suche preiswerte Vollsilber-Querflöte

von kathrin*, 27.11.03.

  1. kathrin*

    kathrin* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.03
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #1
    Hallo,
    ich suche in nächster Zeit eine neue Flöte, weil mir meine Yamaha 311 nach acht Jahren Unterricht nicht mehr ganz ausreicht. Weil ich noch Schülerin bin, habe ich aber nicht gerade viel Geld (höchstens 1500 Euro). Deshalb meine Frage: Wer kann mir eine gute Vollsilber-Flöte mit Ringklappen enpfehlen, die meinen Preisrahmen nicht sprengt? Im Internet hörten sich die Pearl 765 und Jupiter 1011 ziemlich gut an. Hat jemand Erfahrungen mit einer dieser Flöten gemacht?
    Bin auch an gebrauchten Instrumenten interessiert.
     
  2. Tomekk

    Tomekk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.08.04
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.03   #2
    ne vernümftige neue wirst du für das geld glaub ich nicht auftreiben können...
    alternativ kannst du ja mal bei ebay schauen, ob du was gutes für den preis bekommst, allerdings würde auf ein probespielen bestehen
     
  3. kathrin*

    kathrin* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.03
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.03   #3
    @Tomekk: Danke für die Antwort!
    Was wäre denn an der erwähnten Pearl oder Jupiter nicht vernünftig? Laut Internet scheinen das ja so ziemlich die einzigen Flöten mit Silberrohr, Ringklappen und Spitzdeckelmechanik zu sein, die man für ca 1500 bekommt. Im Musikgeschäft hat man mir gesagt, die Mechanik wäre qualitativ auf jeden Fall mit Yamaha vergleichbar. Den Klang konnte ich leider noch nicht testen aber das Mundstück der Jupiter wurde in Zusammenarbeit mit Altus entwickelt und müsste daher ja ziemlich gut sein.
    zum Thema Ebay: beide Flöten gab es schon in neu bei ebay, aber da wurden sie fast noch teurer gehandelt als im Musikgeschäft. Was gebrauchtes würde ich bei ebay ungern kaufen, weil man aufgrund der Entfernung ja nie probespielen kann und selbst wenn das doch möglich können die Fehler auch notdürftig repariert worden sein und dann kurze Zeit später wieder auftauchen.

    Ich hoffe, ihr könnt mir noch ein paar gute Tips geben
     
  4. Tomekk

    Tomekk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.08.04
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.03   #4
    ne orchesterkollegin von mir hat auch auch eine vollsilberquerflöte, das fabrikat und den hersteller kenn ich leider nicht, aber das teil kostet 5000€!
     
  5. Jeho

    Jeho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.11
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.03   #5
    @Tomek:
    Mich würde mal interessieren, welche Erfahrung du persönlich mit Querflöten hast... spielst du Querflöte?... hast du entsprechende Instrumente verglichen und getestet?
    Hast du die 2 angegebenen Modelle schon getestet oder schreibst du nur mal ganz pauschal, dass die zu dem Preis nix sind?

    Dass deine Orchesterkollegin eine 5000 Euro-Flöte spielt ist ja schön und gut... wenn sie das Geld hat, aber ich würde deshalb keine günstigeren Instrumente pauschal schlechtmachen.
    5000 Euro ist schon eine enorm hohe Preisklasse... so viel Geld auszugeben kann nicht für jeden richtig sein... auch nicht für jeden, der sehr gut spielt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping