Suche Orgel-Synth von Won't get fooled again

von Butak, 26.04.08.

  1. Butak

    Butak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #1
    Hallo Leute,

    ich mache mit ein paar Freunden Musik und wir wollen auch das Lied "Won't get fooled again" von "The Who" spielen. Leider haben wir keinen Keyboarder und keinen Synth, deshalb wollte ich fragen ob es jemanden gibt, der so nett ist und eventuell diese ganzen Orgel Parts aufnehmen kann und mir als Mp3 schicken kann, dann würden wir das Playback einfließen lassen.

    Fühlt sich jemand dazu um Stande und wäre bereit dies zu tun??

    Danke im vorraus und schöne Grüße
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
  3. BurtaN

    BurtaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    41
    Erstellt: 27.04.08   #3
    Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, aber wahrscheinlich könnte man das auch durch die Demo von der B4 von NI laufen lassen. Dann klingt das auch nach Orgel :D.
     
  4. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.009
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 06.05.08   #4
    Das Problem ist, WGFA wird nicht auf der Orgel im Achtelstakkato gespielt, und das hört man auch. Die Orgelakkorde werden tatsächlich legato gespielt und dann achtelweise mittels eines Gate zerhackt.

    Wenn wir WGFA spielen würden, würde ich wahrscheinlich einen der etlichen Orgelsounds der XP-80 durch den Virus jagen und mit dem Ding gaten und mich darüber aufregen, daß ich mir einen Wolf tappen darf, weil unser Drummer nicht nach Klick spielt, oder daß ich das Gate per Hand äh Fuß bedienen darf, weil eine Clock sinnlos wäre...

    A propos Klick: Ihr (@Threadstarter) müßtet dann auch neun Minuten lang stur und penibel genau nach dem Tempo der mp3-Aufnahme spielen, und der Songablauf wäre auf den Takt genau vorgegeben.


    Martman
     
  5. Butak

    Butak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.08   #5
    Hey,

    danke für die Antworten. Wir haben uns erstmal dafür entschieden die Midi in eine MP3 umzuwandeln (auch wenn es nicht so toll klingt) und die Teile rauszuschneiden die bedeutend sind und diese dann einfach an den Stellen einzuspielen. Das wird für den Anfang reichen müssen.
    Danke euch allen für die Mühe :-)

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping