Suche Wah (klein, leicht, modern)

von JM0, 08.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. JM0

    JM0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    643
    Erstellt: 08.02.17   #1
    Hey,

    ich spiele seit sicher 10 Jahren ein Dunlop Cry Baby Wah. Das war auch immer ganz okay. Nun muss ich das Wah aus stilistischen Gründen vermehrt einsetzen und die Ein- / Ausschaltorgie mit wegrutschendem Wah und feste Draufdrücken usw. geht mit auf den Keks. Außerdem kratzt der Poti. Zu fett isses auch. Ich weiß, dass es auch Mini-Wahs gibt.

    Jetzt mal unabhängig vom Voicing des Wahs: könnt ihr mir ein kleines, leichtes, idealerweise optisches (ohne Poti) Wah empfehlen, das bestenfalls beim Fußauflegen ohne einen Schalter an und beim Fuß wegnehmen wieder aus geht?

    Wertig klingen sollte es, schön wäre natürlich auch ein EQ oder irgendwas, das muss aber nicht. Einsetzen möchte ich es dann überwiegend clean, ab und an auch mal für ein Highgain-Solo, aber das eher selten.
     
  2. Stollenfiddler

    Stollenfiddler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.06.12
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    623
    Kekse:
    10.981
    Erstellt: 08.02.17   #2
    Klein ist es nicht, die anderen Anforderungen erfüllt es:

    Behringer HB01 Hell Babe

    und es kostet angenehmerweise nicht viel. Die Reviews zu dem Gerät sind sehr unterschiedlich, es polarisiert. Was verständlich ist, denn out of the box ist der Regelweg suboptimal, durch Entfernen des Gummidämpfers wird das schon besser (30 Sekunden Aufwand). Es verbleibt ein etwas ungewöhnlicher Effektweg, entweder man gewöhnt sich daran, dass lange Zeit nix passiert und auf dem letzten Zentimeter dann ganz viel, oder man öffnet das Gerät und experimentiert mit der optischen Barriere. Wichtig auch der "versteckte" Regler auf der Unterseite, welcher die Dauer des Effekts nach Erreichen der Ruhestellung justiert.

    Ich war zunächst frustriert, inzwischen bin ich begeistert, zumal es eins der wenigen Wahs ist, die ausgeschaltet das Signal nicht beeinflussen. Als Geiger bin ich an der Ecke extrem empfindlich, hab ne ganze Reihe von Wahs durch (auch aus der teureren Ecke).
     
  3. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.798
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.026
    Kekse:
    37.005
    Erstellt: 08.02.17   #3
    Hi,

    wirklich klein und leicht ist es nicht, aber es erfüllt immerhin die anderen Anforderungen, einschließlich Einschalten ohne Widerstand. Willst Du es auf dem Pedalboard absichern, gibts den "Pedalboard Cradle", der auch ein Wegrutschen verhindert. Klanglich finde ich es sehr schön, aber bei Wah Wahs ist der individuelle Geschmack ganz entscheidend.

    [​IMG]

    Von Morley gibts Pedale mit Auto-Touch-Schaltung, die sind aber recht groß und schwer, und klanglich mMn eher auf HiGain abgestimmt. Äußerst vielseitig einstellbar, mit Auto-Switching, Rückholfeder und allen Schikanen, wäre das hier mein persönlicher Favorit:

    [​IMG]

    Zu guter Letzt noch ein Teil, das auch etliche Deiner Anforderungen erfüllt und besonders klein baut:

    [​IMG]

    Die Meinungen sind wie bei fast allen Wahs eher gemischt, um ein Antesten wirst Du eh nicht rumkommen. Per Versandhandel zu bestellen ist da mMn kein Fehler, denn ich finde, dass ein Wah extrem vom Bandsound abhängig wahrgenommen wird. Kann aleine toll klingen und in der Band total untergehen, oder umgekehrt zu Hause penetrant klingen und im Gesamtsound genau richtig.

    Gruß, bagotrix
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    5.358
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 08.02.17   #4
    Tech 21 Killerwail. Seiner Zeit weit voraus.Wird leider nicht mehr hergestellt. Hatte es für 60,- Euro als Megaschnäppchen gekauft. Hab das Colorsound, Rmc Picturewah, Snarling Dogs Whine-O Wah und das Dunlop DB01. Es macht keins von diesen Pedalen irgendwie nass, weil jedes so seine eigene Note hat, aber im Extensionmode hat es einen unvergleichlich modernen Charme. Der Filter-Weg ist super gewählt, butterweich und es ist trotz seiner Größe superstabil. Schau dich danach mal um...
     
  5. JM0

    JM0 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    643
    Erstellt: 08.02.17   #5
    Hi, danke schonmal für die Tipps. Am Wichtigsten ist mir, dass ich einfach so drauf steigen kann ... bin in der Combo der einzige Gitarrist und muss daher nach den Wah-Fills direkt wieder in den normalen Rhythmus oder ins Solo, da macht die Sekunde, die die Ausschalterei braucht, den Unterschied.

    Das EHX-Teil sieht ziemlich interessant aus.
     
  6. ChrisLi0815

    ChrisLi0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.15
    Zuletzt hier:
    24.05.18
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    355
    Erstellt: 08.02.17   #6
    Ich spiele das Hotone. https://www.thomann.de/de/hotone_soul_press.htm?glp=1&gclid=CIvquL66gNICFeEp0wodOEUKLg Das ist vielleicht 12 oder 13 cm lang und klingt fantastisch. Dadurch, dass es nicht so groß ist, lässt es sich halt geil auslösen. Da musst du nicht so ne Kraft aufbringen wie beim CryBaby. Ist auch solide gebaut, hat ne LED und kostet nicht die Welt.
    Hatte auch mal das Behringer. Mich hat immer etwas genervt, dass wenn du es zu weit runter drückst, es dann immer wieder auf Standby ging. Das konnte man zwar einstellen mit so nem Regler für ne Verzögerung, aber wenn man die Verzögerung länger eingestellt hat, hat man es halt auch wieder gehört. Blöde zu erklären. Wer so eins hat weiß was ich meine... Bin deswegen wieder auf eins mit Schalter gewechselt und sehr zufrieden
     
  7. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    3.348
    Erstellt: 08.02.17   #7
    das Behringer Hellbabe hatte ich, ist mMn mit ein paar einfachen Mods wirklich empfehlenswert.
    Das EHX hatte ich auch. Das war es aber nicht wirklich, es verrutschte bei mir ständig, blieb bei Betätigung nicht an seinem Platz, deshalb ging das zurück.
    Ich habe jetzt seit Jahren das Ibanez WD7, das ist zwar ein Klotz, aber ein Super Wah! Schau evtl. auch mal nach gebrauchten.
     
  8. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.603
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    736
    Kekse:
    5.495
    Erstellt: 08.02.17   #8
    Super klein, optisch und mit automatischer Aktivierung und, wie die meisten Wahs mit automatischer Aktivierung m mit einer kurzen Abschaltverzögerung - damit beim Wahen nicht versehentlich der Effekt ausgeht:
    http://plutoneium.com/index.php/video-clips

    Nicht so klein, dafür mit sofortiger Deaktivierung beim Verlassen des Fußes:
    [​IMG]

    Mit gleicher Schaltlogik aber klassischer im Klang gibt es noch das Warren Haynes Wah von G-Lab
     
  9. JM0

    JM0 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    643
    Erstellt: 09.02.17   #9
    Tja ... es wird wohl das G-Lab Wowee Wah werden. Allerdings ein gebrauchtes ... kennt jemand wen, der eins verkaufen möchte? Möchte wer ein Crybaby 95?

    Im Prinzip kann das G-Lab ja alles, was es können soll. Direkt an / aus, bisschen EQ und Voicing Optionen und optisch ... :)

    Danke an alle Tippgeber, aber wenn Euch noch was einfällt - gerne!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. wulfenganck

    wulfenganck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.12
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Seligenstadt
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    467
    Erstellt: 12.02.17   #10
    Zustimmung zum Hotone Soulpress. Ich habe das für ein kleines Jam-Pedalboard gebaut, klingt sehr schön.
    Als Volumenpedal hat es mich nicht überzeugt, da ist mir der Regelweg zu kurz. ALs Expressionpedal habe ich es noch nicht benutzt.

    Mein Lieblings-Wah ist das T-Rex Gull Wah, aber das ist DIr vermutlich auch zu groß?
    Hat aber zwei Wah-Varianten und den sehr abgefahrenen Yoi-yoi-Effekt, ist mir bioslang noch nichts besseres untergekommen.
     
  11. JM0

    JM0 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    643
    Erstellt: 12.02.17   #11
    Ich mein beim Crybaby kann man auch die Gummipuffer verkleinern oder tauschen, dann braucht man auch keine Kraft mehr aber ich will nicht immer in vorderer Stellung ausmachen müssen, dann wenn ich spiele und bin hinten soll der Fuß einfach runter. Außerdem: Für so 1-2 Sekunden Wah Fills dauert das Auslösen zu lange. Diese Körpergewichtsverlagerung nervt mich (mimimi). :D Ich teste das G-Lab und werde vielleicht berichten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping