Synth oder Masterkeyboard?

von ökotante, 28.10.07.

  1. ökotante

    ökotante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 28.10.07   #1
    Hallo,
    ich habe mich mal hier angemeldet, um diese Frage zu stellen. Ich besitze ein Yamaha PSR E403 und wollte nun meinen Musikkeller erweitern, und zwar entweder mit einem Masterkeyboard oder einem Synth... Was sind denn die Vorteile von welchem Gerät?
    Was müsste ich bei Masterkeyboards noch dazukaufen (Sowohl Hard- als auch Software)? Reicht für den Anschluss an den Laptop ein USB 1.1? (Dann könnte ich nen alten Laptop umsonst bekommen :D)
    Als Schüler sind mir i.B. folgende Geräte ins Auge gesprungen:
    Synth:
    - Korg X50
    - Yamaha MM6
    - Roland SH-201
    Masterkeyboard:
    - Fatar TMK88
    - M-Audio Keystation 88es
    - Fatar SL990 Pro

    Ich hoffe, ihr könnt mir da die Entscheidung leichter machen :)

    Viele Grüße,
    Tim
     
  2. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 28.10.07   #2
    Was fehlt dir am E403 bzw was möchtest du mit dem neuen Equipment machen? Das hilft uns bestimmt dich besser zu beraten!
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 28.10.07   #3
    Hm, also die Geräte die du bisher genannt hast sind auch ziemlich unterschiedlich ;)

    Vielleicht füllst du mal den Fragebogen aus, dann können wir dir besser helfen. Denk dran, reinzuschreiben, warum du nen neues / zusätzliches Board haben möchtest (wie Leef schon sagte).
    Achja, und bitte lass den Fragebogen so wie er ist, keine Antworten wegnehmen oder sowas, nur ausfüllen :)
     
  4. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 28.10.07   #4
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    0 bis 600 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Yamaha PSR E-403
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Zu hause, auf der Bühne und im Studio / 1x pro Woche / ca15 kg

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Workstation für die Band

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Jazz, Blues, Rock, Elektro, Pop__

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Piano, Orgel. Ins Besondere ein guter Piano/Flügelklang sollte gegeben sein.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [x] Besonders wichtige Aspekte: Wie gesagt, Flügel/Piano und Orgel, Veränderungsmöglichkeiten

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [x] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [x] Sampling
    [x] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [x] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? Möglichst nah dran am echten Klavier)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Hauptsache nichts total komisches

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Es sollte möglichst enig Hard-/ Software extra gekauft werden müssen.
     
  5. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 28.10.07   #5
    Mir fehlen die möglichkeiten, den Sound vernünftig zu verändern und feinabstimmungen zu machen und die Einbindung in Midi-Anlagen
     
  6. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 29.10.07   #6
    Ich bin nach einigen Recherchen nun auf dieses Teil hier gestoßen:
    Novation X-Station 61
    Was könnt ihr mir dazu sagen? So, wie ich das verstehe, kann amn damit sowohl klassisch Synthesizer spielen als auch das Gerät an den PC schliessen und dann Auf virtuellen Instrumenten spielen (z.B. Steinberg The Grand)?

    Kann man das Gerät auch einfach so als Livesynthesizer ohne PC verwenden? Ich wess nämlich nicht, wonach ich da genau suchen soll auf der Herstellerseite...

    Tim
     
  7. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 29.10.07   #7
    Grundsätzlich scheint das schon so zu sein, wie du sagst, ABER:
    Das Teil ist ein virtuell analoger Synthesizer - Klänge wie Piano oder sonstige Natursounds wirst du dort nicht rausbekommen, sondern nur elektronisches Zeug.
    Klar, du könntest Natursound-VSTis im PC ansteuern, aber das geht dann wieder nicht live, wenn du keinen PC dabei hast...
     
  8. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 29.10.07   #8
    Hallo,
    wie wäre denn der "Standartklang" eines solchen Synths, also ohne Filter etc? Hat jemand ein Sample für mic?

    Viele Grüße,
    Tim
     
  9. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 30.10.07   #9
    Gibts nicht.
    Du hast selbst für den reinen Grundsound normalerweise die Auswahl zwischen verschiedenen Wellenformen, z.B. Sinus, Rechteck bzw. Pulse, Dreieck, Sägezahn usw...

    Klingt trocken nach nix und ist auch alleine kaum für irgendwas brauchbar ;)
    Und wie gesagt, für irgendwas ansatzweise naturmäßiges nicht zu gebrauchen...
     
  10. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.780
    Erstellt: 31.10.07   #10
    Ich an Deiner Stelle würde lieber etwas mehr anlegen und dann versuchen, günstig nen gebrauchten Roland Fantom, Juno-G, oder einen von den älteren Motifs zu finden. Da hast Du ordentliche Sounds, Tastatur und viele Editiermöglichkeiten, tlw. noch nen Sampler/Sequencer mit drin, können auch durch Boards erweitert werden.

    In ner Band liegst Du mit sowas immer richtig. Welche Sounds Dir da besser gefallen, musst Du natürlich selber auprobieren.

    Fantom und Motif gibt's auch als Rack, ne gute Tastatur kannst Du Dir ja später immer noch zulegen.

    In Deiener Preisklasse wäre ansonsten (bis auf die Pianosounds) auch ein Roland XP-30 zu empfehlen. Auch den kannste mit 2 Boards (3 hat er schon drin) erweitern.

    Gute Sounds sind einfach wichtig!
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 31.10.07   #11
    Mooooooooment!! Niemand hat gesagt dass die X-Station schlecht klingt!
    Ich kenn sie zwar persönlich nicht, aber schlecht kommt sie meist nicht weg.

    Die Frage ist nur, ob sie das ist, was man braucht, aber das hat nichts mit gut oder schlecht zu tun!
     
  12. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 31.10.07   #12
    in wiefern?
     
  13. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 31.10.07   #13
    Die X-Station ist ein virtuell analoger Synthesizer. Mit dem kann man elektronische Sounds (Synthi-Zeug halt) erzeugen, aber keine Natursounds wie Klavier, E-Piano, Orgel, Strings, Bläser usw.
    Da du aber genau Klavier und Orgel im Fragebogen als wichtig angegeben hast, wäre eine X-Station nichts für dich, weil du damit die gewünschten Sounds einfach nicht erzeugen kannst!

    Sagte ich aber auch schon ;)
     
  14. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 31.10.07   #14
    aaah danke schön! ;-)
     
  15. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 31.10.07   #15
    Bitte ;)
     
  16. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 31.10.07   #16
    das problem ist, dass ich als schüler nicht die möglichkeit habe, mehr anzulegen... das oben geschilderte ist schon höchstmaß... ihr könnt ja spenden:D

    nee aber mal im ernst: gäbe es denn eine GÜNSTIGE alternative? wie sieht das mit dem Korg X50 aus? Dazu habe ich noch gar nichts gehört...

    Viele Grüße,
    Tim
     
  17. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 31.10.07   #17
    Der hat weder Sampling noch Sequencing, keine 76 oder gar 88 Tasten, sondern nur 61, und weder ne Waterfall, noch ne Hammermechanik-Tastatur, spricht also gegen große Teile dessen, was du im Fragebogen geantwortet hast.

    Andererseits wirst du das, was du eingetragen hast, wohl kaum für den Preis kriegen ;)

    Ob die Pianos und Orgeln jetzt beim X50 besonders gut sind, kann ich leider nicht sagen...
     
  18. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 31.10.07   #18
    Ich denke wenn überhaupt, kann man hier nur gebraucht etwas machen... das Bugdet ist einfach zu knapp bemessen für alle Wünsche, oder du legst dich fest... z.B. könnte man eine gute 76er oder 88er Tastatur später noch nachkaufen.
     
  19. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 01.11.07   #19
    Ich wuerde das etwas mehr differenzieren:

    Mit Natursound sind mehr so Sachen gemeint, die rein mechanisch erzeugt werden, also akkustisches Klavier, Blech- & Holz-Blaeser, akkustische Streicher, Glocken, Marimba, Vogelgezwitscher, etc...

    E-Piano und (Hammond)Orgel gehoeren da nicht dazu. Das sind elektromechanische Instrumente (bzw. rein elektronisch beim FM- bzw. DX-Pianoklang)

    Und mit so nem Synthie kann man durchaus Hammondorgel- und E-Piano-Klaenge erzeugen! Ebenso verschiedenste Streicher und Blaeser-Sounds sowie glockenartiges/metallisches. Diese unterscheiden sich aber deutlich von gesampelten Klaengen, haben aber auch ihren Reiz, z.B. wenn man 70er/80er Jahre Sounds braucht.

    Manche Synths haben dann noch einen Kammfilter / Vocoder. Damit kriegt man sogar "organisch" klingende Sachen hin wie Choere, die "Ahhhh" singen oder "Ohhhh".


    @oekotante: Der X50 waere sicher kein schlechter Kauf, vor allem wenn Du viel "rumspielen" willst. Damit haettest Du einen Synthie welcher auch halbwegs Klavier und Orgel beherrscht.

    Ansonsten koenntest Du ueber ein preiswertes Stagepiano nachdenken, falls Du eine Hammermechaniktastatur moechtest.

    In der Preisklasse des X50 bietet sich da einiges an: http://www.musik-service.de/Search stagepiano pgx0011-src0de.aspx

    Das moeglich Klang- und Effektspektrum waere dann jedoch nicht so hoch wie beim X50.
     
  20. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 01.11.07   #20
    Ich meinte mit "Natursounds" jetzt eigentlich alles, was "natürlich" im sinne von "nicht synthetisch" klingt. Darunter fällt dann für mich auch Hammond usw., auch wenn die natürlich keine rein akustische Klangerzeugung haben...

    Ist die X-Station nicht monophon? Ich meine das hätte ich irgendwo mal gelesen...
    Dann wirds nämlich schwierig ;)

    Davon abgesehn: Theoretisch kann ich mit nem Synthi auch nen Klavier nachbilden, aber es klingt einfach schäbig, wenn man es "normal" einsetzen möchte...
    Und hier gings ja, soweit ich das verstanden habe, wirklich darum, die Sounds im klassischen Sinne einzusetzen...

    Stimmt wohl, aber das klingt ja dann trotzdem noch sehr synthetisch...
    Selbst be diesem... wie heißt das noch gleich... VP550 oder so, von Roland, klingt noch recht unrealistisch, find ich...
     
Die Seite wird geladen...

mapping