Suche billigen guten Bass

von Belial, 31.10.05.

  1. Belial

    Belial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #1
  2. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 31.10.05   #2
  3. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 01.11.05   #3
    Also von Santander hab ich persönlich noch nix gehört (heisst aber nichts),
    aber optisch find ich den Bass nicht schlecht und für den Preis kann man - wenn das dinge keine großen macken aufweist - echt nich meckern!
     
  4. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 01.11.05   #4
    Also ich weiß nicht.....Für 200,- Bass & Verstärker muss man seine Erwartungshaltung schon gewaltig zurückschrauben. Da darf man dann wirklich nicht mehr allzuviel Ansprüche an Material und Sound stellen und das Ergebins kann einem dann schon sehr schnell die Lust am spielen verleiden....

    Was ich an diesem Bass sehr ungewönlich finde ist die Pickupkonfiguration...Also nicht die als solche, aber eher die Tatsache das ein P-Pickup, also ein Splitcoil sehr selten für einen 5 Saiter verwendet wird....und ich denke auch aus gutem Grund.

    200 ,- sind auch, und gerade für jemanden der nur ein begrenztes Budget hat, viel Geld. Ich würde noch mal nach Alternativen überlegen.

    .....ergänzend wage ich zu behaupten, dass die Beschreibung 1A Spitzensound doch ein wenig überzogen ist....wie sollte man dann bitte den Sound von wirklich guten Bässen bezeichnen.

    Ebensowenig wird das Korpusholz näher beschrieben "Massivholzbody" sagt nix aus. Das kann alles mögliche an Schrott sein. Man sollte sich da nicht vom Aussehen blenden lassen.
     
  5. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 01.11.05   #5
    Tatsächlich ist davon auszugehen, dass wenn da "Massivholzbody" steht, kein gutes Holz verwendet wurde. Wie Aqua immer so schön sagt, ist bisher noch kein Massivholzbaum bekannt.

    Wenn dann schon derart wenig Geld investiert werden soll, wäre es vermutlich günstiger, sich mal in Aquas Einsteigerequipment-Threads umzusehen, um dann zu versuchen, derartige Instrumente gebraucht zu erwerben. Evtl. geht sich das ja aus...
     
  6. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 01.11.05   #6
    Der Verstärker hat zu wenig Bums für nen 5-Saiter, der hat nur nen Frequenzbereich von 80Hz-bis 10000Hz, ein 5-Saiter produziert aber auch niedrigere Frequenzen, und den Bass, da kann ich mich nur meinen Vorrednern anschließen.
     
  7. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 01.11.05   #7
    Also hab mal gelesen dass das Starterset von Ibanez mit dem GSR 200 (oder so) ganz gut sein soll. Versuch das doch einfach irgednwo gebraucht zu bekommen ,denn solche eBay-Marken wie Santander und Palmer sind nicht so doll find ich...
    Ansonsten hol dir gerbauchte teile...muss ja nicht unbedingt nen Starterset sein ,oder?
     
  8. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 01.11.05   #8
    geh auf http://www.musicstorekoeln.de , denn da habe ich einen 4 saiter für 99€ gesehen. Da kannst du vielleicht noch einen relativ billigei 5 Saiter kaufen.:great:
     
  9. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 01.11.05   #9
    Ich glaube nich dass man überhaupt einen 5-Saiter mit Verstärker für 200€ kriegen kann, wenns einiegermaßen gut sein soll und nich gleich außeinanderfliegen.
    Meiner Meinung nach solltest du für beides zusammen schon so 300-400€ ausgeben wenns passabel sein soll.
     
  10. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 01.11.05   #10
    Wenns ned anders geht, dann teste mal die Harley Benton Bässe, doch bei denen ist Vorsicht geboten, man kann was brauchbares erwischen, doch genauso gut auch den letzten Plunder, also antesten bevor man etwas kauft.
    Eine Alternative wäre der schon angesprochene Gebrauchtm.arkt
     
  11. TE350

    TE350 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 01.11.05   #11
    Die HB Bässe sind wirklich mit Vorsicht zu genießen. Es ist im Prinzip das gleiche als ob du ein billiges Auto kaufst. Du wirst doch eher Probleme haben als mit einem etwas teureren und neuren/besseren. Man sollte doch eine gewisse Summe ausgeben für vernünftige Bässe - und 5 Saiter und Übungsverstärker ist so ne Sache. i hab auch so einen kleinen mit glaub ich 30 Watt, die H Saite sollte man nicht zu fest anreißen, sonst wirsd für den Lautsprecher gefährlich. Die Frequenz ist in dem Bereich sicherlich auch ausschlaggebend.
    ansonsten wie mein Vorgänger hier, gebraucht kaufen - wieder mit Beispiel^^ Lieber alter Mercedes als neue Billigkiste aus Fernost!
     
  12. Belial

    Belial Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #12
    danke für die vielen infos!!
    wahrscheinlich wird mein bruder nach ibbenbüren fahren und da mal n bissl rumtesten
    ..ist auf jedenfall besser als sich blind was zubestellen
    kann es bei bässen eigentlich auch rückkopplungsprobleme geben?
    bei meiner collins paula muss man echt aufpassen wenn man laut spielt und bei deren gitarren wird ja gesagt dass die tonabnehmer nicht ganz so toll sind weil sie nicht gewachst werden
     
  13. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 02.11.05   #13
    Es sagt zumindest aus, daß es sich nicht um Sperrholz handelt.

    Die haben günstige Pakete und verleihen die übrigens auch — falls man sich also nicht so sicher sein sollte...

    Ja. Ist mir persönlich allerdings bei einem Solid Body erst einmal untergekommen, und zwar war das ein nicht so ganz gelungenes Experiment eines Custom Shops mit Single Coils (aber immerhin hatte ich mit dem nie Brummprobleme). Da half auch Ausgießen nichts. Wohl aber bessere PUs! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping