Suche ein Studio Mikro unter 200€ (für Gesang)

  • Ersteller Jay Urban
  • Erstellt am
Jay Urban
Jay Urban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.14
Registriert
08.01.05
Beiträge
184
Kekse
106
Hi,
ich bin auf der Suche nach einem Studio Mikro, unter 200€ und nur für Gesang.
E-Gitarre/Bass nehm ich mit Speaker Simulation auf, und ich bin damit zufrieden. Schlagzeug und Keys generiere ich mit Software, also brauche ich das Mikro wirklich nur für Gesangsabnahme. Richtung der Aufnahmen ist Thrash Metal, aber nicht im Sinne von Pantera (also gekrischen/geschrien) sondern eher etwas mehr "gesungenes", sowie "Megadeth - Take no prisoners oder Tornado of Souls"...
Ich würde mir auch ein Gebrauchtes für 200€ kaufen(, wenn ihr mir davon nicht abratet...).
Ich habe ein USB Audio Interface "Quattro" von M-Audio (24Bit/94kHz)...
Ich habe leider selber keine Erfahrung bzw. Ahnung von Mikros, könnt ihr mir weiter helfen?
 
Eigenschaft
 
captain future
captain future
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
15.11.05
Beiträge
532
Kekse
378
hi!

mit deinem budget bekommst du schon was sehr brauchbares. :)
sehr empfehlenswert wäre halt wenn du in einen der größeren musikläden schaust und direkt vor ort ein paar der mikros antestest.
das audio-interface kannst schon mal ohne weiteres verwenden. und wenn dann wieder geld vorhanden ist kann man sich über preamps gedanken machen. ;)

für unter 200 euro wäre meine empfehlung das akg perception 200.
(und natürlich kannst du damit dann auch mal hervorragend instrumente aufnehmen)
kostet rd. 150€ - mit einem guten stativ und poppschutz bist im budget.

bei diesem link sind auch 2 interessante testberichte vorhanden:
https://www.thomann.de/de/akg_perception_200.htm

lg
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
05.11.03
Beiträge
9.058
Kekse
10.609
Schau mal genau nach, ob das Quattroteil tatsächlich Mikrofonvorverstärker mit 48 V Phantomstrom an Bord hat. Bei dem, was ich im Internet gefunden habe, scheint das nämlich nicht der Fall zu sein.
 
captain future
captain future
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
15.11.05
Beiträge
532
Kekse
378
du hast recht artcore.
faszinierenderweise hat das m-audio "duo" welches ich kenne einen mic preamp mit phantomspannung, das "quattro" aber nicht...

zja, dann wirds mit mikro alleine wohl nix werden.
 
Jay Urban
Jay Urban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.14
Registriert
08.01.05
Beiträge
184
Kekse
106
Das mit der Phantomspeißung sollte kein Problem werden, da hab ich jemand der mir vor Ort helfen kann. Also das AKG PERCEPTION 200 https://www.thomann.de/de/akg_perception_200.htm
In wie fern lohnt es sich für etwas Teuereres zu sparen?
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
10.02.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.414
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
nach meinen ersten höreindrücken kann ich auch ein mxl 67 empfehlen. Sehr angenehmer differenzierter ton. nicht so spitz, wie viele der billigeren china mics. hab mich aber bisher noch nicht genug damit beschäftigt
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
05.11.03
Beiträge
9.058
Kekse
10.609
Hallo siebte Hand,

da musst Du mal Richtung Preamp und Mikro denken. Das wird etwas teuerer. Außer Du greifst auf ein Mikro wie das Studio Projects B1 oder das MXL 2006 zu.
 
Jay Urban
Jay Urban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.14
Registriert
08.01.05
Beiträge
184
Kekse
106
Hallo siebte Hand,

da musst Du mal Richtung Preamp und Mikro denken. Das wird etwas teuerer. Außer Du greifst auf ein Mikro wie das Studio Projects B1 oder das MXL 2006 zu.

Den Preamp lass ich mir von jemand machen, dass ist nicht das Problem. Ich brauch jetzt erstmal ein gutes Studio Mikro...
Also das akg perception 200 oder das mxl 67 oder ein anderes?
 
captain future
captain future
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
15.11.05
Beiträge
532
Kekse
378
ich kann nur von den mikros sprechen die ich kenne, und da sind meine derzeitigen favoriten in dieser preisklasse das akg perception 200 oder die nächste stufe das sontronics stc-2 (link)

aber wie bereits gesagt, probehören wäre sehr empfehlenswert. :)
 
Jay Urban
Jay Urban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.14
Registriert
08.01.05
Beiträge
184
Kekse
106
captain future
captain future
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
15.11.05
Beiträge
532
Kekse
378
nein tut mir leid, aber ich sammle keine mikros. ;)

aber bei einem der produkt-events im musikhaus meines vetrauens konnte ich mich (und andere) von der qualität der beiden mikros überzeugen.

übrigens wird dir eine aufnahme eines mikros nicht viel bringen - das beste ist halt noch immer sich persönlich vor ort ein bild zu machen, bzw. aufnahmen von mikros unter gleichwertigen testbedingungen. nimm einen minidisc-recorder o.ä. mit und nimm deinen test auf. dann kannst du noch daheim in ruhe entscheiden.
 
Jay Urban
Jay Urban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.14
Registriert
08.01.05
Beiträge
184
Kekse
106
Hm... ein Laden besuch wör im Moment nicht drin, aber vielleicht später mal...
Welche Mic's sollte ich testen, auf was sollte ich beim test achten?
Und was ist an dem Sontronics STC-2 besser als beim AKG PERCEPTION 200 ?
 
captain future
captain future
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
15.11.05
Beiträge
532
Kekse
378
tja wie soll ich es beschreiben - das gefallen eines mikrofons ist immer etwas recht subjektives. beide mikros gefallen mir gut weil sie eine "wärme" haben, die ich vor allem bei den 100€ mikros vermisse. das akg kommt ohne viel arbeit schon sehr präsent - was vor allem bei vokals und wenig zusatzequipment sicher schnell zu guten ergebnissen führen kann. das sontronics bringt halt nochmal den tick mehr details zutage, vor allem in ruhigen passagen. für rockige/laute vocals/musik ist das akg sicher ein geheimtip in seiner preisklasse. für gediegene jazz-vocals würde ich dagegen eher zum sontronics greifen. (wobei natürlich beide auch das gegenteilige beherrschen)
die zwei mikros haben mich auf alle fälle angenehm überrascht.

im forum werden auch gerne studio project und mxl mikros im einsteigerbereich empfohlen. vielleicht ackerst du einfach mal ein paar alte threads dazu durch. es gab immer wieder ähnliche threads wie deinen. prinzipiell muss man halt auch sagen dass es immer auf die eigene erwartungshaltung ankommt. man kann mit einem 70€-mikro genauso schon gute ergebnisse erzielen. für mich ist halt das akg zu zeit das empfehlenswerteste und universellste einsteigermikro - bis ich was besseres gehört habe.

hier noch die "forumsklassiker":
http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-1-Studio-Mikrofon-prx395662884de.aspx
http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-MXL-2006-Condenser-Mic-prx395726523de.aspx
 
Jay Urban
Jay Urban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.14
Registriert
08.01.05
Beiträge
184
Kekse
106
das akg kommt ohne viel arbeit schon sehr präsent - was vor allem bei vokals und wenig zusatzequipment sicher schnell zu guten ergebnissen führen kann.
Meinst du ich brauch für andere Mic's wie z.B. das Sontronics Nachbearbeitung?
Und wenn ja, in wie fern? EQ, Kompressor oder wie, das kann man ja auch mit Software machen...

das sontronics bringt halt nochmal den tick mehr details zutage, vor allem in ruhigen passagen. für rockige/laute vocals/musik ist das akg sicher ein geheimtip in seiner preisklasse. für gediegene jazz-vocals würde ich dagegen eher zum sontronics greifen. (wobei natürlich beide auch das gegenteilige beherrschen)
die zwei mikros haben mich auf alle fälle angenehm überrascht.
Hm... dann bin ich mir noch nicht so ganz sicher, inventuell würde ich auch ruhige Aufnahmen machen wollen, aber mal schaun...

im forum werden auch gerne studio project und mxl mikros im einsteigerbereich empfohlen. vielleicht ackerst du einfach mal ein paar alte threads dazu durch. es gab immer wieder ähnliche threads wie deinen. prinzipiell muss man halt auch sagen dass es immer auf die eigene erwartungshaltung ankommt. man kann mit einem 70€-mikro genauso schon gute ergebnisse erzielen. für mich ist halt das akg zu zeit das empfehlenswerteste und universellste einsteigermikro - bis ich was besseres gehört habe.

hier noch die "forumsklassiker":
Studio Projects B-1 Studio Mikrofon
MXL 2006

Jo, ich hab mich auch schon etwas umgeschaut, aber ich bin bereit etwas mehr zubezahlen als die beiden von dir Angegebenen und ich will auch etwas haben womit ich auf längere Zeit zufrieden sein kann...
 
K
kingzize
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.07
Registriert
22.09.06
Beiträge
53
Kekse
3
Ort
DUisburg
Meinst du ich brauch für andere Mic's wie z.B. das Sontronics Nachbearbeitung?
Und wenn ja, in wie fern? EQ, Kompressor oder wie, das kann man ja auch mit Software machen...
also vokalbearbeitung kann da mal so, mal so laufen, Kompressor,EQ,Dee-Eser(wenn nötig),Normalisieren sind so die sachen die ich benutzen unter anderem.

Jo, ich hab mich auch schon etwas umgeschaut, aber ich bin bereit etwas mehr zubezahlen als die beiden von dir Angegebenen und ich will auch etwas haben womit ich auf längere Zeit zufrieden sein kann...
ich könnte dir das SP C1 ans herz legen für 222€ kann dir da auch gerne einige probeaufnahmen von geben allerdings schon gemixt,also als fertigen track. kollegen von uns sind damit sehr zufrieden.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
05.11.03
Beiträge
9.058
Kekse
10.609
Wenn Du schnell bist, gibt es ein Sonderangebot aus Retoure für das Studio Projects C3!
 
K
kingzize
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.07
Registriert
22.09.06
Beiträge
53
Kekse
3
Ort
DUisburg
captain future
captain future
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
15.11.05
Beiträge
532
Kekse
378
anbei eine ziemlich umfassende sammlung an samples von studiomikrofonen:
http://testing.holmerup.biz/mic_pretest/MP3index_en.html

dabei sind alle studio projects, sontronics und viele viele andere mehr...
interessant auch der vergleich zwischen einem shure beta 58 und dem studio projects b1.

achja, schöne weihnachten an alle! :)
 
Jay Urban
Jay Urban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.14
Registriert
08.01.05
Beiträge
184
Kekse
106
So, bitteschön ;)
Das erste ist wie man erkennen kann ein Album Snippet, die 2 anderen sind freetracks aus den letzten Tagen/Wochen.
Equipment:
SP C1
Presonos TubePre
Ein Analoger Kompressor dessen model ich grade nicht kenne
und ein Mixer ^^

Zendegi Music - Zwischen selbstheilung und Schiophrenie. Album Snippet

Zendegi_Mel_EddY_-_Bescherung_(Weihnachtsspecial)

Mel - God rest ye merry Gentlemen

Jo ich hab mir jetzt das Album Snippet geladen... Ist dieser Frauen Gesang "Komm und flieg" ein Sample oder ist das auch das Mic?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben