suche Mikrofon und brauche etwas Beratung

von homespun, 06.01.06.

  1. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 06.01.06   #1
    Habe auch schon durch die SuFu viel herausbekommen, möchte dennoch gerade über die Wireless, falls jemand Erfahrungen mit den Teilen hat was hören. Besonders reizen tut mich auch das Sennheisser. Morgen werd ich mal antesten gehen. Hier mal der Rest :-)

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem gescheiten Life-Mikro, habe da auch schon bestimmte Vorstellungen, welche da in die nähere Auswahl fallen. Bin allerdings für jede Verbesserung oä. offen. Es sollte auf jedenfall zu nem bezahlbaren Preis zu haben sein, erstmal hab ich mit ca. 100 Euro gerechnet. Gebe auch mal zwei Link zu nem Wireless dazu, falls jemand zu dem was sagen kann wärs klasse. Leider sind die normalen Wireless alle sehr teuer und ich weis nicht ob sich die in meinem Anhang lohnen.

    Hier mal die Links :

    erstmal die Wireless zum bezahlbaren Preis:

    http://www.music-store.de/de/global/...usicstore.html

    http://www.music-store.de/de/global/...usicstore.html

    und nun die mit Kabel :

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schm...ucts_id=164 8

    wobei ich von vielen gehört habe, das das Beyerdynamic besser sein soll als das Shure (Geheimtip) und dennoch günstiger

    http://www.musik-service.de/Mikrofon...5356446de.aspx

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schm...ucts_id=833 7
     
  2. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
  3. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 06.01.06   #3
    hi!

    die erste frage wäre mal - da du ja wohl kein unbegrenztes budget hast - was dir wichtiger ist: die bewegungsfreiheit eines wireless-mikros oder der bessere klang eines kabelgebundenem in etwa gleicher preisklasse?

    meine präferenz ist hier, falls du nicht unbedingt auf die bewegungsfreiheit angewiesen bist ist eindeutig ein kabelgebundenes mikro oberhalb der preisklasse als der von dir erwähnten.

    mein tipp: sennheiser e935 / e945
    zwar nicht ganz billig aber unbedingt mal morgen antesten! (gibts übrigens auch als wireless-variante)

    lg, :)
     
  4. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.605
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 06.01.06   #4
    Moin,

    also ich will mich da Captain future anschließen! Was ist Dir wichtiger?
    Bedenke bitte das mit einem Mic die ganze Performance steht oder fällt. Wer am Micro spart, der spart am falschen Fleck!

    Wir benutzen fast ausschließlich Sennheiser, ob Funk oder Kabel.
    Als Kabelgebundene setzen wir seit längerer Zeit mit Erfolg das E 865 S ein.
    Bei den Wireless haben wir ew 535 G2 und SKM 545 G2, aber die sind in einem absolut anderen Preissektor wie Du ihn haben willst! Dazu sei gesagt sie sind absolut Top und bei uns nicht mehr weg zudenken!:great:

    Daher noch einmal der Tip, lege ein paar Euronen mehr an, und Du wirst es nicht bereuen. Ob in Hinsicht auf Feedback oder auch einfach die Übertragung, beides ist im höheren Preisniveau wesentlich besser und letztendlich bringt ein gutes Mic auch Deine Stimme besser rüber!

    Beste Grüße Wolle
     
  5. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 06.01.06   #5
    Ich werde da auf jeden Fall auf ein Kabelgebundenes Micro gehen-denn es stimmt, die Performance steht oder fällt mit dem Gesang und ich glaube kaum, das bei einem günstigen Wireless unter Umständen mit schlechter Übertragung der Sound gefällt. Werd aber sollte ich eines der günstigen sehen einfach mal antesten-zwecks Vergleich. Ansonsten muß ich mir einfach mal Gedanken machen über die Kabelgebundenen. Das Beyerdynamics ist hier wohl sehr beliebt und auch günstiger als z.B. das Shure SM 58. allerdings stelle ich mir die Frage ob da nicht das Sennheisser besser ist-kostet zwar mehr aber ich bin definitiv bereit da auch mehr zu investieren. Mit dem oben genannten Sennheisser gehts dann aber fast auf die 200 Euro.

    Gibts denn große Unterschiede zwischen denen beiden ???

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-845-S-Mikrofon-prx395356225de.aspx

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-935-prx395727853de.aspx

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-865-S-Mikrofon-prx395533907de.aspx
     
  6. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 06.01.06   #6
    hi!
    also mit dem shure sm58 und beyerdynamic tgx-58 bewegst du dich eher am untern rand der professionellen mikros. aber wie du ja auch vorhast ist sowieso das antesten das wichtigste und da kommt es dann oft ganz anders als man denkt. :)

    die 3 von dir vorgestellten sennheiser sind alles top-mikros die ein antesten unbedingt wert sind. klingen tun sie - wie eigentlich jedes mikro - ziemlich unterschiedlich. da wird deine stimme entscheidend sein.
    bei meiner stimme z.b. halten sich die 3 wie folgt: 1. 935, 2. 845, 3. 865

    ein tip wäre noch das e855, was durch das e945 ersetzt wird und daher einen abverkaufspreis unter 100€ hat. ( http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-855-Mikrofon-prx395356226de.aspx )

    lg, :)

    würde mich freuen wenn nach dem antesten ein paar eindrücke schreiben würdest, bzw. deine "gewinner" vorstellst. :D
     
  7. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.01.06   #7
    Sobald ich morgen vom antesten zurück bin gibts den Testbericht und hoffentlich auch die Entscheidung... :-)
     
  8. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.01.06   #8
    So, bin gerade aus dem Musikladen zurück und habe auch eingekauft. Hier mal mein Bericht über die Mics, zwischen denen ich gewählt habe. Vorab muß ich dazusagen, das ich zwischen vier Mics gewählt habe, die auch preislich recht unterschiedlich sind. Zur Auswahl standen :

    Das Shure, welches wohl jeder kennt SM 58
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-SM-58-Gesangs-Mikrofon-prx17746de.aspx

    Das hier im Board sehr beliebte Beyerdynamic TGX 58
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-58-Mikrofon-prx395356446de.aspx

    Das Sennheisser e845 S
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-845-S-Mikrofon-prx395356225de.aspx

    Das Sennheisser e945
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-945-prx395727854de.aspx

    Für welches ich mich entschieden habe, am Ende meines Berichtes.

    Das Shure SM 58 habe ich zeitgleich mit dem Beyerdynamics TGX 58 angetestet. Bereits nach kurzem antesten war aber klar, das das Shure rausfällt. Klar, es ist super verarbeitet und liegt nett in der Hand, ist allerdings nicht so kraftvoll wie das Bayerdynamic.

    Das Beyerdynamic TGX 58 ist schön griffig, liegt auch gerade an der mattierten Griffläche, auch der Einsprechkorb fühlt sich angenehm an. Kraftvoller als das Shure - meines Erachtens auf jeden Fall. Sogar günstiger. Gestört hat mich hier allerdings der Schalter, der sehr leichtgängig war und bei Liveeinsätzen mich stören würde. Dies blieb also noch im Rennen-störte mich ja nur der Schalter...

    Das Sennheisser e845 S hat mich direkt umgehauen, im Vergleich zu den beiden Vorgängern, dem Shure SM 58 bzw. dem Beyerdynamic TGX 58. Angenehmes Gefühl in der Hand, sehr sauber verarbeitet, dr Schalter zweckmäßig, nicht zu leichtgängig und zudem feststellbar, klasse Sound-kraftvoll und durchsetzungsfähig und viel weniger handlinggeräusche als bei Shure und Beyerdynamic. Selbst wenn man das Mic einfach nur hochgehalten hat, kam die Musik aus den Deckenlautsprechern sehr schön rüber. Wohl auch ein sehr gutes Mic zur Instrumentenabnahme.

    Das Sennheisser e945 war das letzte Mic, das ich angetestet habe. Wow, sehr druckvoll, stark und präsent, klar und durchsetzungsfähig, sehr wenig bis gar keine Handlinggeräusche, kein Schalter-gut so, denn das hat mich ebenso überzeugt. Schöne Optik, sehr sauber verarbeitet und vor allem schön in der Hand gelegen.

    Bei allen Mics gab es Klemme, Tasche, Garantiekarte, Beschreibung dazu-also gleiches Zubehör.

    Im Endeffekt hat mich das Sennheisser e945 überzeugt, ist zwar das teuerste, aber auch zugleich für mich das Beste, der getesteten Micros. Habe es am Ende gegen das Beyerdynamics und Sennheisser e845 S getestet, wobei hier das Beyerdynamics recht schnell rausgenommen wurde.
    Zwischen dem Sennheisser e845 S und dem Sennheisser e945 dauerte die Entscheidung nicht sehr lange. Gingen beide super mit Zischlauten um, waren beide schön klar und kraftvoll, allerding war das e945 in allen Bereichen nochmals einen Tick besser. Hatte mal bei dem e845 S die Höhen etwas reingedreht um mehr Brillianz zu erlangen, damit war aber die Stimme viel zu hoch und Obertonreich-also weg.

    Mir ist es als Leadsänger extrem wichtig ein gescheites Micro zu benutzen, denn wie ein Forummitglied hier schon geschrieben hat, steht oder fällt die Performance mit dem Gesang-daher Sennheisser e945 !!!!!!! Habe damals schon bei Gitarrenamps gedacht kaufste nen Fame Duo und im Endeffekt gabs nen Engl !!! Naja, deutsche Qualität ist einfach hierbei alles-ich bin sehr zufrieden und freue mich auf die nächste Probe. Ich hoffe ich konnte anderen etwas helfen, die evtl. auch vor einer Entscheidung stehen. Lieber etwas investieren und ruhe haben, als was günstiges kaufen und unzufrieden sein. Für Backing Vocals hätt ich auch ein günstigeres der oben genannten gekauft, aber nicht für den Leadgesang.:great:
     
  9. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 07.01.06   #9
    Gute Wahl! :great:
    Mit Sicherheit gehört das Sennheiser zu den besten dynamischen MIC`s, die es derzeit für Vovalanwendungen gibt!
     
  10. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 07.01.06   #10
    hehe, freut mich dass du "dein" mikro gefunden hast! :great:

    wir waren vor nicht allzu langer zeit auf der suche nach einem mikro für eine jazzsängerin und da hat ebenfalls äußerst überraschend das e945 sogar gegen kondensatorkonkurenz gewonnen. ich kann deine eindrücke darüber nur bestätigen, ein absolut klasse mikro!

    ich finde übrigens dass das tgx-58 hier manchmal hier im forum etwas überbewertet wird. die sennheiser wie 835/845 sind da eine sehr, sehr harte konkurenz ind der <100€ klasse.

    lg, :)
     
  11. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.01.06   #11
    Mußte auf jeden Fall auch mal das TGX 58 testen, da gerade hier im Forum immer viel drüber steht, auch viel Gutes. Aber mit meiner Wahl, dem Sennheiser bin ich überglücklich, was sich gerade auch eben im Test über meine Anlage mehr als bestätigt hat.
     
  12. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.01.06   #12
    So, soeben hab ich einen ersten kleinen Aufnahmetest gemacht, mit einfachsten Mitteln und ohne viel Schnickschnack. Leider kann ich nicht ordentlich aufdrehen hier, sonst steigen mir meine Nachbarn aufs Dach aber ein erster Eindruck isses mehr als wert.

    Benutztes Material:

    Engl Screamer 50 Combo mit 1x Celestion V30 Speaker
    Ibanez RG 350 BK
    im Wechsel Fame Mic sowie das neue Sennheiser e945 einfache Abnahme direkt vorm Speaker, das Ganze an den Laptop und als Aufnahmeprogramm Krystal (Freeware)

    Ergebnis:

    Leider krieg ich das Ganze net in MP3 umgewandelt, kanns also nicht hier rein stellen, aber eins sei gesagt :

    Das Sennheiser macht hier eine Spitzenfigur, sehr klare, saubere und brilliante Aufnahme-macht echt Spaß.
    Bein Fame merkt man einfach deutlich, das es ein Billigmikro ist, bei absolut 100% identischen Einstellungen am Amp, sei es Lautstärke oder EQ, das Sennheiser ist bei weitem klarer, brillianter, sauberer, druckvoller aber vor allem auch LAUTER !!!

    Hoffe, das ich ein gescheites Aufnahmeprogramm kriege und dann gibts mal ne Aufnahme!!!
     
  13. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 07.01.06   #13
  14. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 07.01.06   #14
    Ich kann dir auch nur beglückwünschen zu dem Mikro.
    Ich habe in der letzten Woche mal das E935 und E945 mit meinem derzeitigen Mikro (Shure Beta 58) direkt verglichen.
    Im Endeffekt sind das alles keine schlechten Mikros und es kommt sicherlich auf die Stimme an, aber da ich eine relativ "rockige" Stimme habe, kam mir der warme Klang des E945 sehr angenehm vor.
    Wenn ich irgendwann mal wieder Geld hab, dann wird das sicherlich ein heißer Favorit für eine gute Investition sein!!!
     
  15. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.01.06   #15
    danke "captain future" für den link des freeware programmes. werd mich da mal ran setzten und wenn alles gut geht die datei hier rein stellen !!!

    Zudem werd ich nach der nächsten Bandprobe am Dienstag mal ne ausführlichen Praxisbericht hier rein stellen. Ihr dürft also gespannt sein :great:
     
  16. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 07.01.06   #16
    Das kann man so nicht sagen. Es geht hier meist um die Suche nach einem günstigen, brauchbaren Live MIC. Da hat das TGX58 / 48 absolut seine Berechtigung, v.a. im Vergleich zum Klassiker der Fa. Shure! Es ist natürlich klar, dass es in der 100€ Preisklasse alternative MIC`s gibt (Bsp. das E-855 im Abverkauf), diese aber schon wieder einen 20er mehr kosten. Wer jeden EURO umdrehen muss und sich zwischen einem No-Name Produkt und einem TGX58/48 entscheiden kann/muss, dem sei angeraten das TGX zu verwenden.
     
  17. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.605
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 07.01.06   #17
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!:great:

    Du hast eine sehr gute Wahl getroffen und wirst damit bestimmt bleibende Eindrücke hinterlassen!:) Weiterhin wirst Du jedenfalls Deine Wahl nicht irgendwann bereuen müssen, oder die Frage stellen ob´s nicht doch was anderes hätte sein sollen!
    Denn: Das Instrument eines Sängers ist neben der Stimme das Mic!!!!

    Zum TGX 58, das ist die wirklich untere Grenze des Machbaren. Wie schon gesagt, wenn einer wirklich kein großes Budget zur Verfügung hat dann sollte er das nehmen! Bevor er sich irgend einen Billigramsch anschaft und gar nicht mehr klar kommt!

    PS.: Gute Ausführung Dein Testbericht!

    Weiterhin viel Erfolg
    Wolle
     
  18. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 07.01.06   #18
    na absolut! :great:

    das war auch nicht gegen die qualität des mikros gedacht sondern als gewisse eigendynamik die sich oft in foren entwickelt.

    lg, :)
     
  19. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.01.06   #19
    Klar, das stimmt. Dennoch denke ich, das ich lieber gleich knapp 200 Euro ausgebe, als erst ein 80 Euro Mic kaufe und dann ja doch ein gescheites für 200 brauche-erst günstig dann teuer=280 Euro, gleich gescheit = 200 Euro

    Aber klar, ist meine Denkweise-das TGX war ja nicht schlecht !!!
     
  20. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 11.01.06   #20
    Habe nun endlich mein neues Sennheiser e945 in unserer gestrigen Probe ca. 5 Stunden testen können.

    Habe es einfach nochmal spaßhalber mit meinem alten Fame Mic gegeneinandergetestet. Klar, das das Fame nicht mithalten konnte, aber war trotz alledem ein sehr interessanter Test.

    Nochmal zur Erinnerung :

    Das war mein Altes :

    http://www.musicstore.de/de/PA_Beschallung/6_73_G_0_PAH0002982-000/0/0/0/detail/musicstore.html

    kostete damals mit Tasche, Klammer, Ständer und einiges an Zubehör ca. 39 Euro

    Das Neue :) :

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-945-prx395727854de.aspx

    Das Sennheiser hat selbstverständlich in allen Punkten eindeutig gewonnen.

    Verarbeitung und Material :

    Das Sennheiser hat ein Metallgehäuse in schwarzer Ausführung, sieht sehr schick aus. Der Einsprechkorb ist gehärtet und mit seiner bläulich schimmernder Farbe ebenfalls ein echter Hingucker. Auch wenns unten bei den Zuhörern niemand sieht, mir ist auch die Optik wichtig.
    Abmessungen 47 x 186 mm und Gewicht 330 g. Es ist sehr sauber verarbeitet, ein echtes Schmuckstück.

    Handling:

    Es liegt sehr angenehm in der Hand, ist zwar mit seinen 330 g kein absolutes Leichtgewicht, aber ich will ja auch kein Gefühl von Spielzeug haben ;)
    Ich selbst bin froh, das es keinen Schalter hat, ist natürlich Geschmackssache.
    Handlinggeräusche sind fast keine vorhanden, hier merkt man einfach die federnd gelagerte Kapseln zur Unterdrückung von Handling Noise.

    Sound :

    Das Mic hat laut Hersteller 3 - 6 dB mehr Rückkopplungssicherheit, was man ihm auf jeden Fall anmerkt. Ich kann die Lautstärke der Gesangsanlage ohne Probleme aufreißen, nix pfeift!!!Es hat eine sehr hohe Durchsetzungskraft, die ich in der Band brauche, da die Gitarren und Drums wirklich massiv laut sind :D .Die gezielte Präsenzanhebung für verbesserte Sprachverständlichkeit sowie die straffeBasswiedergabe sind ebenso Punkte an diesem Mic. die sehr positiv sind. Jeder Ton kommt präsent und sauber, Zischlaute etc. absolut kein Problem. Zudem hat das Microfon ein sehr schnelles Einschwingverhalten.

    Alle technischen Details am besten auf dem obigen Link nachlesen, ich kann die Angaben des Herstellers nur bestätigen-besonders in Hinsicht auf den Sound.

    Endlich hab ich mein Mic. gefunden. Ich kann es nur weiterempfehlen:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping