Suche Gitarrencombo mit Mikrofoneingang

  • Ersteller fill in name
  • Erstellt am
fill in name

fill in name

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.09
Registriert
17.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
Hi,
ich bin auf der suche nach nem geigneten comboverstärker für mich.
er soll einen mikrofoneingang haben, und möglichst in der leistung erweiterbar sein, also an möglichst eine 1x12 gitarrenbox anschließbar sein.
würd mich über baldige antwort/en freuen ;D
 
blacksheep

blacksheep

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Registriert
14.01.07
Beiträge
602
Kekse
979
Es gibt verschiedene Verstärker, die ein KLINKENeingang haben, aber ein Mic würde ich da nicht dauerhaft anschließen, da es einfach nicht wirklich gut klingt.

Was wir auch wissen müssen sind Dinge wie:

Welche Musikrichtung?
Welches Budget?
Bzw was hast du genau damit vor?
 
aZjdY

aZjdY

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Registriert
28.07.07
Beiträge
4.176
Kekse
10.911
Hat der Line6 Spider Jam nicht sowas?
 
J.B.Goode

J.B.Goode

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.16
Registriert
01.03.04
Beiträge
1.885
Kekse
1.242
Ort
Düsseldorf
Wofür brauchst du das Mikrofon? Falls du etwas liniar verstärkern willst wie die Stimme oder Keys, dann kommt nur ein Modellingamp mit einem liniarem Verstärker und Lautsprecher in frage. wenn du Harp o.ä. versterken willst, dann passt ein normaler Gitarrenverstärker.

Dann ist noch die Frage ob Mikrofon und Gitarrenverstärker gleichzeitig laufen sollen?
 
fill in name

fill in name

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.09
Registriert
17.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
wow danke für die schnelln antworten ^^
also: spiel in ner alternativgruppe(also viele effekte), da meine band noch im "frühstadium" ist kümmer ich mich jetzt leider schon seit fast nem monat(leider vergeblich) um einen für die musikrichting geigneten amp mit möglichst einem mikrofoneingang.
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Viele Akustikgitarrenverstärker haben noch zusätzlich einen Mikrofoneingang. Bei einem E-gitarrenverstärker wäre das ohnehin suboptimal, da dessen Lautsprecher nicht dafür gemacht sind; die Stimme würde sich ziemlich dumpf anhören. Aber nochmal: Was genau willst du damit machen?
 
fill in name

fill in name

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.09
Registriert
17.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
ich hab von vox nen kleinen 20 watt comboverstärker mit mikrofoneingang gefunden.
das teil find ich ganz cool, jedoch bezweifel ich dass mir das teil von der lautstärke reicht.
jetzt ist die frage ob es so einen combo noch in ner "erweiterbaren" variante gibt also mit eingang für ne gitarrenbox.
den mikrofoneingang benötige ich natürlich für mein mikro ;D
der amp sollte etwa zwischen 450-500 euro kosten
 
LaughingShadow

LaughingShadow

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
22.05.05
Beiträge
1.423
Kekse
1.303
Ort
Nürnberg
Du hast uns immer noch nicht verraten wofür du den Mic-Eingang eigentlich brauchst. Ich vermute jetz mal so drauflos, dass du mit dem Amp gleichzeitig Gitarre spielen und singen willst und da wüsste ich auf Bandniveau jetz keinen der das kann und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das irgendwie funktionieren/gut klingen kann.
Ich hab mit meiner ersten Band auch keine PA für Gesang gehabt und wir haben auch den Gesang über nen Gitarrenamp laufen lassen, das ist besser wie nichts, aber toll klingts nicht und wir hatten auch nen "eigenen" Amp für die Vocals. Ne vernünftige Lösung außerhalb von Gitarrenamp + PA für Gesang weiss ich leider nicht...
 
fill in name

fill in name

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.09
Registriert
17.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
ja so hab ich mir das vorgestellt :)
schade dachte das wär ne ganz gute sache.
über was soll ich denn den gesang laufn lassen? kenn mich da nicht wirklich aus :)
 
LaughingShadow

LaughingShadow

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
22.05.05
Beiträge
1.423
Kekse
1.303
Ort
Nürnberg
Wiegesagt im Idealfall über eine PA, ansonsten musst du erfinderisch sein und das Beste aus dem rausholen was du hast. Ich hab schon mit Gitarrenamps, Bassamps und alten Stereoanlagen als Gesangsverstärker gespielt. Ist nicht toll, aber besser als nichts ;)
 
Arschkrapfen

Arschkrapfen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.16
Registriert
22.07.08
Beiträge
839
Kekse
2.399
Ort
München
roland streetcube fällt mir da spontan ein. der ist aber glaubich nicht erweiterbar.
macht bei sowas ja auhc wenig sinn.
 
fill in name

fill in name

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.09
Registriert
17.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
Glaubt ihr das der Roland CM-30 für den Proberaum voll und ganz reicht?
Auf mich macht das Teil nämlich nen ganz guten EIndruck.
 
T

Type56

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.11
Registriert
05.05.07
Beiträge
136
Kekse
113
wie wärs denn mit einer monitor box`? früher oder später wirste die auf jeden fall brauchen.
 
felix_st.reverb

felix_st.reverb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
Also jetzt mal was ganz anderes:

Line6 Pod X3

Das Ding ist ein hochwertiger Gitarrenverstärker, basierend auf der Moddeling-Technologie, hat aber gleichzeitig einen Vocalverstärker eingebaut, und logischerweise dann auch einen Miceingang.

Ich habe dieses Teil auch und ich sage dir es ist der absolute Hammer!

Egal welche Musik du mit dem Teil machen willst, du wirst sie aus dem X3 rausbekommen, ich zitiere nur mal kurz von Musicstore:

# 78 umwerfende Verstärkermodelle
# 24 Boxenmodelle für Gitarre
# 98 Modelle von Pedal- und Studioeffekten

# 6 Vorverstärkermodelle für Gesang
# A.I.R. II Boxen-/Mikrofonmodellierung mit jeweils 4 Mikrofonierungsoptionen
XLR-Mikrofoneingang (mit Trimmregler)

Gebraucht bekommst du es für 300,-€ mit etwas Glück, ich habe es neu für 350,-€ bekommen.

Dann würdest du nur noch eine Aktive Box brauchen, oder eine passive und eine zusätzliche Endstufe. Ich denke aber wenn du eine Aktivbox nimmst wäre das einfacher.

Wenn wir annehmen das du den X3 für 300,-€ bekommst hast du noch 200,-€ für die Box, hier ein paar Vorschläge:

Behringer Boden-Aktivmonitor

Behringer PAStyle-Aktivbox

Ich habe mit denen Teilen keine Erfahrung es sollten nur Beispiele für Aktivmonitore sein!

Ich benutze den X3 wie gesagt auch und bin immer noch hellauf begeistert, der X3 ist auch das Teil womit ich Tag ein Tag aus auf den PC aufnehme, klappt alles prima :)


Gruß Felix
 
fill in name

fill in name

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.09
Registriert
17.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
macht in der tat keinen schlechten eindruck auf mich, danke für den tip ;D
könnt ihr mir ne gute und möglichst preiswerte pa box empfehlen?? so um die 180/200 euro
 
fill in name

fill in name

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.09
Registriert
17.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
...und glaubt ihr dass das roland teil als "anfangs-pa-box" reicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
pat.lane

pat.lane

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
macht in der tat keinen schlechten eindruck auf mich, danke für den tip ;D
könnt ihr mir ne gute und möglichst preiswerte pa box empfehlen?? so um die 180/200 euro

also ehrlich gesagt, wirst du in diesem preisbereich einiges finden, aber nichts was auch nur ansatzweise brauchbar wäre.

schmeisst eure kohle zusammen und kauf euch eine kleine, gebrauchte PA anlage mit Powermixer (mischpult und endstufe in einem gerät) und zwei boxen dazu.
über so ne PA kann an auch mit kleinen amps spielen und hört sich trotzdem gut

alles andere ist geldvernichterei und macht keinen sinn...

überleg mal...
der roland amp hat nur 30 watt und da wirds in der bandprobe schon extrem eng
wenn du eh schon wenig kohle zur verfügung hast, wirste auf die schnelle nichts besseres oder brauchbares herbekommen.

kauf in dem preissegment lieber einen modelling-preamp (boss GT-serie, line6, vox, digitech etc.) oder einen guten combo (natürlich alles nur gebraucht)
da haste langfristig wesentlich mehr von:great:
 
C

CipoX

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.12
Registriert
03.09.08
Beiträge
176
Kekse
557
Hallo,

ich kann dir von den verlinkten Behringern (mieser Sound) und dem Roland (viel zu leise) nur abraten.
Entweder du nimmst Powermixer+Passivboxen oder - was ich bevorzugen würde - 2 aktive PA-Boxen.
Die kosten pro Stück (wenn´s brauchbare sein sollen) 260€ aufwärts (neu, gebraucht natürlich deutlich günstiger). In dieser Preiskategorie empfehlen sich die oben verlinkte Samson, db Opera 202 oder Tapco Thump
Kannst auch mal im PA-Forum in der Proberaum-Abteilung vorbeigucken - da haben schon viele vor dir ähnliche Fragen gestellt.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben