Suche Audio/MIDI-Interface (MAC)

von Amad3us, 01.07.08.

  1. Amad3us

    Amad3us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    (Versmold) Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 01.07.08   #1
    Guten abend!

    Ich habe jetzt seit knapp einer Woche meinen Mac Pro- Boliden hier stehen.
    Einfach Wahnsinn...:D

    Ich suche jetzt ein Audio-/MIDI-Interface, das mein System gut vervollständigt.

    Folgende Bedingungen stelle ich an das Interface:

    *Halb-Akoustik sowie E-Gitarre per 3,5 Klinke recorden und in Guitar Rig 3 benutzen
    *Stagepiano Roland RD300 SX als Masterkeyboard über MIDI nutzen
    *2 Stereomics anschließen können, um ein Klavier abzunehmen

    Fire-Wire würde ich sehr bevorzugen. Ich hab mal gelesen, dass das schneller ist. Aber...

    Das war es auch schon.
    Ich habe mich mal umgeschaut und bin auf das hier gestoßen:

    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-prx395754782de.aspx

    Wäre das angemessen von der Qualität und den Anschlüssen?

    Vielen Dank im Voraus,
    Amadeus
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 01.07.08   #2
    Servus Amadeus,
    das IO26 ist schon deutlich überdimensioniert für dein Einsatzgebiet, erfüllt aber deine Anforderungen. Das kannst du schon 8 Signale gleichzeitig unabhängig voneinander aufnehmen. Ist natürlich optimal, wenn du dir die Option offen halten willst, auch mal ein Drumset abzunehmen.
    Für deine Zwecke ausreichend dimensioniert ist schon sowas:
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-Presonus-Firebox-prx395749555de.aspx
    Kostet allerdings fast genauso viel. :/ Die Firebox funktioniert einwandfrei mit dem Mac, es sind noch nichtmal zusätzliche Treiber erforderlich. Die Latenzzeiten sind sehr gut.

    Viele Grüße
    Moritz

    EDIT: Glückwunsch zum Apfel!
     
  3. Amad3us

    Amad3us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    (Versmold) Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 02.07.08   #3
    Hey Morry!

    Danke dir für die schnelle Antwort.

    Hm, ich verstehe das nicht ganz.
    Beim Preis tut sich da ja wirklich nicht viel.
    Warum ist denn das "kleinere" Interface genauso teuer wie das IO26?
    Ich meine, ist da die Qualität besser?
    Ich blicke da gerade nicht ganz durch.
    Da ich gelegentlich auch mal in einem Bandprojekt mitwirke, würde ich mir die Option natürlich schon mal offenhalten, ein Schlagzeug abzunehmen.
    Vielleicht nehme ich später auch mal ein Flügel mit mehr als 2 Mics ab.
    Da würde sich das IO26 auch eher für anbieten.
    Oder hat das IO26 Nachteile gegenüber dem anderem Interface?
    Ich meine, irgendwoher muss ja der Preis kommen ;)!

    Aber vielen Dank schon mal,
    liebe grüße,
    amadeus
     
  4. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 02.07.08   #4
    Nachdem du auch mal mehr als zwei Spuren aufnehmen können willst (Drumset) ist das Phonic Firefly 808 durchaus empfehlenswert. Ich habe die Firewire-Version - am Mac anschließen und es läuft, Treiber sind keine erforderlich.

    Die bald erscheinende Neuauflage hat neben Firewire auch USB, da kann man sich dann raussuchen, was man nimmt.

    Es hat 8 Mikroeingänge, 2 Instrumenteneingänge, MIDI, und vieles mehr. Ich bin zufrieden damit und habe schon etliche gute Livemitschnitte damit gemacht.

    mfg
     
  5. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 02.07.08   #5
    Das ist eine gute Frage. Es liegt wohl daran, dass das Alesis IO26 in letzter Zeit billig geworden ist. Es war mal 70 EUR teurer.

    Qualitätsmäßig sind die Unterschiede wohl unbedeutend gering, wobei ich dir jedoch zu der Firebox definitiv sagen kann, dass sie stabil unter Leopard läuft.
    Fürs Alesis IO26 sind ebenfalls Mac OSX Leopard-Treiber verfügbar, zu dessen Stabilität ich jedoch nichts sagen kann.

    Wenn du die Eingänge des IO26 aber sowieso nutzen möchtest, dann steht dem Kauf ja nichts mehr im Weg. Ein vergleichbares Gerät ist zur Zeit zu diesem Preis nicht aufzutreiben.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  6. Amad3us

    Amad3us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    (Versmold) Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 02.07.08   #6
    Alles klar soweit.
    Dann werde ich mir das IO26 zulegen! :)

    Ich weiss, das falsche Forum.
    Aber morry, vielleicht hättest du ja noch ne empfehlung bezüglich studiomonitoren?
    Welche, die ich an das IO26 anschließen kann.
    Gibts da Einschränkungen?

    ich hätte da an so ein Studiomonitor-paar zwischen 200-250 Euro gedacht.

    Gibts da was brauchbares?

    Vielen Dank im Voraus,
    liebe grüße,
    amadeus
     
  7. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 02.07.08   #7
    Schau mal hier rein, besonders die Threads zu den Yamaha HS50 und ESI near05 sind für dich interessant:
    https://www.musiker-board.de/vb/f254-studiomonitore-kopfh-rer/
    Ich kenne keinen der beiden genannten Modelle und möchte mich deshalb mit Empfehlungen in einem so subjektiv beeinflussten Gebiet wie Studiomonitoren zurückhalten.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  8. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 02.07.08   #8
    Was mir am IO26 nur irgendwie aufstößt:
    Adat... Sync... -> ? ;)
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.07.08   #9
    Ich denke das ist ein Thema, über das sich Amadeus überhaupt keine Gedanken machen muss ;)
    Nochmal zur Erinnerung, kb1: Die meisten Leute hier haben wenig Geld und nehmen über Onboard-Soundkarten auf :D
     
  10. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 03.07.08   #10
    Du meinst, wenn du mir das jetzt 1x pro Woche schreibst, dann merk ich's mir auch irgendwann? :eek::D
     
  11. Amad3us

    Amad3us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    (Versmold) Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 03.07.08   #11
    Kb1, ich weiss gar nicht, worauf du hinaus möchtest. Ich weiss nicht mal, wofür die Anschlüsse, die du genannt hast, da sind...;) (Ist mir jetzt auch peinlich...)

    Dachte, eben mal schnell auf ars ultima's Singatur klicken "digitale schnittstellen".
    aber ohne Vorkenntnisse finde ich da auch nicht durch...

    bestimmt eine dumme Frage, aber ich muss sie stellen....:

    ersetzt das IO26 meine Soundkarte, die bei apple's mac pro standartmäßig dabei ist, oder arbeitet die mit der zusammen?

    Also ist es wirklich nur ein Interface? oder ist da ne Soundkarte mit drin?
    Ich weiss nur, dass es das gibt, aber beim IO26 konnte ich in der beschreibung jetzt nichts eindeutiges für mich finden....:(

    Seid gnädig mit mir :)!

    ps. hi ars ultima, bist ja anscheinend doch mal ab und zu da... hast mich damals schon gut beraten :)

    Liebe grüße,
    Amadeus

    EDIT:
    Okay gelöst. Interface ist ein anderes Wort für Soundkarte, hatte mir grad nochmal das Recording Tutorial von Ars durchgelesen.
    Aber was hat es jetzt mit den Anschlüssen auf sich, die Kb1 genannt hat?
    Sind die doch relevant für mich?
     
  12. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 03.07.08   #12
    Muss dir nicht peinlich sein.

    Ich probier's einmal anders, auf's wesentliche reduziert:
    Über ADAT (das IO 26 hat davon 2 Eingänge) kann man pro Anschluss 8 getrennte Kanäle digital übertragen. Via ADAT könntest du also (entsprechend andere Geräte, die jeweils 8 analoge Signale zu einem ADAT-Signal zusammenfassen) das IO26 um weitere 16 Kanäle erweitern.

    Der Knackpunkt beim IO26 ist allerdings, dass in die Richtung in die die Audiodaten fließen auch eine sogenanntes clock-Signal geschickt wird.
    [Beim Aufnahmeformat 44,1khz werden ja 44.100 Abtastungen pro Sekunde durchgeführt, beide Geräte müssen allerdings wissen (und sich einige sein), wie lange denn so eine Sekunde ganz genau dauert - sonst gibt's Problemchen.]

    Nachdem das IO26 aber über keine ADAT-Ausgänge verfügt, kann es selbst die "Uhrzeit" nicht an andere ADAT-Wandler (die wie oben erwähnt 8 analoge Kanäle in einen ADAT-Stream umwandeln) schicken, damit die sich dran halten; der umgekehrte Weg muss also gegangen werden und die beiden Geräte (falls 2 x 8 -> 2 x ADAT) müssen ebenfalls untereinander synchronisiert werden.

    HÄTTE das IO26 ADAT-Ausgänge oder einen Worldclock (über diesen Anschluss kann man die Clock auch senden), dann wäre die Sache einfacher.

    Langer Rede, kurzer Sinn:
    Wenn du ohnehin nie mehr als diese 8 analogen Eingänge, die das IO26 ja hat benutzen willst -> vergiss es einfach wieder -> irrelevant.

    Interface = Soundkarte; da gibt's per Definition (in diesem Zusammenhang) keinen Unterschied.
    Das IO26 ist eine externe, vollwertige Soundkarte.
     
  13. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 03.07.08   #13
    Das ist so einer der Gründe, warum ich mich vor einem halben Jahr für das Phonic Firefly 808 entschieden habe, das hat nämlich Wordclock.

    mfg
     
  14. Amad3us

    Amad3us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    (Versmold) Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 03.07.08   #14
    Alles klar, danke euch.

    Ich werde allerdings nie über 8 Mikros hinauskommen, weil ich "solokünstler" bin...
    Das einzige, wo ich mehr also 8 Mics brauche, wäre dafür ein Orchester abzunehmen...
    Und wenn ich es soweit schaffe...bin ich entweder reich oder noch wahrscheinlicher kümmern sich darum Tontechniker mit proffesionellster Hardware.

    Kurz gesagt, das IO26 ist optimal für mich :D ;)!

    Kurze Frage rumbaclave, wofür brauchst du mehr als 8 Mics? Nimmst du deine Band ab? Oder ähnliches?

    LG amadeus
     
  15. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 03.07.08   #15
    Für Livemitschnitte können acht Kanäle eng werden.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping