Suche eine Möglichkeit still zu spielen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Trestor
Trestor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.17
Registriert
21.09.16
Beiträge
314
Kekse
719
Ort
Aachen
Hallo,
ich stehe vor folgendem Problem:

Seit ungefähr einem Jahr spiele ich nun E-Gitarre.
Jetzt haben sich diverse Anwohner (unter anderem meine Eltern) beschwert, weil ihnen das Instrument zu laut ist.
Durch die dünnen Wände fühlen sich sie sich belästigt.
Mal abgesehen davon, dass alleine die Anwesenheit eines solchen "Rockinstrumentes" im Haus bei ihnen Ausbrüche von Weihwassergespritze und Exorzismusdrohungen auslöst.

Der Gag dabei:
Ich spiele immer mit Kopfhörern oder komplett unverstärkt und eigentlich immer zu hinnehmbaren Uhrzeiten.
Die fühlen sich also durch das reine dumpfe Saitengeschnarre und die paar leisen Töne die raus kommen gestört.


Nun habe ich die Wahl:
1. Das Hobby in Schach oder Servietten falten ändern
2. Eine Gitarre finden die leise spielt oder meine SG verstummen lassen.

Variante 1 fällt eindeutig weg, also bleibt nur Nr. 2

Fällt jemandem was ein?
 
Eigenschaft
 
GI Peter Pan
GI Peter Pan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
12.12.05
Beiträge
4.049
Kekse
3.569
Ort
Aachen
Scheint ein absolutes Prinzipiending zu sein. Wenn ich nur mit Kopfhörern spiele, zu vertretbaren Zeiten, und meine Nachbarn sich daran stören, dann können mich meine Nachbarn halt mal... Sollte das zu Polizeieinsätzen führen ist wohl das nächste Ziel ein Kellerraum. Leiser als unverstärkt Gitarre zu spielen ist nunmal eher nicht möglich. Aktiv leise mit sanftem Anschlag spielen versaut das Spielgefühl.
 
Novik
Novik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.22
Registriert
03.08.11
Beiträge
4.947
Kekse
10.579
Ort
Rheinland
Ich würde aus Prinzip bei sowas schon mal mit Trompete oder Schlagzeug weiter machen. :D

Jetzt mal ernst gemeint:
Du hast alles im Rahmen des möglichen getan, um den Geräuschpegel auf Minimum zu halten. Wenn sich selbst darüber die Nachbarn beschweren, müsst ihr in Papierhäusern wohnen oder das ist reine Schikane. Eine unverstäkte EGitarre erzeugt einen Pegel, der weit unter dem liegen dürfte, was bei einem Nachbarn noch hörbar ankommt.

Frag doch mal die Nachbarn, die sich beschwert haben, ob du bei ihnen in der Wohnung mal hören kannst, wärend dein Vater mal in die Saiten haut bei dir im Zimmer.
Würde mich mal interessieren. Haben sich direkt nur deine Eltern beschwert, oder kamen auch Nachbarn direkt auf dich zu und haben das an dich rangetragen?
 
Vetinari
Vetinari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
23.03.16
Beiträge
635
Kekse
201
Ort
Ankh-Morpork
Lade dir ne Geräusche App runter. Hab mal eine gehabt fürs Schlafen, da gab es dann 60 Minuten Regen mit Gewitter oder Regen auf das Zeltdach

Aber wann lebst du denn? 1953?
 
Trestor
Trestor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.17
Registriert
21.09.16
Beiträge
314
Kekse
719
Ort
Aachen
Frag doch mal die Nachbarn, die sich beschwert haben, ob du bei ihnen in der Wohnung mal hören kannst, wärend dein Vater mal in die Saiten haut bei dir im Zimmer.
Würde mich mal interessieren. Haben sich direkt nur deine Eltern beschwert, oder kamen auch Nachbarn direkt auf dich zu und haben das an dich rangetragen?
Diverse Leute kamen an und meinten es wäre zu laut. :(

Die ältere Fraktion fragte ob ich so ein Satanist sei wie diese Wacken Menschen aus dem Fernsehen :igitt:
Also eher 1853
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich gebe ja zu, dass in diesem fehlgeplanten Papphaus jedes kleinste Atmen zu hören ist, aber eine unverstärkte E-Gitarre ist ja wohl leiser als Oma Hilde die ihren TV auf volle Lautstärke setzt, weil sie ihre Hörgeräte nicht anzieht
 
micharockz
micharockz
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
29.10.06
Beiträge
2.896
Kekse
15.636
Ort
Varel
Wohnst du in einem Mietshaus? Dann ist es nicht deine Schuld, wenn der Vermieter nicht für eine angemessene Schalldämmung gesorgt hat. Zu angemessenen Zeiten sind Geräusche in Zimmerlautstärke zu ertragen, da gibt es kein wenn und aber. Wenn die Zimmerlautstärke 1zu1 bei den Nachbarn ankommt, sollten sie sich beim Vermieter beschweren. Aber über die Dämmung, nicht über dich.

Du hast jedenfalls alles getan, was einem um den Hausfrieden besorgten Satanisten möglich ist, ohne völlige Selbstaufgabe zu betreiben ;). Mehr als das zu erklären und auf Verständnis und einen Hauch Toleranz zu hoffen kannst du eigentlich nicht.
Oder doch - zur Raumklangverbesserung während deiner Übungszeiten könntest du den Banausen so was schenken: https://www.blasmusik-shop.de/Volksmusik-CDs
Aber dieser letzte Schritt will gut überlegt sein - es könnte auch ein Schuss ins eigene Knie sein ...:eek:. Radio laufen lassen wäre eventuell tatsächlich ein Kompromiss. Du machst ja schließlich keinen Lärm, der übertönt werden muss, sondern nur recht leise Geräusche.

Im Ernst, ich hoffe, dass du eine Lösung ohne größeren Disput findest. Erstmal klingt es ja nicht danach... Es gibt bestimmt Brettgitarren, die um Nuancen leiser sind, aber das wird kaum die Anschlagsgeräusche betreffen sondern die eh leiseren Töne - die Nachbarn würden es also kaum honorieren :(.
 
Shubidu
Shubidu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
14.05.15
Beiträge
976
Kekse
5.671
Ort
Berlin
Du spielst ne E Gitarre quasi unverstärkt und ggf. nur über Kopfhörer???
Und das hört man in anderen Wohnungen? Ich verstehe es nicht so recht.
 
C
Canyon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
22.12.13
Beiträge
588
Kekse
602
Wenn das ernst gemeint ist:

Alles was Schall schluckt.
Schaumstoff an wände und Decke
Teppichboden
 
Vetinari
Vetinari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
23.03.16
Beiträge
635
Kekse
201
Ort
Ankh-Morpork
Du spielst ne E Gitarre quasi unverstärkt und ggf. nur über Kopfhörer???
Und das hört man in anderen Wohnungen? Ich verstehe es nicht so recht.
Hatte auch mal so ne Wohnung. Da konnte man Nägel mit dem Daumen reindrücken. Man hat ALLES gehört.
 
DirkS
DirkS
Moderator E-Gitarren HCA frühe PRS und Superstrats
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.487
Kekse
147.649
Früher gab es in besseren Miethäusern in jeder Wohnung ein Klavier oder gar einen Flügel und darauf hat dann die Kinderschar Spielen gelernt.
Dass sich jemand am Saitenschnarren stört, erscheint dermaßen absurd, dass ich unwillkürlich die Versteckte Kamera gesucht habe.
Das Problem liegt definitiv nicht bei Dir.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.457
Kekse
21.325
Da Du Weihwasserspritzen und Exorzismus erwähnst: Beim Spielen immer religiöse Musik über einen Lautsprecher laufen lassen :ugly:

Wie schon gesagt wurde: objektiv gibt's da wohl nichts. Normalerweise müsste das unhörbar sein, wenn z.B. in einem anderen Raum ein Fernseher läuft. Wer da einen Stein des Anstoßes findet, der hat intensiv gesucht. Warum, kann unsereins natürlich nicht beantworten.

Wenn das Sperrfeuer tatsächlich (teilweise) religiös motiviert ist, würde ich auch überlegen, ob es ne Möglichkeit ist, im Rahmen einer Gruppe so was wie 'worship music' zu spielen. Auch dafür muss geübt werden...
 
Vetinari
Vetinari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
23.03.16
Beiträge
635
Kekse
201
Ort
Ankh-Morpork
Worship Music? pfff



Dabei aber bitte so lässig die Matte schütteln. Und wie bei 3:15 bitte ordentlich die Klampfe verhauen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Luckie
Luckie
R.I.P.
Zuletzt hier
14.04.20
Registriert
10.04.12
Beiträge
2.248
Kekse
7.467
Ort
Kassel
Öhm eine unverstärkte E-Gitarre sollte nicht lauter als Zimmerlautstärke sein. Da müssten sie sich auch bei normalen Gesprächen und dem Fernseher beschweren. :weird:
 
gustavz
gustavz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.794
Kekse
6.047
Ort
Hildesheim
Ich kann mir max. vorstellen, das man es hört wenn du mit dem Fuß den Takt klopfst. Das kann evtl. schon mal nerven. Aber über KH vom Instrument hörst du im Nebenzimmer normal nichts. Also keine Panik und so weiter machen.
 
stoffl.s
stoffl.s
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
03.12.09
Beiträge
19.181
Kekse
50.200
Ort
Wien
Leiser als unverstärkt bzw. über Kopfhörer KANN man eine Gitarre nicht spielen. In diesem Sinn sollen sie dir doch bitte kreuzweise (auf Weihwasser) den Buckel runterrutschen. Du nimmst schon mehr als ausreichend Rücksicht.
Aber wer glaubt, dass in Wacken nur Satanisten sind und eine E-Gitarre als Teufelszeug sieht: der lebt tatsächlich im tiefsten Mittelalter - sogar meine strenggläubigen Eltern haben meine musikalischen Ambitionen unterstützt (hab auch brav einige Jahre in der Kirchenband gespielt :engel:)
Ich glaub auch, dass es da einigen nur ums Prinzip geht, denn wirklich hören können sie es nicht.
 
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
29.01.07
Beiträge
69.467
Kekse
270.429
Ort
Urbs intestinum
Es gibt (meist ortsabhängige) Gesetze bzw. Verordnungen (Genaueres erfährt man beim Ordnungsamt) zu welchen Tages/Uhrzeiten das Musizieren in der Wohnung (das gilt für Hobby- sowie für Berufsmusiker) erlaubt ist bzw. geduldet werden muss.

Und wenn sich Nachbarn über das unplugged Spielen einer E-Gitarre beschweren, dann haben die - man verzeihe mir den "Ausbruch" - nicht mehr alle Latten am Zaun! :mad:
Da ist ja im Zweifel das Umblättern/Rascheln einer Tageszeitung lauter :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 9 Benutzer
wannenkind
wannenkind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.19
Registriert
26.11.11
Beiträge
718
Kekse
3.188
Ort
Münsterland
Das einzige was leiser ist als Egitarre unverstärkt, ist Luftgitarre.
Unverstärkt natürlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Jeckstadt
Jeckstadt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.23
Registriert
16.05.16
Beiträge
490
Kekse
885
Ort
Berlin
...
Mal abgesehen davon, dass alleine die Anwesenheit eines solchen "Rockinstrumentes" im Haus bei ihnen Ausbrüche von Weihwassergespritze und Exorzismusdrohungen auslöst.
...
Fällt jemandem was ein?

Bin auch dafür das du Worship-Songs spielst, Diese aber dann laut! Dann können Sie nichts sagen. :D

Ansonsten einfach Radio an und Kopfhörer auf. Wenn das alles nichts Hilft, dann würde ich an deine Eltern mit der stärksten Waffe (die es gibt) treten. Diese Nennt sich AUFKLÄRUNG!

http://www.huffingtonpost.de/2015/04/17/dinge-die-musiker-besser-koennen_n_7085418.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Stratz
Stratz
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
21.03.13
Beiträge
3.583
Kekse
15.634
Worship Music ist gut :D:
https://en.wikipedia.org/wiki/Worship_Music_(album)

Wenn sich nur über Dein Gitarrenspiel beschwert wird (jetzt mal abgesehen vom Können, Stichwort "Katzenmusik" :)) und nicht über andere Alltagsgeräusche (TV usw.), dann gehe ich stark davon aus, dass diese "Anwohner" einfach Probleme mit Deinem Hobby haben. Der typische Blockwart mit den feinen Ohren stört sich nämlich sprichwörtlich an jedem Pups und nicht nur an bestimmten Geräuschen.
Schade, dass es heute immer noch Leute gibt, die so verbohrt sind und alles mies machen wollen, was (mutmaßlich) nicht von ganz oben abgesegnet wurde :engel:.

Eine trocken gespielte SG (eine Gitarre mit zwei Hörnern, wahrscheinlich auch noch in Rot :eek:) ist nun auch nicht so laut wie eine dicke Semi oder Akustikklampfe, von daher finde ich die Aufregung nicht gerechtfertigt. Ich kenne natürlich auch noch die Beschwerden aus meiner Jugendzeit, wenn die Musik mal wieder etwas zu laut war, da habe ich aber auch über einen Amp gespielt und nicht trocken. Das war nie ein Problem.

Auf keinen Fall würde ich mir das Hobby madig machen lassen. Die Eltern sollten froh sein, wenn ihre Kinder ein Instrument lernen. Das zeigt auch, dass da ein starker Wille und Disziplin vorhanden ist. So leicht ist die E-Gitarre nämlich auch nicht zu erlerne. Alternative Hobbys wie den ganzen Tag vorm TV/PC sitzen, links die Trommel mit Chips und rechts die 2l-Flasche Cola, oder mit einer Palette Bier an der Bushaltestelle rumgammeln wären da schon fragwürdiger.

Es gibt natürlich Häuser, die derart fehlgeplant sind, dass die Wände so gut wie keinen Schall absorbieren, dort sind alltägliche Dinge aber auch nicht verboten. Der Begriff "Zimmerlautstärke" ist auch ziemlich dehnbar, weil es keine konkreten Dezibelangaben gibt, die beim Nachbarn ankommen dürfen. Eine Rechtsberatung ist hier allerdings nicht erlaubt!

Du kannst natürlich probieren, über das "Problem" zu diskutieren, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass bei fundamental gläubigen Menschen die Erfolge eher gering ausfallen. Da wird stur die eigene Meinung verteidigt und alles andere als schlecht abgetan. Du bist aber auch ein freier Mensch und kannst selber entscheiden, wie Du dein Leben gestaltest. Irgendwo wird man Kompromisse eingehen müssen, wenn man unter einem Dach wohnt und noch nicht völlig autark ist, aber ich würde mir auch nicht vorschreiben lassen, welche Musik ich z.B. spielen soll. Wenn Du z.B. "sündigen" Metal spielen möchtest, dann tue das. Ansonsten wirst Du schnell den Spaß am musizieren verlieren.
Übrigens gibt es auch sog. "White Metal" und viele Musiker sind gläubig (z.B. Tom Araya, Alice Cooper, Dave Mustaine...).

Ich möchte gar nicht erst wissen, was die Anwohner sagen, wenn sie andere "schmutzige" Geräusche hören :D...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben