Suche guten Einsteigerbass für Linkshänder

von ChkChkChk, 05.08.07.

  1. ChkChkChk

    ChkChkChk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.07   #1
    Hallo an alle

    ich weiß, es gibt schon mehr als genug "suche Bass..."-Threads aber für einen Thread, in dem es um Einsteiger-Linkshänder-Bässe geht, habe ich noch nicht gefunden.
    falls es doch einen gibt, dann könnt ihr mich gerne berichtigen.

    Also, ich habe vor einigen Jahren mit dem Gitarrespielen angefangen und bin auch immer noch begeisterte Gitarristin, aber all die Jahre hat mich das Bass-spielen gereitzt. Da ich zur Zeit etwas Geld habe, würde ich es gerne in einen Bass stecken.
    Ich würde ungern mehr als 350 € ausgeben.
    Was haltet ihr von dem Yamaha RBX-270 Lefthand ?
    ich komme so gleich auf ihn zu sprechen weil mir noch im Gedächtnis ist, dass Yamaha-Gitarren für den Einstieg ,was Preis/Leistung angeht, sehr gut sind. ist das bei den Yamaha-Bässen genauso?
    Und wie sieht es mit dem Squier Precision Special Lefthand aus?
    Wecher mir auch noch sehr ins Auge sticht, ist der Ibanez GSR-200 Lefthand.

    edit: bei Thomann habe ich den Harley Benton HBB440Lefthand gefunden. hier würd eich den Bass im Bundle mit Basstasche etc. pp. für 229 € bekommen. der Preis macht natürlich stutzig. Harley Benton: ja oder nein?

    ach ja, musikalisch geht´s bei mir in die Richtung Independent/Alternative-Rock, auch Emo und Screamo. kein Metal. also, es braucht nicht so ne Wuchtbrumme sein ;).
    es soll eigentlich nur ein Bass sein, auf dem sich gut spielen lässt aber ich will keine Bassvirtuosin werden.

    Freue mich auf eure Kommentare.
     
  2. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 05.08.07   #2
    Hi!

    Ich rate dir zum Squier, den ich selbst besitze und ihn echt super für den Preis finde. Mit der Elektronik kann man zwar nicht so viel einstellen, aber ich lass immer alles offen und dann kommt der bassige und knurrige Grundcharakter raus.
    Solltest du Fragen haben, schreib mich an ;)



    MfG
    Lars
     
  3. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.08.07   #3
    also den HB würd ich nicht empfehlen der er doch nur wirklich was für blutjunge Einsteiger ist, mit dem yamaha bzw. squier, ibanez kannst du dann auch erstma weiterspielen.
    ich denke mit allen 3 hättest du auf jedenfall n soliden Untergrund wenn du wirklich mit dem Bassspielen anfangen möchtest.
    Hast du denn schon mal nen Bass in der Hand gehabt?
    Es wäre nämlich ziemlich schade, wenn du dir nen Bass kaufst und dann doch merkst, dass er nicht richtige Instrument für dich ist.
    Am besten erstma bei Kumpelz oder so fragen wenn da jemand Bass spielst, ob du ihn mal ausprobieren kannst
     
  4. ChkChkChk

    ChkChkChk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.07   #4
    danke an euch für die Tipps.

    mein Bruder ist passionoierter Bassist und auf seinem Bass durfte ich schon des öfteren "spielen".soweit das natürlich möglich ist mit einem Rechtshänder-Bass.
     
  5. Revbmann

    Revbmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Das schöne Mülheim an der Ruhr *Hust*
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.08.07   #5
    Hoi, ich bin selber Linkshänder und habe 2 Wochenlang auf nem Rockbass by Warwick gespielt und für den Preis finde ich sie super, nicht nur das handling sonern auch der klang. Die Optik ist jedem das seine.
    Wobei ich noch dazu sagen sollte ich spiele mit Rechts Bass >.< weil links ging einfach nicht.

    Wenn du dir mal zum Beispiel nen Rockbass aussuchst kannste den kostenlos als Linkshändermodell besorgen, ich glaube egal welchen.

    Naja in diesem Sinne, anspielen und vielleicht glücklich werden.

    MfG Sascha


    naja Testen und entscheiden.
     
  6. Maneyard

    Maneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.07   #6
    Jop, Rockbass bietet alle Moedelle auch als Linkshänderversion an und das zum gleichen Preis.

    Mein erster Bass war der Ibanez GSR 200 L. Für den Preis ist das ein sehr gutes Instrument. Hat nen schönen warmen Klang und lässt sich sehr gut bespielen. Daher kann ich den Ibanez nur empfehlen.

    Zum angesprochenen Rockbass kann ich auch nur meine Empfehlung aussprechen, da ich auch Besitzer eines Rockbasses bin. Ich hab mir den Vampyre zugelegt und der is vom Klang her nicht mit dem Ibanez zu vergleichen. Das ist dann doch ne Klasse höher. Kostet dafür auch dementsprechend mehr.
     
  7. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.08.07   #7
    jo n Rockbass is natürlich ne Klasse für sich, jedoch denk ich für Einsteiger nicht zu empehlen
     
Die Seite wird geladen...

mapping