Suche günstiges gutes Stage Piano

von boyev, 30.10.05.

  1. boyev

    boyev Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    4.11.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Ich bin seit kurzem auf der suche nach einem Stage Piano,da mein klavier langsam den geist aufgibt!Es wäre gut ,wenn die Tastatur sich ähnlich anfühlt und natürlich auch so klingt.Gibt es zwischen Stage und Digitalpianos eigentlich einen grossen Unterschied (vom Klang her...).Da ich in einer band spiele wäre ein Stagepiano halt ganz praktisch!Aber auch für den klavierunterricht sollte es was taugen.Es sollte nicht über 1400 Euro kosten.
    Ich tendiere sehr zu einem Kawai MP4.Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen damit gemacht?Es wär echt nett,wenn ihr mir n paar tipps geben könntet.
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 30.10.05   #2
    Mahlzeit,

    wenn du mal ein paar Threads runter guckst, wirst du sicherlich ne ganze Menge an Erfahrungen finden.
    Wenn das nicht, wirst du sehen, wer es schon gespielt hat und kannst dann vielleicht auch geziehlt nachfragen.

    Aber zu 1400€ gibts ne Menge hier.

    Gruß
     
  3. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 30.10.05   #3
    Heyho!
    Ich hab das Kawai jetz seit ca. 3 Woche und bin hellauf begeistert!:D
    Unbedingt kaufen!;)
    Klingt genial und hat ne wunderbare Tastatur, meiner Meinung(nach ausgiebigem Testen verschiedenster Geräte, z.B. Roland FP2 oder RD-300) nach das Beste was in dieser Preisklasse zu kriegen ist - leicht transportabel und trotzdem absolut überzeugend.:great:
    An der Verarbeitung sind ebenfalls keine Mängel festzustellen, aber das sollte man in der Preisklasse eigentlich erwarten können...
    Ich persönlich finde auch die Vintage-Sounds sehr gelungen.
    Der größte Unterschied im Vergleich zu nem Home-Piano ist, dass das MP4 keine Lautsprecher hat, aber da die bei den meisten Pianos ohnehin nicht so klingen, dass man sie dauerhaft benutzen möchte, ist das kein großer Nachteil;)
    Was willst du denn auf dem Ding eigentlich für Musik spielen? Also welche Richtung, was ja Einfluss auf die Sounds hätte, die du brauchst.

    Rock on!:cool:
     
  4. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 30.10.05   #4
    @boyev

    Habe persönlich das MP4 (klasse, für 1.029,-- EUR) und ich muß sagen total GE*L :great: . Für Live ist die 4fach-Schieberegler-Idee das coolste :cool: was ich kenne. Auch, dass man 2 ext. Midi Channels oder gar unterschiedliche Expander schnell wechseln kann und auch mal variieren kann. Ich persönlich bin vom Sound her 'nett und sehr brauchbar' angetörnt - dazu habe ich noch noch zwei EXP'drs, vom Anschlag her bin ich schier begeistert, vom Gewicht ... na ja. Aber ich hatte mich bei PIANO Schmitz (Essen) dann - nach langem Hin und Her - gegen das Roland 700 und für das MP entscheiden.

    Alleine der 4-Band-EQ und die Chance mehrere Sounds (max. 4) im Niveau und Substanz so zu fügen, dass ein ganz neuer, grooviger Sound entspringt, zzgl. smarten, kleinen Effekten (wenn's denn sein muß). Und einen echten 95%-Flügel hole ich Euch da genau so raus wie ein A200 Wurlitzer (naja fast) und ein 73er Rhodes auch. Je nach dem was man so will. Die sphärischen Sounds sind :-( Orgel auch nicht so toll. Aber wie gesagt. Würde jederzeit wiede ein MP-Series nehmen.

    Nimm' es.

    CU, Frank
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 31.10.05   #5
    Ich würde eher ne Generalüberholung für dein Klavier empfehlen (auch um 1500 €), wenn da noch was zu machen ist. Von einem Klavier hat man in der Regel viel mehr als von jeder Simulation, das Spielgefühl ist nicht vergleichbar.

    Wenn du deiner Band zuliebe jedoch das Manko in Kauf nehmen willst, künftig nur was Digitales zu traktieren, ist in deiner Preisklasse wohl das MP4 die beste Wahl.
     
  6. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.10.05   #6
    @boyev

    Es hat den Anschein als brauchst du auch ein e-Piano (Band). Das bedeutet, würdest Du dem Rat von 'lucjesuistonpere' folgen und dein Klavier reparieren lassen könnten es leicht über 2.000 EUR werden, denn die Reparatur und vielleicht ein SP-200 (649,-- EUR) von Korg für die Band kosten sicherlich zusammen über 1.400 EUR. Wenn man bedenkt, was allein die Überprüfung und das Stimmen zusammen schon kosten.

    Und das Spielgefühl .... da käme nur noch ein RD-700-SX von Roland in Frage :screwy: , aber das bekommst du mit 1.400 EUR schon garnicht hin (mind. 1.949,-- EUR) .

    Daher bleibe ich dabei. MP4 - eine kreative, preisgünstige Mischung von Kawei :great: .

    Grüße, Frank
     
  7. boyev

    boyev Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    4.11.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #7
    Hi

    Danke für eure Tipps!Bin nah dran,mir das Teil heute zu bestellen!Nur eine Frage bleibt noch.
    Ne ziemlich blöde Frage wahrscheinlich:-)Hat das Kawai Mp4 eigentlich Lautsprecher,oder braucht man da noch zusätzlich welche?Auf der Bühne schon,aber was is mit zu Hause?
    Bin halt noch net son Profi wie ihr:-)Naja,Übung macht den Meister(Besser gesagt die meisterin).Ciao
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 31.10.05   #8
    meines wissens sind da keine drin.
    du könntest dir einen aktivmonitor besorgen - aber die gehen erst bei ca. 300 los. vielleicht kannst du ja auch für den anfang mit kopfhörern starten?
    also zum üben natürlich. habt ihr für die bandproben eine anlage?
     
  9. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.10.05   #9
    Beim MP4 brauchst du definitiv Lautsprecher. Kannst ja 'n paar einfache, kleine aktive nehmen. Das ist für den Unterricht ganz OK.

    Das SP300 von Korg hjat welche on board. Aber das sind dann auch gleich wieder 3 - 4 kg mehr fürLautsprecher, Verstärker, etc.

    Frank
     
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 31.10.05   #10
    Das MP4 hat keine Lautsprecher. Für zuhause reicht aber eine gute Stereoanlage. Ansonsten kannst du dir 2 JBL control für jeweils 50 € und dazu noch eine passable Endstufe besorgen.
     
  11. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 31.10.05   #11
    ob die internen bei sp-300 und konsorten dann so super klingen ist auch noch die frage...
     
  12. boyev

    boyev Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    4.11.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #12
    wieviel würden denn die Lautsprecher zusätzlich noch kosten?ich bräuchte die halt für den Klavierunterricht.Sie sollten gut klingen,aber günstig sein.wisst ihr da zufällig was?
     
  13. boyev

    boyev Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    4.11.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #13
    Meine Klavierlehrerin hat gesaht ich solle mir ein diditalpiano kaufen.der Verkäufer hat gemeint,des drumherum bei den Digitalpianos wär nur Schau und zudem noch unpraktisch.Ein Stagepiano wär gut,weil ich es überrall verstauen kann.ich spiel net wirklich ernsthaft in ner band.Is nur ne schulband.Ausserdem hat die Schulband ein eigenes Stagepiano.Aber ich bin mir sicher,dass daraus auch mal was Ernsthaftes werden könnte.Und mit einem unpraktischen Digitalpiano könnte ich dann halt wirklich nix mehr anfangen
     
  14. boyev

    boyev Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    4.11.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #14
    Ein Verkäufer hatte ein Stagepiano mit integrierten Lautsprechern auf Lager.EinYamahaP120
    Für 1300 Euro.Is jetzt halt nur die Frage ob es sich jetzt mehr lohnt dies zu kaufen,oder sich zu dem Kawai zusätzliche Lautsprecher zu besorgen und dafür mehr Funktionen zu haben.
     
  15. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 31.10.05   #15
    mir scheint du vergisst den wohl wichtigsten aspekt an einem keyboard/stagepiano/digitalpiano:
    DEN SOUND!

    hör dir die geräte doch erstmal im vergleich an und entscheide dann...
    es hat ja z.b. keinen sinn, wenn du dir jetzt nen stagepiano mit lautsprechern kaufst obwohl dir die sounds eigentlich nicht gefallen...

    ansonsten wie bereits gesagt: man bekommt schon ne menge bei den boxen, auch für wenig geld, wobei (was auch schon jemand gesagt hat) man dafür auch ruhig erstma die stereoanlage benutzen kann. da muss man dann nur etwas vorsichtiger mit den lautstärken usw. sein, dann kann da auch nicht viel passieren...

    mein tipp: klammer dich nicht so an diesen technischen aspekten wie lautsprechern fest...
    so ein gerät ist ein musikinstrument, das kauft man erstens nicht oft und zweitens muss da einfach ein gewisses gefühl da sein... wenn du dich auf deinem eigenen board nicht "wohlfühlst" hat es keinen sinn... deshalb: schau dir die jeweiligen teile doch erstmal dahingehend an... setz dich ruhig nen paar stunden innen musikladen und hör dir alles ganz genau an... (so wie ichs auch immer mache :screwy: )
     
  16. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 31.10.05   #16
    Also hier im Thread wurde irgendwo schon mal angefragt, welche Art Musik Du machst. (ich hoffe, ich habe die Antwort nicht irgendwo überlesen). Die Frage ist wichtig! Ich stimme allen Lobeshymnen über das MP4 voll zu, bis auf einen Punkt, die Tastatur, die ist nämlich leider ein wenig matschig, jedenfalls im Vergleich zu einem akustischen Instrument. Wenn Du eigentlich Klavier spielst und auch Klavierunterricht hast, dann muß ich lucjesuistonpere recht geben, da geht nix über ein echtes Klavier. (wundere mich ein wenig über die Aussage Deiner Klavierlehrerin). Die einzigen Digis, die hier gut rankommen sind dann das MP-9500 und MP-8, ich persönlich finde ja auch die Yamaha Tastaturen nicht so schlecht (z.B. P-120).
    Auf alle Fälle solltest Du nichts überstürzen, kostet ja auch ein Heidengeld! Probier erst mal einige Digis aus und entscheide dann. Eventuell kriegst Du ja auch eines, was eigentlich zu teuer ist irgendwo günstig gebraucht. Vielleicht klärt sich ja dann auch das Problem mit den Boxen.
    Also eigentlich.....was DiStAnCe schon gesagt hat :great:
    Gruß,
    Wolf
     
  17. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 31.10.05   #17
    Und ich dachte schon, ich wäre auf Dauer der einzige, dem die Tastatur nicht so gefällt.

    Ah ja, dann haben wir, was das angeht, offensichtlich die selben Vorlieben. :great:
     
  18. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 31.10.05   #18
    Also ich hab mein MP4 zuhause über die Stereo-Anlage laufen, kanns da zwar nicht ganz aufreißen, weil's sonst übersteuert aber dafür kann ich ja die Anlage ordentlich aufdrehen und es klingt wunderbar, im Gegensatz zu den internen Lautsprechern von z.B. Korg SP 300 oder Roland FP-2.:screwy: Und für die Band gibt's ja bestimmt ne Anlage, oder?
    Vom P120 halte ich persönlich nicht so viel, das Spielgefühl hat mich nicht überzeugt, außerdem ist das Gerät höllisch schwer.
     
  19. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 31.10.05   #19
    Ich hab selber ein P120 und bin voll zufrieden, guter Klang und (wie ich finde) super Tastatur. Aber 1300 Euro ist ganz schön viel, teilweise kriegt man Neugeräte schon ab etwas über 1000.
    Außerdem kommt zur Zeit gerade der Nachfolger P140 raus, der kostet etwa 1170 Euro neu. Zu dem Gerät kann ich dir aber noch nichts sagen.
     
  20. boyev

    boyev Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    4.11.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #20
    Klar ist mir der Sound wichtig.Aber ich glaube mir könnte man alles vorlegen und ich würd sagen:wow,was fürn cooler sound.Nachdem man ein Klavier aus dem 19. Jahrhundert gespielt hat,das total scheppert und zu tief gestimmt ist,findet man wahrscheinlich alles gut:-)
    Richtig wohl werd ich mich am anfang wahrscheinlich auf keinem fühlen.Darum bin ich auf die Tipps anderer angewiesen,die sich mit Stagepianos n bissel auskennen.Ich war vor kurzem in nem Laden und hab eins ausprobiert.Der verkäufer sagte,es hätte ne gute Tastatur,ich fands aber total ungewohnt.Is halt Gewöhnungssache
     
Die Seite wird geladen...

mapping