Suche freien DVD-> MPEG-4 Converter

  • Ersteller chris_kah
  • Erstellt am
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.908
Kekse
73.389
Ort
Tübingen
Hallo zusammen,

ich suche ein Freeware-Programm, um DVDs auf MPEG4 (mp4) zu konvertieren.
Es handelt sich um selbst aufgenommene CDs, also ohne Menu, Tonspuren usw. In der Regel nur ein durchlaufendes Video auf der DVD.
(muss nicht mit Kopierschutz umgehen können, da keiner drauf ist)

Am liebsten ein ganz einfaches Programm, das man nur auf die DVD loslassen muss und ein MPEG4 File erstellt.

Kennt jemand welche von denen hier?
https://www.chip.de/downloads/Free-DVD-Video-Converter_43028005.html
oder
https://www.heise.de/download/products/video/dvd/dvd-ripper#?cat=video/dvd&catf=video/dvd/dvd-ripper

oder ist eines davon ein lass-bloss-die-finger-davon Programm?
 
Eigenschaft
 
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
29.08.06
Beiträge
6.075
Kekse
191.681
Ort
Salzburg
hi

ich hab sowas mal gemacht mit unseren alten DVDs von unseren eigenen Konzerten, und hab dazu den Freemake Video Converter verwendet, der hat sehr gut funkioniert, ist aber schon ein paar Jahre her, keine ahnung ob es den noch gibt

lg
Chris
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.908
Kekse
73.389
Ort
Tübingen
Danke!
VLC sieht gut aus. Die Funktion habe ich noch gar nicht entdeckt, obwohl auf unseren PCs installeirt. Meistens gucken die Kiddies damit DVDs (gekaufte).
Muss ich gleich mal testen.
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.908
Kekse
73.389
Ort
Tübingen
Mit VLC ging es prinzipiell. Muss noch die geeigneten Formate/Settings herausfinden. Ein Film wurde in einem komischen Seitenverhältnis konvertiert, bei einer anderen DVD war zwar das Bild gut, aber kein Ton mit auf dem konvertierten File.
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.908
Kekse
73.389
Ort
Tübingen
Ja Handbrake nutze ich seit wenigen Tagen, inzwischen vor allem, um Videos zu komprimieren.
Und es "repariert" gerippte Videos, die z.B. Windows "Fotos" nicht einfach so wiedergeben kann (z.B. Ton fehlt im Container)

Beim VLC fehlt mir noch der entscheidende Tipp, welches der Formate ich auswählen soll, damit das entstehende mp4 auch einfach vom PC wiedergegeben werden kann.
Natürlich kann ich die gerippte Datei (wird oft zu .VOB) mit VLC wiedergeben.
Aber Windows "Fotos" kann das manchmal gar nicht abspielen oder es kommt kein Ton. .mp4 vom Handy oder Fotoappart geht aber mit Ton problemlos. Vermutloich habe ich das geeignete Format nicht gefunden - es ist vermutlich nur ein Problem der richtigen Auswahl.

Ich habe mal die Auswahl-Formatliste angehängt. Über sachdienliche Hinweise würde ich mich freuen.

VLC_Formate.png

Die Video H.264 + MP3 (MP4) und Video H265 + MP3 (MP4) erzeugen nur Container, die ich mit VLC wiedergeben kann oder mit Handbrake konvertiern kann (mit Ton) während Windows "Fotos" den Ton nicht abspielt.

Welches Format entspricht denn dem, das Smartphones oder Fotoapparate üblicherweise abspeichern?
 
Frankeys
Frankeys
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
06.02.12
Beiträge
96
Kekse
78
Mit H.264 liegst du meiner Meinung nach schon richtig.
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.908
Kekse
73.389
Ort
Tübingen
Danke für den Hinweis! Nur konnte Windows Fotos da keinenTon wiedergeben. Hatte in letzter Zeit wenig Zeit dafür übrig und werden nochmals versuchen, ob ich mit Handbrake direkt konvertieren kann. Wäre auch nciht schlecht, die videos wären noch etwas komprimiert.
 
Frankeys
Frankeys
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
06.02.12
Beiträge
96
Kekse
78
MPEG-2 MPGA (TS) verwendet der alte DVD-Standard. Den sollte auch Windows abspielen.
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.908
Kekse
73.389
Ort
Tübingen
Dann probiere ich das mal aus. Bin ja froh um jeden Tipp, weil ich nicht die ganze Lsite stumpf durchprobieren will.
 
POS
POS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
25.05.17
Beiträge
218
Kekse
297
Ort
Wien
Ich bin grad mit ähnlichen Themen konfrontiert:

Meine vielen auf DVDs gespeicherten privaten Filmaufnahmen sowie etliche TV-Mitschnitte sollen auf meinem Mac und später auf externen Festplatten und USB-Sticks archiviert werden.

Ich benutze VLC, was prinzipiell gut funktioniert.

Allerdings:
Alle Videos, die länger als 14 Minuten sind, werden radikal aufgeteilt. Der Plan, sie mit dem Programm iMovies zu bearbeiten, hat nicht funktioniert, weil es VOB-Dateien nicht akzeptiert und zum Konvertieren mit dem Programm HandBrake ist mein Betriebssystem knapp zu alt.

Vermutlich komme ich an der Erstellung einer Apple ID zwecks Updates sowieso nicht herum, aber vielleicht kann ich diese Lästigkeit ja hinauszögern, indem man mir einen Zaubertrick verrät, mit dem die Videos beim Kopieren von der DVD auf den Mac einfach ganz bleiben, auch wenn sie länger als 14 Minuten dauern.

Ich bin gespannt. :)
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.908
Kekse
73.389
Ort
Tübingen
Ich bin aufgrund verschiedener anderer Projekte höherer Priorität noch nicht zu mehr Konvertierungen gekommen, aber mit Handbrake habe ich bisher durchaus auch 45 Minuten Videos am Stück erstellt.
Schade, dass das bei dir nicht geht, das wäre jetzt mein Vorschlag gewesen.
 
Frankeys
Frankeys
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
06.02.12
Beiträge
96
Kekse
78
Als Alternative könntest du dir MakeMKV ansehen, DVDs sind vom Testzeitraum nicht betroffen und es soll unter MacOS laufen: http://www.makemkv.com/download/
 
POS
POS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
25.05.17
Beiträge
218
Kekse
297
Ort
Wien
Ich hab es installiert, allerdings....

Sicherheitswarnung.png


Ist das Apple's Schutz vor Viren, Malware und Trojanern oder Apple's Schutz vor Konkurrenz? :rolleyes:
 
Frankeys
Frankeys
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
06.02.12
Beiträge
96
Kekse
78
POS
POS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
25.05.17
Beiträge
218
Kekse
297
Ort
Wien
Jetzt steht "Es konnte kein optisches Laufwerk gefunden werden", was immer das bedeutet.

Kann man so ein Programm nicht physisch irgendwo kaufen?
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.104
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Geht schon, man muss nur schauen, welche älteren Betriebssysteme vom Programm unterstützt werden.
 
POS
POS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
25.05.17
Beiträge
218
Kekse
297
Ort
Wien
Ich hab inzwischen probiert, mit VLC die VOB-Dateien zu konvertieren und hab das voreingestellte Format H 264 MP3 (MP4) verwendet.

Beim Abspielen mit dem VLC Player selbst laufen Ton und Bild ab der Mitte nicht synchron (Unterschied: ca. 2 Sekunden) und weiter hinten ist gar kein Ton mehr. Wenn ich eine beliebige Stelle im Film ab der Mitte starte, ist auch manchmal schon da kein Ton.

Ich wollte jetzt nochmal Make Movies probieren, allerdings weiss ich nicht mehr, wie man das startet. Ich wollte jetzt einfach mal die einzelnen Dateien rüberziehen wie bei VLC, aber da tut sich gar nichts - auch nicht, wenn ich das gesamte DVD-Bildchen rüberziehe oder umgekehrt.

Wie ich zu der Anzeige, dass ich das Programm wegen meinen Sicherheitseinstellungen nicht öffnen kann, gekommen bin, weiss ich gar nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
POS
POS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
25.05.17
Beiträge
218
Kekse
297
Ort
Wien
Also irgendwie stehe ich grad total auf der Leitung. Wie komme ich zu der Situation, wo dann steht "Es wurde kein optisches Laufwerk gefunden"? Inzwischen ist mir eingeflalen, dass damit wohl ein CD/DVD-Laufwerk gemeint ist, das zum fraglichen Zeitpunkt tatsächlich nicht angesteckt war. Jetzt, wo ich es mit Laufwerk nochmal probieren könnte, weiss ich nicht mehr, wie ich das Programm "Make Movies" gestartet habe.

:confused:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben