Suche PA-Anlage Gute Preisleistung

von funk0freak, 30.11.06.

  1. funk0freak

    funk0freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 30.11.06   #1
    Hallo alle miteinander
    ich bin auf der der suche nach einer preiswerten PA-Anlage die aber schon Räume von 120m² beschallen kann. Die ist eigentlich nur für gesang gedacht. Da ich als Schüler keine festen Einnahmen habe such ich eben etwas das ich mir leisten kann und gut ist.
    Wenn mich einer nach dem Preisrahmen fragt: dann sag ich mal nich mehr als 400€

    Gib es da was? Was kann man mir empfehlen? Ich mache von Rock bis Funk Musik.
    Wenn ja was und wo find ich es.
     
  2. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 30.11.06   #2
  3. kingkawa

    kingkawa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    13.06.11
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #3
    Also da ich auch das gleiche problem habe mit dem schüller usw kann ich da nur sagen.... es gibt für den preis nichts was die leute dir hier empfehlen werden da für den preis nur minderwertige quali drin ist ... Du findest schon was für den preis nur will dir das keiner empfehlen da du damit auch ganz schnell dein geld mit rauswerfen kannst ...
    ICh habe auch schon mit 60 euro selbstgebauten boxen auf feten musik gemacht , das geht schon nur wehe es geht was kaputt (und das kann schnell passiere) und der Ton leidet natürlich auch dermaßen nur ist das dabei nicht allzu schlimm auf geburtstagen achtet man ja nicht unbedingt auf den ton außer man interesiert sich sehr für pa ....
    Aber wenn du etwas gutes haben willst werden dir hier alle etwas im bereich der 800-1000 euro raten denn ich denke ab da kann man sichere empfehlungen abgeben .
    Aber wo kein geld da ist muss auch mal was billiges für den anfang her (geht mir auch so)
     
  4. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 30.11.06   #4
    Für 400€ gibt es auch die basic 400, die is halt n tick lauter als die basic 200.
    Noch ein bisschen lauter, aber auch 60€ teurer: Opera Live 402
    Oder du sparst noch ein bisschen und kaufst dir was richtig gutes. SRM 450, Eon G2.
    Noch besser: RCF 322A, oder EV
     
  5. richi002

    richi002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Burgstädt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    225
    Erstellt: 30.11.06   #5
    Genau so. Die Lösungen für dich sind alle Mono. Du bekommst noch kein Mikrofon oder Mischpult dazu. Die dB Box wird oft empfohlen.Wegen meine Abneigung gegenüber Plastikeimern würde ich die trotzdem nicht nehmen, sonder mehr zur KME Box tendieren. An die KME kannst du auch noch einen zweiten passiven Lautsprecher anschließen. Ein kleines Minimischpult ist bei der KME auch integriert. Der höhere Schalldruck der KME Box wird dich deinem Ziel 120 m² zu beschallen etwas näher bringen. Der Weisheit letzter Schluss wird es nicht sein. Im Proberaumforum kannst du dir ja mal die Begründungen durchlesen, weshalb keiner Billigzeug empfiehlt. Wühle dich einfach dort mal durch.

    Und noch das obligatorische: Was brauchst du alles? Boxen, Mischpult, Mikrofone, Kleinteile wie Kabel, Mikrofonständer ...? Ist schon etwas vorhanden? Bei dem Budget geht gerade ein mal eine akzeptable Box.


    Gruß
    Martin
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 01.12.06   #6
    ...Gesangsbox...

    Um 120qm zu _beschallen_ reicht der nächste Ghettoblaster.
    Die Frage ist: Wie laut und wie hochwertig?


    Also eher leise und nicht so hochwertig.

    Nu denn:

    Neben den bereits weiter oben genannten db Plastikeimern bleibt da ja nicht mehr viel Luft. In ähnlichen Preisregionen bewegt sich z.B. der Powerworks RS122MA.
    Auch nicht das Gelbe vom Ei, aber wenn das Budget nunmal nicht mehr hergibt...

    Grob überschlagen sind 120qm ca. 200-240 Leute (die übliche "Packdichte" mal vorausgesetzt).
    Ich prophezeie, Du wirst mit _einer_ Box der o.g. Klasse in Verbindung mit einer mittelschweren Rocktruppe gnadenlos untergehen. Auch wenn's "nur Gesang" ist.

    Im Proberaum ist das eine andere Sache. Wie sieht's mit Zumieten für den Anfang aus?
     
  7. funk0freak

    funk0freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 04.12.06   #7
    Als Mischpult werde ich mir das Soundcraft FX8 holen, das mikro ist zur Zeit AKG es wird aber bald ein SM Beta 58 A und zu den Boxen habe ich in dem wunderbaren Musikladen Roadsound in Kierspe nach gefragt und die haben welche (aktive) für knapp 200 pro Box, ich hab den Namen vergessen wird aber im gleichen werk wie yamaha produciert.
    Also bin ich jetzt bestens versorg wenn im sommer jetzt das geld da ist werde ich los legen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping