suche Mikrofon und brauche etwas Beratung

von homespun, 06.01.06.

Sponsored by
QSC
  1. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    413
    Erstellt: 12.01.06   #21
    Hallo,

    Ich will mir auch in nächster Zeit ein neues Mikro kaufen und bräuchte auch ein wenig Beratung:great: .

    Ich hoffe es stört keinen, dass ich mich an diesen Thread anhänge; ich wollte nicht extra einen neuen aufmachen und außerdem hab ich ähnliche Bedürfnisse und in etwa das gleiche Budget (also bis max. 180€) wie der Threadsteller.

    Also, ich bin eigentlich Gitarrist, will aber schön langsam anfangen auch zu singen. Bis jetzt hatte ich ein billiges Beyerdynamic Opus29, bin klarerweis nicht restlos glücklich damit:o . Ich bin übrigens Hard Rocker bzw. Metaler (aber nicht zu extrem:rolleyes: ), ich glaube, dass die Musikrichtung auch eine Rolle spielt.

    Was ich brauche ist ein Mikrofon, das:

    -extrem Rückkopplungsarm ist
    -Nierencharakteristik hat (ist glaub ich einfacher zu positionieren als Hyberniere, weil es nichts von "hinten" abnimmt)
    -sich sehr gut durchsetzt (bei Hard Rock kann es, selbst wenn man im Proberaum diszipliniert ist, etwas lauter werden und dann geht der Gesang leicht unter);
    -sich auch, wenn ich den Kanal am Mischpult nicht voll aufdrehe, gut durchsetzt
    -auch bei leisen Gesangspassagen (also wenn ich grade mal nicht reinbrülle:D) der Gesang trotzdem möglichst laut rüberkommen.
    -kaum "Hintergrundlärm" abnimmt. Mit dem Opus29 hab ich das Problem, dass automatisch die Bassdrumm (obwohl sie 3m vom Mic entfernt und nicht direkt in der Richtcharakteristik steht) relativ laut mitabgenommen wird, selbst wenn ich Lippenkontakt habe.
    -sehr kraftvoll ist
    -und trotzdem glasklar ist und der Gesang sehr deutlich und verständlich ist

    was bei mir nicht so wichtig ist (verwende immer Mikrofonständer):
    -handling
    -Aussehen
    -Handling Geräusche sind auch nicht so schlimm für mich (ich habs ja nie in der Hand)


    Und was für einen Gitarristen nie schlecht ist:
    Es wäre super, wenn man auch einen Gitarrenamp abnehmen könnte (nicht live, sondern nur zu Hause für demos). Wenn das nicht geht, ist es aber auch nicht so schlimm; primär zählt der Gesang!

    Ich hoffe ich hab nichts vergessen. Vielleicht hat jemand ein paar Tipps. Antesten werd ich eh, aber ich bräuchte vorher eine Auswahl.
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 12.01.06   #22
  3. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    413
    Erstellt: 12.01.06   #23
    Danke! Wenn es das hält, was es verspricht, dann dürfte es ein super Mikro sein.
    Das bin ich vom Gitarren Forum so gewöhnt. Da wird nämlich immer gleich als erstes auf die Such Funktion verwiesen, wenn man neue Threads aufmacht
     
  4. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    11.558
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.578
    Kekse:
    59.784
    Erstellt: 12.01.06   #24
    @ronnie
    Ließ bitte den Thread nochmal genau durch, gerade den ersten Teil! Dann wirst Du sicherlich darauf kommen, daß das hier gewählte Mic wohl am geeignetsten ist. Natürlich ist es nicht zu vernachlässigen was für eine Musikrichtung Du machst, aber ich denke mal das es auch für Dich was wäre. Aber Du solltest auf alle Fälle antesten!
    diese Punkte werden vom E-945 erfüllt!!!!:great: :) :great:

    dafür würde ich es nicht nehmen. Da wäre das hier eher dazu geeignet::great:

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-606-Mikrofon-prx395727862de.aspx

    Das hängst Du dann über Deinen Amp und machst es mit Klebeband fest und aus ist!!! Aber seitlich positionieren!;)

    Grüße Wolle
     
  5. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    853
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.548
    Erstellt: 12.01.06   #25
    Hey Ronnie. Ich singe selbst auchSennheiser in einer Heavy-Band, von daher kann ich Dir mit sehr ruhigem gewissen das e945 empfehlen!!! Bei uns isses auch recht laut bei den Proben, aber mit diesem Mic setzt du dich auf jeden Fall durch. Aufnahmen kannste damit selbstverständlich auch machen, hab ich auch schon getestet und klingt einwandfrei. Also zugreifen :great:
     
  6. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    413
    Erstellt: 12.01.06   #26
    Ja also mal danke für die Antworten!

    Bis jetzt hab ich 2 Mikrofone in der näheren Auswahl: das E-935 und das E-945.

    Vielleicht kann ich ja beide antesten (am besten bei mir im Proberaum).

    Von den Daten her sind sie eigentlich gleich, bis auf die Richtcharakteristik. Niere würd ich der Hyperniere vorziehen (keine Empfindlichkeit nach hinten und besser für stereoaufnahmen mit zweiten Mikrofon).

    Mal schaun, aber ich nehm an, dass das beides spitzen Mikros sind.
     
  7. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 13.01.06   #27
    Sie sind spitze,siehe letzten Beitrag von mir.
    Beide direkt miteinander zu vergleichen ist Pflicht. Du wirst mit beiden keinen Fehler begehen, aber der Unterschied ist doch vorhanden.

    Wenn es möglich ist, teste noch mehr Mikros. Nur weil ein paar Leute (mittlerweile ich auch) von den Sennheisers überzeugt sind, heißt das nicht, dass es für deine Stimme nicht noch ein geeigneteres Mikro gibt.

    Also, viel Spass dabei!!!
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    8.598
    Zustimmungen:
    1.499
    Kekse:
    10.287
    Erstellt: 13.01.06   #28
    Spitze sind Mikros wie das KMS 105 von Neumann oder das 310er von Crown!

    Wenn Gesang abgenommen und der Amp mal aufgenommen werden soll nimm das SM58.

    Für Amp-Abnahme schraubst Du vorsichtig den Korb ab und hast quasi ein SM57.
     
  9. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 13.01.06   #29
    richtig spitze ist das mikro was am besten zur stimme passt...
    trotzdem - die sennheiser 900er mikros SIND spitze und einem sm58 mit sicherheit vorzuziehen.
     
  10. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 13.01.06   #30
    Hallo,

    ja, das Mic muß klar zur Stimme passen, jedoch passt das KMS 105, oder das 310er zium mehr Stimmen, als z.B. das SM58. Ich persönlich würde auch lieber ein 900er nehmen :).

    Trotzdem würde ich noch das SM 86 und das TGX-60 in die Runde bis 180€ schmeißen, die auf jeden Fall einen Blick wert sind.

    So long...
     
  11. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    11.558
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.578
    Kekse:
    59.784
    Erstellt: 13.01.06   #31
    @artcore
    also die Neumann - Mics sind wohl in der obersten Kategorie einzuordnen. Aber das SM58 dagegen würde ich nicht mit den Sennheisern und schon gar nicht mit der 900 Serie gleichsetzen. Das SM58 würde ich eher in die untere Kategorie einordnen. Sicherlich ist dieses Mic für seine Klasse wiederum Spitze - dafür spricht ja auch die Verbreitung!;) Aber wenn man doch etwas mehr Komfort und Rückkopplungssicherheit haben will, dann fällt die Wahl doch auf andere Mics. Klar gibt es außer den Sennheisern auch noch andere,:screwy: wie diese:

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-81-mit-Schalter-prx403de.aspx

    http://www.musik-service.de/beyerdynamic-opus-89-vocalist-microphone-prx395753329de.aspx

    oder als Kondenser

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-81-Gesangsmikrofon-prx395356561de.aspx

    aber trotzdem würde ich persönlich das Sennheiser vorziehen.:great: Sicherlich sollte jeder sein Mic erst einmal antesten, denn schließlich ist das Mikrofon das Instrument des Sängers. Ein Gitarrist vergleicht ja auch nicht eine billige Yamaha mit einer teuren Fender!:D

    Greats Wolle
     
  12. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 13.01.06   #32
    mal zur wiederholung:
    ronnie wollte einen mikrotip der u.a. die anforderung der nierencharakteristik erfüllt.

    so gesehen war meine empfehlung das sennheiser e935 (und nicht das 945 das superniere ist).

    aber die beyer tgx60/80 sind doch beide hyperniere!?
     
  13. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    11.558
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.578
    Kekse:
    59.784
    Erstellt: 13.01.06   #33
    Zitat:captain future
    Ja Du hast Recht! Aber ich habe ihm zusätzlich das 945er empfohlen, obwohl Superniere, da es meiner Meinung nach bestens für seine Ansprüche geeignet sein sollte. "homespun" z.B. sagt auch, nach seinem Testen, (er singt dieselbe Musikrichtung) das dieses Mic bestens geeignet ist. Wir haben in unseren Bands dieses Mic auch zur Auswahl und sind damit sehr Zufrieden.

    Die anderen habe ich mit aufgeführt, weil sie vom Verhalten in etwa gleich sind. Auch wenn sie ein anderes Nierenmerkmal besitzen.

    Außerdem wollte ich ronnie nur aufzeigen (und artcore auch) das es halt auch noch andere Modelle gibt. Wenn er denn testen geht, kann er sie ja vergleichen, und dann das für sich beste auswählen!:great:

    Wolle
     
  14. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 13.01.06   #34
    na dass das e945 ein super mikro ist kann ich nur bestätigen!! :great:
    meine freundin hat dieses und ist mehr als zufrieden.

    das e935 ist klanglich ziemlich ident mit dem 945. hauptsächlicher unterschied ist die richtcharakteristik. einfach mal ausprobieren!
     
  15. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 13.01.06   #35
    Hallo captain,

    ich denke, daß in erster Linie der Sound (das Zusammenpassen von Mic zu Stimme) das entscheidende Kriterium. Über die Charakteristik würde ich mir ehrlich erst später Gedanken machen. Zur Not dreht man eben den/die Monitore anders.

    So long...
     
  16. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    413
    Erstellt: 13.01.06   #36
    Ja das mit der Charakteristik ist nicht sooo wichtig. Es ist nur so, dass wenn ich hinterm Mikro zB.: einen Notenständer stehen habe, es zu Rückkopplungen kommen kann; was bei Niere nicht der Fall ist. Auch Stereo Raumaufnahmen funtionieren mit ner Niere besser.

    Ich bedanke mich mal für alle Vorschläge, die sicher alle gut sind.

    Der Musikladen zu dem ich immer gehe hat übrigens v.a. Beyerdynamic und Sennheiser Modelle. Also werd ich da einfach E945, E935, TGX60/61, 80/81, und Opus 89 antesten. Vielleicht darf ich mir sogar welche für's WE ausborgen (immerhin bin ich dort Stammkundschaft). Weil das Testen im Proberaum sicher am aussagekräftigsten ist.
     
  17. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 13.01.06   #37
    @ understood:
    da brauchst du nicht mir erzählen... ;)
     
  18. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 13.01.06   #38
    eine sehr gute auswahl! :great:
     
  19. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    11.558
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.578
    Kekse:
    59.784
    Erstellt: 13.01.06   #39
    :great: :great: :great: :) :) :)

    Viel Glück
    Wolle
     
  20. homespun

    homespun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    853
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.548
    Erstellt: 15.01.06   #40
    gute Auswahl bis daher!!! Über Rückkopplungen brauchst du Dir bei dem e945 absolut keine Sorgen zu machen - da kann ich definitiv aus Erfahrung sprechen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping