Suche Mic um E-Git. Amp abzunehmen (~100€)

von M-GVK, 07.11.07.

  1. M-GVK

    M-GVK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Innsbruck/Tirol/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 07.11.07   #1
    Hey Leude!

    Ich hab ein kleines bescheidenes Recording Setup und möchte mir endlich ein eigenes Mikrophon zulegen.

    Allerdings bin ich mir noch nicht ganz im klaren was für ein Typ, geschweige denn welches Modell. Wie bereits im Titel zu lesen, sollte sich das ganze so um die 100-150€ bewegen.

    Ich tendiere eher zu einem Großmembrancondenser (breites Spektrum,...), aber was weiss denn ich schon :p

    Also ein paar Mics hab ich schon gehört (da gabs irgendwo im MB einen Link auf so einen nette Seite wo man sich gute Aufnahmen anhören kann, hab den Link leider grad nicht bei der Hand): SM57 (eher kratzig), Behringer B-5 (gar nicht mal so übel)....naja eigentlich wars das schon :o

    Im Internet hab ich auch schon nette Modelle gefunden, über die ich aber nichts weiss bzgl. Sound:

    Großmembran:
    AKG P-100
    MXL 2006
    MXR 990
    Audio Technica AT-2020

    Kleinmembran:
    BEYERDYNAMIC OPUS 53
    BEHRINGER B5
    und so weiter und so fort...

    Hab aber echt 0 Plan ob die was taugen, bzw. würde gerne von euch ein paar Feedbacks hören. Irgendjemand wird bestimmt seinen konstruktiven Senf hier abladen können:great:

    PS: Soundmäßig bin ich nicht festgelegt, sprich Reggae, (Death-)Metal, dieses und jenes

    Danke an alle die hier posten und mir (und anderen) helfen ein gutes Mic für wenig Geld zu finden.

    Peace M-GVK
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    817
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 07.11.07   #2
    Das Studio Projects B1 kann mal als preiswerten Einsteigergroßembraner noch empfehlen.
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.11.07   #3
    Hörbeispiele Mikrofone

    Zum Mikrofon kann ich neben den SP B-1 auch noch das MXL 2006 empfehlen.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.11.07   #4
    würde bei aufnahen ein dynamisches direkt am speaker nehmen (sm57 oder klon) und dann ein GM etwas weiter weg von dem speaker (10-50cm) wie das sp1 oder mxl2006 nehmen.
     
  5. M-GVK

    M-GVK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Innsbruck/Tirol/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 07.11.07   #5
    das mit GM im Raum klingt sehr nice, kann jemand ein cooles SM57-Nachbau-Mic empfehlen? Wenn ich mit beiden Mics so auf die 150€ komm, wär das vollkommen ok =)

    Oder nur ein GM an der Membran...hat das Nachteile? Denke wohl nicht...

    MFG
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.11.07   #6
    dap pl02 ist ausgezeichnet. den thonklon kann man auch nehmen
     
  7. M-GVK

    M-GVK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Innsbruck/Tirol/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 08.11.07   #7
    PS: Thx to 4feetsmaller für den coolen link :-)great:)
     
  8. M-GVK

    M-GVK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Innsbruck/Tirol/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 09.11.07   #8
    @8ight: Ich nehme an du meinst das DAP Audio PL-07? Das PL-02 ist ein Bass-Drum-Mic und ist schon ausverkauft...
     
  9. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.679
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 09.11.07   #9
    Gutes Mikro für die Amp-Abnahme für ca. 100,- EUR? Das wäre dann z.B. das Sennheiser e606. Aber RICHTIG gut finde ich das e906 für diesen Zweck, das ist seine knapp 170,- wirklich wert. Hier ein Link zu einem Vergleichstest, den ich zwischen den beiden mal angestellt habe.

    http://www.musikertalk.com/sennheiser-e906-t7541.html

    Viele Grüße
    Jo
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.11.07   #10
    ja klar, das pl07 meinte ich natürlich
     
  11. falschaberlaut

    falschaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #11
    Von den sm57 clonen würde ich Abstand nehmen bzw. sie keinesfalls ungehört kaufen...die meisten taugen allenfalls noch um live Toms abzunehmen.
    Hör Dir das schon erwähnte Sennheiser 606 an, das liegt preislich in der genannten Kragenweite und ist zum dicht am Speaker abnehmen ganz brauchbar. Die meisten Großmembraner in der Preisklasse sind eher nicht zu empfehlen, zumindest nicht ungehört irgendwo bestellt...

    Thomas
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.11.07   #12
    Naja, also jedenfall bei den DAP clonen kann man schon von recht brauchbarer Qualität
    sprechen. In bin sogar der Meinung, dass es sich klanglich dem SM57 in nichts nachsteht.
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.11.07   #13
    so ist es :great:
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.11.07   #14
    wir hatten beim letzten PA treff ich meine 4 oder 5 verschiedene 57er an der snare und die haben sich eigendlich alle gleich angehört
     
Die Seite wird geladen...

mapping