.08   #1
    Hallo!
    Ich bin Sänger in einer Deathmetalband und muss mir nun das Equipment dafür kaufen. Wir haben uns darauf geeignigt keine PA zu kaufen sondern eine Aktive Monitorbox.

    Und nun suche ich einen Box mit sehr viel Druck, da unser Drummer es richtig in den Beinen hat und die Doublebase manchmal echt laut ist. Könnt ihr mir da was empfehlen?

    Vielen Dank schonmal.
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 31.01.08   #2
  3. Simpi

    Simpi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 01.02.08   #3
    Danke für die Antwort.

    Owei.. da hab ich die Preisvorstellung vergessen.

    Also mit ~300€ komm ich da nicht weit oder?
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 01.02.08   #4
    Nö. Das wäre quasi die Abteilung 200 Sachen mit 'nem Trabant... :D


    der onk mit Gruß
     
  5. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 01.02.08   #5
    check ich nich! :o

    also klar, wenn man richtig ahnung und umgang mit ner guten PA und alles was dazu gehört, hat, dann kann ich mir vorstellen, dass teile von 300oi nix mehr hermachen.

    aber wir ham uns letzten den für die band geholt:
    https://www.thomann.de/de/the_box_pa302a_biamped_fullrangebox.htm

    machen metalcore und bei uns geht die doublebase auch schon rund :D

    wir ham 2 sänger, die nur über diesen einen monitor singen, und laut genug ist es immer, und man versteht den gesang natürlich.

    natürlich kann man auch so nen monitor für ~1000oi holn, aber wenn du eben erst anfängst und nich so viel geld hast, würd ich dir den pa 302a empfehlen. gibs auch in ner 15" version - also mit 15" speaker - (pa 502a) für 290,-

    mfg
    FtH
     
  6. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 01.02.08   #6
    Also dazu muss man aber mal sagen, dass The Box allgemein nicht so als Garant für Klang- und Verarbeitungsqualität gesehen wird, vor allem hier im Forum.

    Ich würde dir ja die RCF 310A empfehlen. Trotz 10" gut was "untenrum" da, klein, laut, leider mit ca. 540€ etwas über deiner Vorstellung.
    Als presiwerte Aktivmonitore werden hier oft die db Operas empfohlen. Die finde ich auch inzwischen garnicht so schlecht. Da wäre dann eine 12"er wahrscheilnihc am besten, mit kleinem Mixer davor, dann kannst du ein wenig noch am Equalizer basteln, damit du im Gesamtmix besser rauskommst. EIn Stativ wäre natürlich auch noch nicht schlecht, denn wenn das Ding auf Ohrhöhe ist, haben alle mehr davon.
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 01.02.08   #7
    Laut Test in Soundcheck 07/2004 hat genau diese "The Box" ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Der Testbericht lässt sich bei T* auch abrufen.

    Wobei die QSC ihr Geld sicher trotzdem wert ist, wenn man aber nur 300 € hat, hilft das auch nichts.

    Wenn ich nicht irre, heißt: 131 dB bei QSC im Gegensatz zu den 120 dB von "The Box" mehr als doppelt so laut, oder? Und das bei nominell nur 100 Watt weniger im Tieftonteil, Hochtonendstufen seien gleich stark! Entweder setzt der QSC-Monitor die Energie besonders gut um, oder die 300W bei T* sind beschönigt.
     
  8. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 01.02.08   #8
    Natürlich ersteres, denn Watt (Leistungsangabe!!!) sagt garnix über Lautstärke aus. Meine Heizung hat etwa 10000W und ist total leise... :D

    Die Angabe, wie laut eine Box denn bei definierter Leistungszufuhr ist, nennt sich Wirkungsgrad. Meist angegeben mit 1W Leistung bei einer Messung in 1m Abstand. Die Angabe von maximalem Schalldruck - wie bei der t-Box ausschließlich vorhanden - ist eher theoretischer Natur, denn es handelt sich um einen rein rechnerischen Wert bei dem auch nichts über die Dauer gesagt wird. Liest sich nett, wenn eine Box einen Haufen Dezibeler Schalldruck als peak macht, aber wenn das nur durch Klirr für einige Millisekunden der Fall ist, ist der Praxiswert dieser Angabe gleich Null.


    der onk mit Gruß
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.02.08   #9
    Ja ,klar und der Mond ist ein Klappstuhl.;):eek::D
    Guter Satz und was denkst Du?
    Ich denke die 300W der T-Man Box sind nicht beschönigt sondern an den Haaren herbeigezogen,auch glaube ich nicht das,das Teil einen SPL von 120 dB hat.
    Beispiel: Die Tapco hat einen max.SPL von 113 dB was ich für realistisch halte.
    Gestehen wir der T-Man tröte mal 115-116 dB max. zu,was ich für zu hoch gegriffen halte,wäre das für diese Box realistisch.

    Höher Klirr einer Box wird auch imer als laut empfunden,erst wennman mal eine Box daneben stellt die wirklich über jeden Zweifel erhaben ist,wird man merken was aus dem Blumenkübel vom T-Man wirklich raus kommt.

    Leider nein,ich würde etwas in der Region dB Opera 402 vorschlagen,kostet keine 1000€ ist aber auch nicht für 300€ zu bekommen.
    Aber für 444€
     
  10. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 01.02.08   #10
    und genau das meinte ich!
    eben wenn man den vergleich mit qualitativhöheren boxen hat(te), wird man die t-box grotten schlecht finden, aber eben für den anfang ist das erstmal nicht so wichtig bzw. nicht der fall.

    und ich denke auch nich, dass die 250oi für den PA 302A monitor rausgeschmissenes geld sind (sollte dieses thema vllt mal aufkommen). wie gesagt, wir sind sehr zufrieden. klar, wir haben die box erhöht auf ner komode stehen, also fast ohrhöhe. aber auch, als sie einmal aufm boden stand, hat es schon gereicht, aber man merkt doch den unterschied.

    mfg
    FtH
     
  11. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 01.02.08   #11
    Da man sich momentan über den (bekanntlichermaßen subjektiven) Klang nicht einig wird, möchte ich noch hinzufügen, dass man bei bei einem LS von T keinen sonderlich hohen Wiederverkaufswert hat, falls man mal auf was anderes umsteigen möchte (vielleicht gerade weil einem der Sound nicht mehr sp zusagt). Ich denke, dass da die Produkte von db oder vergleichbaren Herstellern durchaus höhere Preise auf dem Gebrauchtmarkt erzielen (prozentual natürlich, wo sie schon so teurer als T-LS sind wär das ansonsten natürlich kein Wunder).

    Und nochmal eben eine ganz neutral gemeinte Frage an FollowThe Hollow:
    Wie lange hast du die T-Box schon? Wie oft hast du die schon gehört. Ich habe selber die Erfahrung mit eineigen Geräten gemacht, dass einem die Schwächen erst nach einiger Zeit und nach einiger Zeit spielen und hören auffallen.
     
  12. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 02.02.08   #12
    da stimm ich dir zu! natürlich ist der wiederverkaufswert bei den t.boxen geringer.

    hab die box erst 4 monate. hab sie seitdem so um die 10 mal mit gesang gehört.
    du hast recht, schwächer erkennt man nicht immer sofort. ich sag ja nich, dass die t-boxen hyper mega gut sind, aber bei nem budget von 300oi find ich den preis für die t-boxen gerechtfertigt.
    aber gut, ich bin niemand, der sich mit PA sachen wirklich auskennt. wie oben schon geschrieben kann ich eure meinung auch nachvollziehn. aber eben als anfänger mit wenig geld kann man sich schon die t-boxen mal anschauen.
    im notfall: bestellen, ausprobieren - wenns gefällt, behalten - wenns nich gefällt, wieder retourschicken.

    mfg
    FtH
     
  13. Stoertebeker

    Stoertebeker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 04.02.08   #13
    Hallo, ich hänge mich mal hier mit ein, da ich vor einer ganz ähnlichen Entscheidung stehe, wie der Threadstelller, allerdings will ich nicht Gesang verstärken, sondern einen Synthesizer und einen POD Ich bräuchte eigentlich nur wissen, welche dieser Boxen sich im Proberaum gegen eine Metalband durchsetzen kann. Da ich gebraucht kaufe, kann ichs leider nicht selbst ausprobieren. Ein einfaches ja/nein/zweifelhaft würde mir aber schon als Information genügen:

    Dynacord AM-12
    Mackie SRM 450
    JBL EON G2 15
    RCF Art 312
    Mackie SM1521
    Electro Voice SXa-360
    hk audio dart
    QSC HPR 122 i
     
  14. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.02.08   #14
    durchsetzen tun sich sowohl die JBL als auch die Evoice sehr gut...

    ob das nun angenehmer klang ist... darüber muss man dann aber nochmal nachdenken :D
     
  15. Stoertebeker

    Stoertebeker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 04.02.08   #15
    Was meinst du mit "ob das angenehmer Klang ist..."? Ist die Boxenauswahl nicht hochwertig/teuer genug?
     
  16. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.02.08   #16
    POD gegen Metalkapelle (wobei ich das "gegen" in Zusammenhang mit dem Zusammenspiel in einer Band sowieso nie begreifen werde...;)) fällt m.E. mit allen genannten Monitoren flach. Wenn der/die andere/n Gitarrist/en Röhren-Stacks an den start bringen und einen auf Egotrip machen, siehst Du kein Land. Da müsste man schon 'ne kleine PA auffahren...


    der onk mit Gruß
     
  17. Stoertebeker

    Stoertebeker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 04.02.08   #17
    Ne, ne ist es ist darüberhinaus nur Bass und Schlagzeug vorhanden, keine andere Gitarre mehr. Das würde doch hinhauen oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping