Suche Rat zu "Fender by Squier Jazz Bass"

von Jones, 08.12.03.

  1. Jones

    Jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.03   #1
    Hi erstmal :D ,

    Vorab, bin neu hier, kauf auch das erstmal beim Musik Service...
    So nu gleich zum Thema ich spiel jetzt scho um die drei monate und hab das immer mit so nem Uraltem Bass von meinem Opa gemacht, isn richtiger oldie aber macht trotzdem n'blöden sound, will mir deswegen nen neuen bass kaufen...
    Hab dann bei musik service den " Fender by Squier Jazz Bass Standard 09 RW"...

    hier der link: http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Fender_by_Squier_Jazz_Bass_Standard_09_RW.htm

    ....ausgekuckt und wollte von euch mal wissen was ihr von dem haltet ob und ob squier gut is und so zeug, vielleicht hat ja selber einer den bass und kann mirn paar sachen drüber erzählen.
    Als zweites wollt ich nun wissen - da ich das erstemaln Bass kauf - was gibts den da dazu, sind da saiten dabei? Is da evtl. n Gigbag dabei?

    Wär echt erleichtert wenn ihr mir weiterhelfen könntet :D

    danke im voraus .... :D
     
  2. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.12.03   #2
    Naja Squier ist so ne Sache. Das sind halt billige Fender Nachbauten deren qualität jetzt nicht sooooo umwerfend ist und der Sound ist auch nicht so der Brüller. Für den Anfang ist er aber auch ganz ok. War auch mein erster Bass. Nach ca. einem Jahr hab ich mir aber einen anderen gekauft aber das war u.a. weil ich nen 5-Saiter haben wollte was sich für mich letztendlich übrigens als überflüssig herrausgestellt hat. Das ist aber Geschmackssache. Also ich würde dir wenn du schon nen Bass hast erstmal ne Weile zu spielen und dafür dann wenn du dich auch wirklich entschieden hast das länger zu machen einen besseren kaufen. Geh einfach in ein Musikgeschäft und probier welche aus. Evtl. kannst du ja den Bass den du im Laden gut fandest bei ebay kaufen, das habe ich auch gemacht und bin wesentlich billiger weggekommen.
    Saiten sind übrigens auf (fast) allen Bässen ab Werk aufgespannt. Ob ne Tasche dabei ist seh ich jetzt gerade nicht aber die gibts auch für 15€ bei ebay. von daher...
     
  3. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 08.12.03   #3
    Ich finde den Squier plöt. :D
    Wenn Jazzbass, dann schon das original! Der billigste Fender Jazzbass kostet dann aber auch das doppelte. Hab selber ne Jazzbass-Copy aber die Pickups sind es wirklich nicht wert. Es gibt aber auch andere Bässe, die zwar nicht wie ein Jazzbass aussehen, aber genau so funktionieren. Schau dich mal bei Yamaha um. ;)
     
  4. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.12.03   #4
    Gibt da so nen tollen Anfängerbässe-Thread...
    Was fürn Bass hatn dein Opi?
     
  5. Jones

    Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.03   #5
    hmm squier is also nich so gut... hmm naja ich denk mal zum anfang wirds mir der schon tun aber werd mich weitererkundigen. Muss ja jetzt nich unbedingt n Topteil sein. Freunde meinten zu mir Squier is jetzt eigentlich nich so schlecht bloß das er halt in japan? mexiko? kein plan irgendwo zusammengeschraupt wird

    Mein Opa hat zu mir gesagt das er den so 1950-1960 gekauft hat hab aber kein plan ob das auch wirklich so is. Der Bass is von "Jedson" weiss net kennt die marke vielleicht jemand?
    Is ziemlich billig verarbeitet, die saiten schlagen immer gegen die PickUps und das gibt dann immer son hammernerviges "knarren"(also slappen oder so kann man mit dem ding schon mal vollkommen vergessen)...
    Und jetzt kommt das beste, ich weiss es nich genau aber ich denk mal das is son Kinderbass weil der hals von dem ding is so lang wie bei ner Gitarre, also ziemlich klein das ding.
     
  6. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 09.12.03   #6
    Squier und Japan ist glaub ich schon ein paar Jährchen her... ;)
    Die billigste Fenderserie kommt aus Mexico.
    Und da muss man schon Jahre suchen um ein ordentliches Modell zu erwischen.
    Ich empfehl dir nen Yamaha... Gut&Günstig.

    Hört sich nach nem Shortscale-Bass an... Von Jedson hab ich jetzt zwar noch nix gehört, aber ich denke, wenn du das Ding ordentlich einstellst und auch mal die Saiten wechselst, wirste da schon was brauchbares rausbekommen... Wird aber vermutlich kein moderner Sound sein.
    Haste vielleicht nen Foto davon?
     
  7. Jones

    Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.03   #7
  8. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 11.12.03   #8
    'Ne bessere Wahl als der Squier, obschon ausgesprochen schlecht ist der nu' auch nicht, vor allem für so wenig Geld.

    Eine, mit der man nur die Höhen absenken kann. Etwa, wenn Du dann mal was sowas Jazzbass-ähnliches hast (mit 2 Lautstärke-Potis, einem pro Pickup nämlich, und einem Ton-Poti), dann kannst Du den zum Knurren bringen, indem Du den hinteren Pickup auf, den vorderen zudrehst, und dann die Höhen ganz leicht nur zurücknimmst.

    Mit 'ner aktiven kann man, jenachdem ob 2- oder 3-Band, Bässe, Höhen und Mitten anheben oder absenken. Die meisten Aktivelektroniken auf billigeren Bässen sind aber Tand. Besser wäre dann einen passiven Bass mit was gutem nachzurüsten. Die Frage ist halt, ob man das überhaupt braucht.
     
  9. Jones

    Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.03   #9
    ahhh so is das... Danke :D

    naja hab mich jetzt nochn bischen nach der Farbe umgeschaut aber jetzt steh ich vor nehm ziemlich doofen problem, die farbe, ich kann mich nich entscheiden...
    ich weiss schon das ich eigneltich den kaufen sollt der mir am besten gefällt, mach ich auch =), will nur mal wissen welcher euch so gefällt
    Welcher is schöner...

    ...Wine-Red
    [​IMG]...oder Yellow Natural Satin[​IMG]

    danke schon im voraus
     
  10. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.03   #10
    ich find whine-red sehr geil.. der andere sieht auch geil aus, aber whine-red gefällt mir persönlich besser..

    schwarz oder natur hat nämlich jeder..
     
  11. Mahabarata

    Mahabarata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.03   #11
    Was mich an dem Natur wundert, ist das er auf jedem Fotos anders aussieht, mal ganz toll und hell und mal ganz dunkel und wie hingesch***en.

    Ich würde Wine-Red nehmen und dann vielleicht goldene Potiknöpfe draufbauen, wie beim 600er weil das einfach göttlich aussieht.
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 16.12.03   #12
    Entweder liegt's an der Qualität der Fotos oder an der des Holzes. :( Aber wenn's auch in 3D nach was aussieht...

    Eigentlich mag ich persönlich Naturfinishes (gefolgt von Transparentfarben, wo man noch die Holzmaserung sieht... so Cherry Sunburst auf Flame Maple und dazu Gold Hardware <schwärm>) am liebsten.
     
  13. Jones

    Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.03   #13
    hmm find alle beide sau geil aber bei mir überwiegt auch grad der whine red (wenn man so goldene Knöpfe draufmacht :D).
    Hmm noch ne Frage wenn ich den bei musik service den Bass bestellt wo kann ich den da die Farbe angeben? Da steht niergends was von Farben....
    Kann man so Knöpfe einfach kaufen und die passen auch ohne Probleme?
     
  14. Dayero

    Dayero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.03   #14
    du gibst die farbe einfach in den bemerkungen mit an.

    und ich find immer noch, das squier was für den kamin ist... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping