sustain pedale

von Benibanani, 14.03.07.

  1. Benibanani

    Benibanani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #1
    hey.
    ich bin auf der suche nach einem kleinen sustain pedal von roland. also kein zungepedal. aber ich finde keins. so kleine ( die kosten meistens so 20€) find ich nur von yamaha und korg. mir wurde aber mal gesagt, dass das machne pedale von einer bestimmten firma bei anderen pianos dann auch funktionieren. also korg zu roland geht. aber der effekt ist genau umgedreht. hall ist immer. nur wenn ich das pedal drücke, ist er weg. könnt ihr mir vielleicht helfen?
    gruß,
    Beni
     
  2. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 14.03.07   #2
    Probier mal aus, was passiert, wenn du das Pedal beim Anschalten herunterdrückst. Einige Pianos haben einen Mechanismus, der je anch Pedalstellung beim Einschalten die richtige Polung auswählen (oder so ähnlich ;) )

    MfG
     
  3. Benibanani

    Benibanani Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #3
    joa werd ich mal gleich versuchen. aber das ist echt nen sehr billiges. war bei meinem epiano dabei. aber auf dauer ist das irgendwie auch keine lösung. aber schonmal vielen vielen dank
     
  4. Benibanani

    Benibanani Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #4
    gerade versucht. geht leider ncih. auch mit meinem zugenpedal von korg für 50€:(
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.03.07   #5
    Boss FS5U.
    Gut, stabil, leider nicht ganz billig. Trotzdem das beste.
    ;)

    das hat dann sogar umschaltbare polarität, das heißt du kannst es an allen geräten verwenden...
    übrigens: von sustain-pedal spricht man normalerweise nur, wenns um ein zungenpedal geht... sonst sagt man eher einfach "pedal" oder "fußschalter" bzw. "fußtaster" (je nachdem)
     
  6. Benibanani

    Benibanani Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #6
    der preis ist doch voll ok. also bei thomann kostet das 25€. werds mir überlegen. danke:)
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 21.03.07   #7
    Es gibt zwei Arten von diesen Tastern: "Öffner" (NC = normal closed) und "Schließer" (NO = normal open), und verschiedene Hersteller verwenden verschiedene davon. Da es aber im Prinzip wirklich nur diese beiden Varianten gibt, ist das weniger ein Problem, wenn man weiß, welches man braucht.

    Wie schon geschrieben, die ausgefuchsten Varianten sind umschaltbare Pedale oder Keyboards, die den "richtigen" Zustand beim Einschalten erkennen. Da du offenbar beides nicht hast, gibt es zwei Möglichkeiten:

    a) Aufmachen, reinschauen (es sei denn, du möchtest es noch an den Originalhändler zurückgeben). Evtl. kann man den Schalter umlöten (unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich) - ein Hinweis darauf wäre, wenn an dem im Pedal verbauten Schalter neben den zwei verdrahteten Lötfahnen noch eine dritte, unbenutzte existiert. Üblicherweise ist die mittlere von drei Fahnen in dem Fall der gemeinsame Abgriff und die äußeren sind NO/NC. Also (sollte das so sein) einfach den mittleren Draht so lassen und den äußeren auf die gegenüberliegende Seite umlöten.

    b) Ein anderes Pedal kaufen. Idealerweise ein umschaltbares wie dieses: M-Audio Sustain Pedal 1, oder einfach ein passendes. Dazu müsstest du wissen, welches du derzeit hast - die sicherste Methode, um das rauszufinden, ist mit einem Multimeter / Durchgangsprüfer die beiden Pins am Anschlusskabel auf Widerstand durchzumessen. Ist bei getretenem Pedal Durchgang (Widerstand klein) und andernfalls nicht, dann hast du ein NO -> du bräuchtest also eigentlich ein NC. Ist es umgekehrt... du weißt schon ;) Ich habe vor ein paar Jahren ein solches Mini-Pedal in der gleichen Preisklasse bei Conrad gekauft, und da lagen NO und NC nebeneinander im Regal, man hatte die Wahl...

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping