Switch für versch. Interfaces und Lautsprecher

  • Ersteller ArtSoundz
  • Erstellt am
ArtSoundz
ArtSoundz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
29.04.07
Beiträge
938
Kekse
1.696
Ort
Hannover
Hallo,

hoffe ich bin in dieser Abteilung richtig...

Wir haben bei uns im Studio 3 Interfaces, sowie ein Paar Lautsprecher (noch).
Im Prinzip bin ich auf der Suche nach einer Art Switcher.
Viele passive Monitorcontroller kommen ja eigentlich für genau sowas in Frage, allerdings haben die Wenigsten 3 symmetrische Eingänge.
Lautstärkereglung und anderer Schnickschnack sind eigentlich unnötig, es geht nur darum, dass man nicht hinterm Tisch rumkriechen muss, um die gewünschten Lautsprecher an ein anderes Interface zu stecken.
Eine Patchbay käme auch in Frage, ist aber wegen der Größe und Anzahl der Kanäle sowie von der Handhabung (vorne Kabel patchen) nicht sehr elegant. Ein Button o.Ä. wäre da deutlich besser.

Wisst ihr was ich meine/suche?
Vielleicht gibt es ja soein Gerät, aber ich kenne es bisher noch nicht?
Freue mich auf die Antworten.

LG
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.154
Kekse
9.028
Das Mackie Big Knob Studio, ist glaub ich der günstigste Monitorcontroller, mit 3 wählbaren Quellen.

Habt ihr denn auch 3 Rechner, oder hängen die Interfaces alle am selben Rechner?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mjmueller
mjmueller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.016
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Monitorcontroller sind schon die richtige Gerätschaft dafür :great:
Welcher genau ist natürlich eine Frage der Ansprüche und des Geldbeutels.
Alternativ wäre auch ein Mischpult hier angesagt.
 
ArtSoundz
ArtSoundz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
29.04.07
Beiträge
938
Kekse
1.696
Ort
Hannover
Natürlich hab ich bei Thomann die Kategorie schon gecheckt. aber ich bräuchte 3 balanced stereo-Inputs. Da kämen nur behringer control 2 oder mackie bigknobstudio+ in Frage.

Wir haben keine 3 Rechner, jeder, der dort gerade arbeitet, bringt sein Laptop mit.
 
ArtSoundz
ArtSoundz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
29.04.07
Beiträge
938
Kekse
1.696
Ort
Hannover
Etwas, was mehr Richtung Switch geht, gibt es anscheinend nicht, oder?
Denn die Interfaces haben ja auch alle selber Volume-Regler. Im Falle vom BigKnob+ würde ich im Prinzip 269€ dafür "nur" ausgeben, keine Kabel umstecken zu müssen...

Sowas wie das hier, nur in symmetrisch und am Besten passiv ;)
https://www.amazon.com/4x1-Switcher-Selector-Control-SB-5440RL/dp/B002WMZWVG
Zur Not kann ich sowas auch selbst löten, wenn ich weiß was ich beachten muss.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.489
Kekse
21.286
Ort
Blauen
Die kostengünstige Variante ist zum Beispiel SpeaKa Professional 4 Port Cinch-Audio-Switch.

Da gibt es noch andere Modelle. Ist dann eben unsymmetrisch vom Interface zum Lautsprecher. Solange man das anständig aufbaut und die Kabel nicht wie Wurfleinen durchs Zimmer wirft......... (;

Das ist rein passiv. Also einfache galvanische Verbindung geschaltet mit einem Schalter. Fertig.
 
ArtSoundz
ArtSoundz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
29.04.07
Beiträge
938
Kekse
1.696
Ort
Hannover
Ich habe jetzt daraus ein DIY-Projekt gemacht. Bei Interesse -> hier lang
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben