Suche günstigen Mikropreamp

von misterballaballa, 05.08.07.

  1. misterballaballa

    misterballaballa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.07   #1
    Hallo,

    Ich suche einen günstigen Mikropreamp.

    Ich habe schon diesen hier ins Auge gefasst: https://www.thomann.de/de/art_tube_mp.htm

    Taugt ein Preamp überhaupt was in dieser Preisklasse?

    Könnt ihr mir etwas besseres in dieser Preisklasse empfehlen?

    Ich brauche ihn nur für einfaches Homerecording.

    MfG
    Niklas
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.08.07   #2
    Was willst du denn Aufnehmen? Was für ein Mikro hast du? Und was für eine Soundkarte?
     
  3. misterballaballa

    misterballaballa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #3
    Also ich bin dabei mir Homerecording Sachen anzuschaffen. Nach einem guten Allroundmikro hab ich im Mikroforum gefragt, also weiß ich noch nicht was es wird. Die Soundkarte wird aber die Maya44 USB. Ich werde dann mit Cubase aufnehmen.

    Vielleicht kennst du ja ein gutes Allroundmikro zur Gesangsaufnahme und evtl. zu Abnahme von einem Gitarenverstärker.

    Für das Mikro brauche ich doch dann auch noch einen Preamp, oder!?

    MfG
    Niklas
     
  4. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 06.08.07   #4
    Korrekt. Wenn du in der "Maya44" Preisklasse bleiben willst, dann würde ich dazu raten, eine Soundkarte (USB, Firewire oder PCI, je nach Geschmack) zu kaufen, die schon eingebaute Preamps hat. In der Preisklasse <200 EUR wirst du nämlich keine Preamps kriegen, die deutlich besser als die in den üblichen z.B. USB-Geräten verbauten Preamps sind.

    Und bevor du jetzt <100 EUR für die Maya plus, sagen wir <150 EUR in einen Preamp investierst, kann st du auch gleich eine anständige Lösung für +-250 EUR kaufen, die beide Geräte vereint.

    Yamaha MW 12, Alesis IO2, Edirol UA25, oder oder oder......
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.08.07   #5
    Die haben aber alle nur 2 (analoge) Eingangskanäle. Die Maya dagegen hat 4. Vielleicht braucht er ja vier. Das wird dann wohl etwas teurer. Ansonsten bin ich aber durchaus auch der Meinung, dass ein Interface mit integriertem PreAmp sinnvoller ist. Vor allem praktischer weil weniger Kabel :)
     
  6. misterballaballa

    misterballaballa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #6
    Ja 4 Kanäle brauch ich schon. Und sonst wirds zu teuer. Aber ich meine hauptsache der Preamp tut was er soll und mehr auch nicht oder? Also für den Preis!?
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.08.07   #7
    Nun ja. Ich hatte schon mal in einen andern Thread (von dir) geschrieben, dass du von diesen PreAmp nicht zuviel erwarten darfst. Er macht was er soll und mehr nun auch nicht. Ein Röhren-PreAmp für unter 40 € kann nicht viel taugen (denke ich). Falls du kein Interface haben willst und an der Maya-Karte fest hälst, könnte man über diesen PreAmp nachdenken SM Pro Audio SM PR-4v. Somit würde man 4 dynamische Mikrofone nutzen können, was euch beim Schlagzeug recorden sehr weiter bringt. Leider hat dieser PreAmp keine Phantomspeisung, was man mit einen Phantomspeiseadapter beheben kann. Liegt aber bei dir.

    ...oder wir kommen noch mal zur Interface Lösung...
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 07.08.07   #8
    :confused:


    [​IMG]
     
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.08.07   #9
    Oh, zu dumm. Das hab ich wohl überlesen. :o

    Um so besser, dann braucht man noch nicht mal einen Adapter.

    Sorry, nochmals.
     
  10. misterballaballa

    misterballaballa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.07   #10
    Hmmmm... mit wieviel € darf ich denn bei einem 4 Kanalinterface mit Preamps und evtl. Phantomspeisung rechnen?
     
  11. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.08.07   #12
    Das tolle an dem von morry gennanten IO-14 ist, dass man es mit so einem Ding auf 12 Mikrofoneingänge erweitern kann.
     
  13. misterballaballa

    misterballaballa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.07   #13
    Ah okay. Dankeschön für die mal wieder sehr gute Hilfe!!!

    ich werde alles nochmal überdenken.

    MfG
    Niklas
     
  14. undeadch

    undeadch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bargen (schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.07   #14
    wenn ich noch fragen darf. Wieso ist das Interface Besser als esimaya+ preamp? wollte mir auch esi maya und preamp zulegen weil ich mindestens 4kanäle haben will und nicht zu viel zahlen.

    mfg undead
     
  15. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.08.07   #15
    Nun ja. Am Beispiel des Alesis IO-14, hat man ein kompaktes Gerät, wo man wesentlich weniger Kabel braucht. Desweitern kann man das Alesis via ADAT auf 14 Eingänge erweitern, wenn doch Bedarf nach mehr Eingänge besteht. Auch der Vorteil von Midi IN/OUT sollte man überlegen, was beim der PCI Karte (Maya) nicht der Fall ist.
     
  16. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 12.08.07   #16

    :D:D:D:D
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping