Suche ordentliches Interface!

von FantomXR, 18.04.08.

  1. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 18.04.08   #1
    Hey Leute!

    Ich habe im Moment ein USB-Interface von Edirol namens UA-101! Das Gerät hat aber 10 In/Outs. Das ist mir definitv zu viel! Deshalb möchte ich das verkaufen und mir ein kleineres (wenns geht auch USB) holen. Was gibts denn da so gutes? Sagen wir...bis 150€ mit 2-4 Eingängen. Min. ein XLR wäre schön.

    Der Onyx Satellite sieht schonma echt gut aus. Leider hat das Teil nur Firewire...und den Anschluss hab ich an meinem Rechner leider nicht!

    Grüße,
    Christian
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.04.08   #2
    Da könnte man ja zur Not noch aufrüsten, oder nicht? ;)

    Ansonsten gibt es ja etwas Auswahl für um die 150€ mit 2-4 Eingängen.

    Alesis I|O 2
    Tascam US-122
    Lexicon Lambda
    Tascam US-144
    Lexicon Omega Studio
     
  3. Boshek

    Boshek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #3
    Versuchs doch mal mit der Lexicon Reihe wie Omega Studio oder Lambda

    der Hall ist excellent und für einfache Anwendungen meineswissens bestens geeignet!
     
  4. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 26.04.08   #4
    Was mir noch einfiel: Ich bräuchte natürlich auch einen MIDI-I/O. Aber sowas kann man ja auch anders nachrüsten als mit der Soundkarte!

    //edit: Sehe grad, dass die ja alle schon MIDI haben. Dann hat sich das ja erledigt. Werde wohl zum Lexicon Lambda oder Lexicon Omege Studio greifen. Die Unterscheiden sich ja nur durch die Eingänge. Gibt es dazu irgendwelche Meinungen / Tests? Was mich stört ist, dass bei dem Lambda nur ein Mini-Klinken-Eingang für Kopfhörer ist!
     
  5. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 28.04.08   #5
    Hi! Habe gerade gesehen, dass sich in deiner Aufzählung nicht der Toneport UX2 von Line6 wiederfindet.

    Hat das Qualitäts- oder Budgetgründe? Ich frage, weil mich im Moment dieselbe Frage bewegt wie den Threadersteller.
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.04.08   #6
    Wenn du vorwiegend auch mit der Amp-Simulation von Line 6 (Gearbox) arbeiten möchtest, dann würde es durchaus noch eine Alternative darstellen. Geht es aber vorwiegend um Mikrofonabnahmen, dann würde ich eher zu einen der anderen Geräte greifen, wo bessere Mic-PreAmps verbaut worden sind.
     
  7. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 28.04.08   #7
    Ich als Gitarrist nehme hauptsächlich auf:
    - Heavy-Gitarren (wobei ich mit dem Korg PX4D ein "nur" ordentliches Effektgerät habe und meinen dicken Amp nicht aufnehmen kann wegen der Nachbarn)
    - Akustik-Gitarren (hin und wieder, notdürftig mit dem SM57)
    - Gesang sehr selten, auch notdürftig mit dem SM57

    In der Folge wäre für mich also der Toneport zu empfehlen, weil mein Haupteinsatzgebiet nach Modelling schreit und ich von den POD-Sounds überzeugter war als von entsprechenden VST-Plugins. Außerdem sind die Voraussetzungen für Mikro-Aufnahmen eh nicht so toll, da werden sich die PreAmps wohl auch nicht mehr groß auswirken.

    Hab ich das richtig verstanden?
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 29.04.08   #8
    Jap, so ist es. Generell muss ich noch mal zur Mikrofonabnahme sagen, dass es zwar schon mit dem Toneport GX möglich ist, aber nicht 100% zufriedenstellend. Der Eingsang ist eben hauptsächlich auf ein Gitarren-Signal ausgelegt und nicht für ein Mikrofon. Daher bekommt man auch recht wenig Pegel auf dem Computer, der nur in der Toneport Software (Gearbox) über den Gain hochgepusht wird.
     
  9. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 29.04.08   #9
    Hm, also für mich eher ungeeignet (Toneport). Ich brauch Mic-Eingänge (+Phantomspeisung), um meinen Twin abzunehmen und evtl. Gesang. Und halt Line-Ins für die Keyboards...+Midi I/O.
     
  10. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 30.04.08   #10
    Hey Leute!

    Mir bietet jemand das Tascam US-122 an (ohne L). Wo genau liegen die Unterschiede?
    Ich würde die Karte + 140€ bekommen für meine Edirol UA-101. Eigentlich finde ich, dass dann 140€ doch noch recht wenig sind (wollte insgesamt 300€ für die karte....vllt. 280€)!
     
Die Seite wird geladen...

mapping