Suche E-Bass bis 400

JoO_

JoO_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.10
Registriert
12.04.09
Beiträge
6
Kekse
0
Ich suche einen neuen E-Bass, in meiner Band spielen wir Melodic/Death-Metal.
Er sollte bis max. 400 € kosten und ein 4-saiter sein.

Bisher tendiere ich zu dem Bass: https://www.thomann.de/de/esp_ltd_f154dx_stblk.htm
Wäre dieser gut geeignet oder wäre ein anderer besser?
 
nookie89

nookie89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.10
Registriert
25.03.08
Beiträge
340
Kekse
1.329
Ort
Berlin
Ich suche einen neuen E-Bass, in meiner Band spielen wir Melodic/Death-Metal.
Er sollte bis max. 400 € kosten und ein 4-saiter sein.

Bisher tendiere ich zu dem Bass: https://www.thomann.de/de/esp_ltd_f154dx_stblk.htm
Wäre dieser gut geeignet oder wäre ein anderer besser?

Die Bässe von Ibanez und Rockbass(by Warwick) sind recht brauchbar, auch wenn sie nicht nur für "trve´n Metäl" gedacht sind und keine Extremform haben...

Die neune Stagg bässe (BA606&Co) sind ebenfalls sehr gut und in deiner Preislage...hab aber keinen Plan, ob´s die auch in Schwarz gibt, was du (denke ich) wahrscheinlich seeehr gut finden würdest^^

Ansonsten halt die Teile von ESp, aber die haste ja schon egfunden :)
 
the flix

the flix

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.335
Kekse
35.035
Ort
Weissach im Tal
Ich habe mir den hier: Cort ArtisanC4H vor ein paar Tagen geholt. Begeistert hat mich neben dem Sound vor allem der Hals und das Handling. Zu dem Bass wird es von mir auch ein Review geben, aber da lasse ich mir noch ein paar Wochen Zeit, bis die Anfangseuphorie dem sicheren Gefühl, ein gutes Instrument gekauft zu haben, gewichen ist.

Ob das Instrument aber dir passt, oder ein anderes für dich besser wäre, kannst nur du selber durch antesten herausfinden.
 
C

Cocojambo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
569
Kekse
2.473
Ort
Düsseldorf
ich finde das mahagoni als Tiefer klingendes Holz besser für neckbreaking breakdown Metal geignet wäre =).Natürlich lässt sich sowas mit nem 3 Band Eq Regeln,aber warum künsteln wenns auch natürlich geht?
Konnte nen T-Bird noch nicht anspielen,aber da ab mitte mai die neue Pro Serie rauskommt und die knurren wie blöd was man immer so hört,is das auf jeden Fall ein Anspielen wert:
http://www.musik-service.de/epiphone-thunderbird-iv-pro-black-prx395768069de.aspx
Achja,wie lange spielen wir denn schon und welchen Bass hast du vorher gespielt?Warum nen Neuer?
 
teh_Q

teh_Q

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.14
Registriert
30.07.08
Beiträge
413
Kekse
922
Ort
Gütersloh
Vielleicht einen Rockbass Streamer. Hervorragender Sound. Musst nur genauer hinschauen, soll wohl bei der Verarbeitung ab und an was zu beanstanden gewesen sein - kann ich persönlich nicht unterschreiben, soll aber vorgekommen sein.

Liebe Grüße
 
JoO_

JoO_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.10
Registriert
12.04.09
Beiträge
6
Kekse
0
Ich spiel seit einem guten Jahr E-Bass.
Das Gerät was ich zur zeit besitze ist eine "Harley Benton HBP120BK", also ein Einsteiger-E-Bass.

Ich wollt über das Anfänger-Gerät mal hinaus und mir einen gescheiten kaufen, was auch für meine Band taugt.

Danke schonmal für die antworten
 
T

toxinstring

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.11
Registriert
08.03.09
Beiträge
23
Kekse
0
Hallo zusammen,

Habe mir letztes Jahr als Bassanfänger diesen Bass gekauft:

https://www.thomann.de/de/yamaha_rbx_374_blk.htm

Vielleicht hatte ich viel Glück, aber meinen Bass würde ich nicht mehr hergeben. Gerade was Spielbarkeit und Bundreinheit betrifft, wirklich der Hammer.

Da ich selbst im Metal zu Hause bin und ihn momentan in zwei Bands verwende, kann ich Dir diesen Bass also nur wärmstens empfehlen, also die aktiven Tonabnehmer kommen sehr fett.

Viel Spass beim Anspielen.

Grüsse

Toxinstring
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben