Suche nach speziellem Abspielgerät

von TheBum, 13.01.06.

  1. TheBum

    TheBum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 13.01.06   #1
    Hallo, ich suche einen Player/Recorder, wo ich per Knopfdruck Musiken, Samples etc in stereo abfahren kann. Der muss auch mindestens 2 Stereo Samples paralles und unabhängig voneinander starten können. Das ganze am besten über eine Tastatur, also nicht per Mausklick oder so.
    Das Display sollte über einen Monitor laufen und hochauflösend sein. Die Speicherung auf HD, oder zur Not auf MOD o.Ä.
    Eine PC Lösung wird nicht angestrebt. Es gibt einige Stand Alone Geräte, die aber oft den einen oder anderen Haken haben. Wer kennt sich aus und kann mir helfen?
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 13.01.06   #2
    Suche ich auch, für die Zukunft, denn CD und MD sind am Aussterben, wenn ich mir so die Listen von Tascam, Sony, Denon & Co ansehe. Meine Anforderungen sind vielleicht nicht ganz so hoch, ein größeres Display würde schon reichen, aber ich benötige unbedingt die Möglichkeit eines Fernstartes über eine Zweidrahtleitung, Länge bis 100m...

    Irgendwie erinnert mich das an den AKAI DD1000 oder 1500....kenne ich leider nur von Beschreibungen und gibt es wohl nicht mehr, wie ich hörte.

    Korrektur: Bin falsch infomiert: http://www.akai-pro.de/produkte/dd1500.html
    Noch 'ne Korrektur: Bin doch richtig informiert, der Link ist aus dem Archiy (!!!)
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 13.01.06   #3
    Beim Roland SPD-S kannst du belibiege Samples reinladen. Ansonsten schau dir Live von Ableton an, das kannst du soweit ich weiß auch mit jedem beliebigen Midi-Signalen steuern, also jede Taste eines kleinen Keybords entsprechend belegen.
     
  4. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 15.01.06   #4
    Hallo,

    danke schon mal für die guten Tipps. Also DD1000 fällt aber ganz weg, weil das Display viel zu klein und ungenau ist. Das Gerät war auch der Vor-vorgänger des Gerätes,was jetzt in Nutzung ist.
    Was mir vorschwebt, ist ähnlich wie das PD-80 von Otario (http://www.otari.de/product/audio/pd_80/index.html)

    Das hat so eine Nummerblock Tastatur, wo man die Samples abfahren kann. Allerdings halt nur die neun, und will man auf eine andere Seite umschalten, knackt es. Das MO-Laufwerk ist auch anfällig. Das Display ist so grob, groß aber grob, das geht garnicht.

    Aber prinzipiell so etwas... noch mehr Tipps?
     
Die Seite wird geladen...

mapping