Swell-Effekt mit Guitar Rig?

von jasonvoorhees, 16.03.08.

  1. jasonvoorhees

    jasonvoorhees Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    629
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Hallo ihr Guten.

    Bin grad dabei mit meinem Guitar Rig 2 bissl zu spielen.

    Kann mir jemand sagen wie ich diesen Swell-Effekt da hinkriege? Probiere schon seit 2 Tagen, aber klappt irgendwie nicht.

    Mit Swell-Effekt meine ich:
    der blendet die Anschläge aus und lässt den Ton langsam einfaden.

    In der Regel bekommt man sowas mit nem Volumen Pedal hin, was ich aber nicht habe. Hatte gehofft das es mit Guitar Rig eventuell geht.

    Ihr kennt euch da sicher besser aus als ich. Wie gesagt, Guitar Rig ist noch relativ ne neue Geschichte für mich.

    Würde mich über den ein oder anderen Tip freuen.

    Danke
    Grüße
    Sven
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 16.03.08   #2
    GR hat doch ein Software-Volume-Pedal, oder?
    Das könntest du ja mit Automation "spielen".

    Ansonsten direkt Automation im Sequencer, bevor's in GR geht.
     
  3. jasonvoorhees

    jasonvoorhees Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    629
    Erstellt: 16.03.08   #3
    Das stimmt. Guitar Rig hat ein Volume Pedal. Nur leider weiss ich jetzt nicht genau wie ich das machen muss. Wie gesagt, bin da noch Anfänger und versuch mich da grad bissl rein zufitzen.

    Könnte mir das bitte mal jemand kurz erklären wie ich das machen muss?
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 16.03.08   #4
    Ein wenig ausführlicher (für eine genaue Beschreibung wäre allerdings interessant, welchen Sequencer du verwendest - dann kann man es auch einfacher erläutern).
    Die einfachste Variante wäre vermutlich die Lautstärke des cleanen Gitarren-Signals mit Automation bezüglich Volume zu belegen bevor das Signal in GR wandert. Das hätte dann den gleichen Effekt, als hättest du die Gitarre clean und mit Volume-Pedal bzw. Volume-Regler auf der Gitarre eingespielt, bevor sie in GR geht.

    Die 2te wäre, das Volume-Pedal von GR zu verwenden (was vom Effekt her wohl ähnlich wäre -> keine Ahnung, ob man da die Reihenfolge umändern könnte).
    Dazu müßtest du den entsprechenden SpurenParameter raussuchen und den automatisieren.
     
  5. jasonvoorhees

    jasonvoorhees Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    629
    Erstellt: 16.03.08   #5
    Hier meine aktuelle Konfiguration. Das Volume Pedal hab ich einfach so erstmal rein gestellt, damit man es sieht.

    Man kann den rot markierten Regler von leise nach laut stellen. Aber ich möchte gern das der automatisch von leise nach laut geht, mit jedem Anschlag. Keine Ahnung wie ich das automatisiere.

    [​IMG]
     
  6. Burndown

    Burndown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 16.03.08   #6
    Ich glaub' das must Du mit dem Psychedelay auf Reverse gestellt, ausprobieren.
     
  7. jasonvoorhees

    jasonvoorhees Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    629
    Erstellt: 16.03.08   #7
    Ds hat ich schon probiert. Aber das lässt mir die angeschlagenen Töne nicht weich einspielen, sondern hat nur eine Art Hall-Effekt.

    Ich möchte lediglich weich einklingende Töne erzeugen.

    Viele Musiker machen das mit dem Lautstärkeregler an der Gitarre. Sie schlagen die Saite an und drehen den Lautstärkeregler dann blitzartig auf um den Ton weich einzuspielen. Somit vermeidet man das man den Anschlag hört. Genau so einen Effekt möchte ich auch gern erzielen, allerdings nicht auf diese Weise. Ist mir zu schwehr.

    Im Effekt-Lexikon nennt sich dieser Effekt übrigens Slow Gear.
     
  8. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 17.03.08   #8
    Ich hatte mal die Demo von GR2 und da gab es ein Preset, das hieß glaub ich "Dude, where's my attack" oder so ähnlich (ist mir wegen dem komischen Namen im Gedächtnis geblieben :D). Das könnte so was sein, wie du haben möchtest.

    Gruß,
    Max
     
Die Seite wird geladen...

mapping