suche Meinungen zu cp33

von golumbus, 19.08.06.

  1. golumbus

    golumbus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    18.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.06   #1
    Hallo!
    Der einzige Beitrag zum cp33 ist schon relativ alt. Habt ihr inzwischen irgendwie mehr Meinungen? Fundiertere Meinungen? Gibt es inzwischen funktionierende Links zu den "Hörproben"?
    Ich fand die Tastatur nicht schlecht, kann das aber irgendwie noch nicht so recht beurteilen, auch wenn ich semiprofessionell Klavier spiele - die Epiano-Erfahrung fehlt da einfach...
    Die Klänge haben mir anfangs nicht so sehr gut gefallen, der Verkäufer konnte mich dann aber schon fast überzeugen, dass sie doch nicht so schlecht waren. Leider konnte ich das fp5 von roland nicht testen, das mir sehr empfohlen wurde. Es liegt aber eigentlich schon fast über meiner finanziellen Schmerzgrenze. Das cp33 könnte ich für ca. 1100 EUR bekommen, gibt es in dieser Preisklasse für Pianisten sinnvolle Alternativen? (Das mp4 klingt recht gut, finde ich, die Tastatur fand ich da aber schon ein wenig schlechter...)
    Ich hoffe, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt.
    thx
     
  2. crusty

    crusty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.06   #2
    Hab vor kurzem das cp33 anspielen wollen, aber dann doch nur das cp300 testen können, was ja aber die gleiche Tastatur, den gleichen Piano-mono-Sound und den gleichen Grandpianoklang hat.
    Die Tastatur hat auf mich einen sehr soliden Eindruck gemacht und gehört nach meiner Meinung zu den klavierähnlicheren Tastaturen, die in Stagepianos verbaut sind.
    In verbindung mit dem Grandpianoklang kam bei mir am cp300 sogar ein richtiges feeling auf, was ich am MP4 beispielsweise vermisse.
    Es kommt einfach darauf an, was man will: Nähe am Klavier und wenig und unübersichtliche Funktion oder eher Klangvielfalt, die eine etwas klavierfernere Tastatur erfordert, um z.B. auch Orgelsounds einigermaßen spielen zu können.
    Am besten ist es dann wahrscheinlich, noch ein paar Mark draufzulegen und zu den Gehobenen Modellen der 2000€ Klasse zu greifen mit hoher Funktionalität und durchweg guten Tastaturen.(s90, rd700,...)
     
  3. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 02.09.06   #3
    Gibt es noch mehr Meinungen? Ich überlege nähmlich auch mir dieses anzuschaffen, da es zeimlich genau in mein Budget passt. Mir wäre wichtig:

    - guter Pianosound
    - gute Klaviatur
    - möglichkeit für Aufnahme am Computer
     
  4. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 02.09.06   #4
    Ich hab mir grad mal die Rückwand auf einem Bild angeschaut. Gibt's bei dem Teil kein MIDI thru mehr?
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 04.09.06   #5
    Was heißt hier "mehr"? Der Vorgänger hat auch kein Thru.
     
  6. golumbus

    golumbus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    18.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.06   #6
    Hi!
    Ich habe mir das gute Teil inzwischen einfach kurzerhand zugelegt - leider hat dpd aber nicht rechtzeitig vor meinem Aufbruch nach Italien (da bin ich gerade und genieße die Sonne ;-)) geliefert, so dass ich euch auf in ca. 2 Wochen vertrösten muss - da hoffe ich dann ein bisschen mehr zu wissen und euch Rede und Antwort stehen zu können (wenn ihr dann noch interessiert seid).
     
  7. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 18.09.06   #7
    also mich interessiert es auch jeden fall noch. denn ich ich will mir ja eigentlich fast genau so etwas anschaffen. was gäbe es denn an ähnlichen modellen billiger und was wären da wieder die nachteile gegenüber dem CP33???
    http://images1.thomann.de/pics/prod/193891_big.jpg
     
  8. golumbus

    golumbus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    18.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.06   #8
    Hallo!
    Kaum zu Hause angekommen, habe ich mich natürlich auf das schicke Teil gestürzt - habe bisher (aus Zeitgründen) aber noch keine intensive (>10h) Testphase durchführen können - hier meine ersten Eindrücke: Da ich hier zu Hause auch noch ein Bechstein Klavier habe, war ich von dem Anschlag nicht 100%ig begeistert, da das Spielen auf dem Klavier einfach mehr Spaß macht, das muss man ehrlicherweise so sagen. Allerdings bin ich mir auch ziemlich sicher, dass es beim cp300 oder selbst dem mp8 auch nicht anders gewesen wäre - denn den Anschlag des cp8 z.B. fand ich auch nicht 100%ig authentisch!
    Ich bin mir inzwischen eigentlich sicher, dass der Anschlag des cp33 im Vergleich zu den anderen Geräten dieser Preisklasse wesentlich besser ist! Also ihr könnt euch wirklich darauf freuen - für ein stage ist das meiner Einschätzung nach wirklich gut und für meine Zwecke auf alle Fälle ausreichend!
    Klänge: Haben mich anfangs auch nicht so ganz begeistert, inzwischen weiß ich aber, was besonders gut klingt: Probiert mal das Grand1 mit "mellow" und "hall1" - das klingt für mein Gehör sehr überzeugend!!!
    Zur Frage, ob man über den Computer etwas aufnehmen kann - ich denke schon - für was sollten sonst USB und MIDI-Anschlüsse sein??? Schaut doch einfach mal in der Anleitung nach, ich habe momentan leider nicht so viel Zeit...
    Also im vollen Ernst: Das cp33 begeistert mich immer mehr! Ich kann es wirklich empfehlen! Und ich finde, wenn man bedenkt, dass man keine 2000, sondern grob 1000 EUR ausgegeben hat, dann macht das Spielen gleich nochmal ein bisschen mehr Spaß! ;-)
    Natürlich hat man mit 28 Klängen nicht die Auswahl eines RD700sx o.ä., aber für mich ist das schon ok; zur Not, habe ich mir sagen lassen, kann man ja später über den PC Klänge einspielen... (Ihr merkt, ich bin auf dem Gebiet der digitalen Musik mehr oder weniger ein Neuling - das kann aber auch ein Vorteil sein ;-) Dann wenn man bedenkt, dass ich sonst eigentlich nur gute Flügel oder Klaviere kenne und jetzt mit dem cp33 zufrieden bin, dann spricht das ja auch für sich... ;-))
    Alternativen? Naja, in der Preisklasse vielleicht das mp4 von kawai, da finde ich die Klänge ganz hübsch, aber die Tastatur ist um Meilen schlechter als beim cp33! Ansonsten vielleicht noch ein Roland fp2 oder so, aber das kann ich nicht wirklich beurteilen, soll auch nicht schlecht sein, da streiten sich dann eben die Geister... Von Casio gibt es noch wesentlich billigere Modelle, die auch gar nicht mal einen so schlechten Eindruck machen, aber ein bisschen suspekt waren mir die Dinger schon... ;-)
     
  9. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.09.06   #9
    Nene, das CP33 ist in seiner Preisklasse sehr gut. Ja, Yamaha Klaviersound, wir kennen das leidige Thema. Bei meinem Probespielen hat mir übrigens deine Kombi Mellow+Hall1 auch am besten gefallen...
    Ich persönlich würde das CP33 dem MP4 vorziehen.
     
  10. TiRe

    TiRe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    2.02.13
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.09.06   #10
    Hat schon mal jemand probiert, mit dem CP33 ein anderes Midi-Gerät (ich denke da an meinen Motif) anzusteuern? Sind die Velocity-Werte realistisch?
     
  11. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 19.09.06   #11
    Den Klang finde ich ehrlich gesagt nicht so pralle, der ist zu hart und außerdem die Dynamik kacke. Man kann damit nicht pp spielen, und das ist für mich eigentlich das wichtigste bei einem Klavier. Aber das wird evtl. durch die Brilliance-Einstellung "Mellow" besser - ähnliches Problem hat mein P120 und da habe ich mittlerweile mit einem Soft-Pedal halbwegs Abhilfe schaffen können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping