Synthesizer - Workstation und Lerneinstieg?

von xeno89, 02.04.08.

  1. xeno89

    xeno89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #1
    Guten Tag,

    ich plane mir einen Synthesizer zu kaufen. Bisher spielte dich 2 Jahre Gitarre, was zur eventuellen Notenkenntnisbedürftigkeits :) wichtig sein könnte.
    Meine Fragen sind.
    Bei THomman gibt es:
    Synthesizer und Workstations. Was ist da der Unterschied?
    Kann man mit einem Lehrbuch für Keyboard Synthi lernen?
    Bei einer Reportage hörte ich was von einer Atari console, doch fand ich die nicht. Kennt sich da jemand näher aus?
     
  2. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    695
    Erstellt: 02.04.08   #2
    hi xeno 89,

    bin zufällig auf deinen Beitrag gestoßen, weil er unter Sonstige Instrumente stand; und da dachte ich "Synthesizer" in diesem Subforum, komisch :rolleyes: . Was ich damit sagen will der Thread hätte eigtl. in "Keys" - "Synths & Midi" gehört.
    Desweiteren gibt es schon einen Thread der die selbe Fragestellung beinhaltet, also einfach mal die Such-Funktion nutzen :D . Bist ja neu hier im Forum also "Fehler", wenn man das überhaupt so nennen kann, können ja passieren ;) .

    Um deine Frage zum Unterschied zu beantworten: klick mich!

    Wahrscheinlich ist die Frage nach dem Lehrbuch, auch in der Key-Ecke besser aufgehoben. Vielleicht ist ja ein Mod so lieb und verschiebt das ganze hier *hust*

    Gruß

    DavidS
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 03.04.08   #3
    Der Mod ist dann so lieb, wenn er einen aussagekräftigen Threadtitel per PN erhält.
     
  4. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #4
    push :)
     
  5. andreas_geyer

    andreas_geyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #5
    Morgen,

    es ist ja nicht so, dass man aus einer "Workstation" (i.d.R. Synthesizer + Sequenzer + Sampler) als Anfänger keinen Ton bekommen würde. Für Tonleitern, Fingerübungen etc. tut es so ein Gerät im Prinzip genau so wie (fast) jedes andere Tasteninstrument mit integrierter Tonerzeugung. Lediglich die Frage nach der Tastatur könnte hier noch eine Rolle spielen (wieviele Oktaven, gewichtet?), je nach dem, welche Stile und Instumentenimitationen bevorzugt werden.

    Die Frage ist natürlich, weshalb es für den Anfang gleich ein Monster sein sollte. Du wirst in dieser Phase vermutlich höchstens zehn Prozent der Features sinnvoll nutzen, die Du bei Workstations gegenüber typischen Einsteigergeräten mitbezahlst. Andererseits, wenn das Geld gerade locker sitzt, Du zu den Leuten gehörst, die eh nur alle Jubeljahre in etwas Neues investieren und schon absehbar ist, dass Du später mal komplette Produktionen hardwarebasiert machen willst, dann spricht auch nichts dagegen. Aber paß' auf, dass Du die eingeplante Übungszeit nicht zu sehr mit Spielereien vergeudest. ;)

    Welches Gerät schwebt Dir denn vor? Sicher tut es nicht für den Anfang auch ein "einfacher" Synth (ggf. + Software-Sequenzer), ein seröses Keyboard oder vielleicht sogar ein Stagepiano. Wohlmöglich gebraucht? Vielleicht merkst Du ja nach einiger Zeit, dass diese Art Musik zu machen nichts für Dich ist. Mehr Geld zu verbrennen als mit einer nicht gefallenden Mega-Workstation, ist schon schwierig.

    Weiterhin solltest Du bedenken, dass bei hochwertigen Instrumenten noch die Investition in angemessene Monitore ansteht. Ein X-tausend-Euro-Gerät mit den entsprechenden klanglichen Möglichkeiten vereinbart sich auf Dauer nicht mit ein paar Hifi-Brüllwürfeln oder gar mit einem Gitarren-Amp.
     
  6. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #6
    Also die Musik soll im Proberaum gemacht werden. WAs mir an momentanen Synthesizer Musik gefällt ist zum Beispiel MGmt Crysstal Castles interessant klingen aber auch alte Sachen wie zum Beispiel The WHo Baba O riley. Meine Frage ist was ihr mir da direkt für ein gerät empfehlen würdet, da ich beim besten willen nicht wieß wo ich anfangen soll mich zu belesen..umso mehr ich sehe umso mehr fragen...zum beispiel find ich bei ebay synthies ohen tabulatur`? Mit Ebay-gebrauchtpreisen würd ich so an die 300 gehen.
    Macht es der Korg Minivocoder?

    liebe grüße
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.05.08   #7
    Meinst du ohne Tastatur??

    Microkorg?

    Der Microkorg hat aber keine ordentliche Tastatur.

    Was willst du denn jetzt wirklich? Spielen oder Sounds basteln?
     
  8. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #8
  9. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #9
    bietet so ein gerät bloß zusätzliche funktionen oder ist es doch notwendig?
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.05.08   #10
    Wenn du spielen willst, dann wäre eine Tastatur ja nicht das schlechteste, oder?

    Wie willst du denn sonst einen Ton spielen? Also dem Gerät sagen, was rauskommen soll??

    Wenn es die Gitarre ersetzen soll, dann würde ich mir erst einmal Gedanken darüber machen, wie man spielt und nicht, um das Gerät als Synth.

    Deswegen die Frage: Wenn du richtig spielen lernen willst, solltest du das erst machen. Wenn es nur um ein paar Töne geht, dann ist das sicher ok, wie du es machen willst.
     
  11. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #11
    ich will keineswegs irgendwelche virtuosität an den tag legen. Ich denke n paar akkorde und tonleitern sind recht shcnell zu lernen oder? Doch um es zu lernen bräucht ich ein synthi. DOch was für ein Gerät geeignet sollst du mir bite entsprechend der Budgetangabe sagen.
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.05.08   #12
    Naja,

    einfach ist relativ. Also der Microkorg ist da nicht brauchbar. Und in der 300€ Preisklasse, bin ich auch nicht der Held, weil wir da doch recht eingeschränkt sind, was Synths angeht.
     
  13. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #13
    ich weiß nicht inwiefern man beim synthis vom klang was auf das gerät schließen kann bei gitarren geht es ja.

    sagen wir mal ich will ähnliche musik wie das hier machen.

    http://youtube.com/watch?v=8URy80OoptM

    was würde dir da spontan einfallen (zur not auch preisunabhängig)

    und was gneau spricht gegen den microkorg?
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.05.08   #14
    Der Microkorg kann nur 4 Stimmen gleichzeit, wenn ich richtig informiert bin und er hat kleine Tasten. Also keine normale Größe. Da kann man nicht ordentlich drauf spielen. Mal ist das lustig, aber mehr auch nicht.

    Das können viele Geräte: Oasys, Fantom, Motif, Kurzweil K, Virus, Nord Lead und bla.
     
  15. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #15
    und jetzt presigebunden...welcher is impreis leistungsverhältnis am besten :D
     
  16. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 28.05.08   #16
    Am besten du informierst dich ersteinmal selbständig, deine Fragen sind sehr sehr allgemein.... es gibt ja ein paar Onlineshops über die sich Preise und Modelle finden lassen. Kombiniert mit den Klangbeispielen, Videos und detailierten Produktbeschreibungen auf den Herstellerseiten bekommt man so schnell einen Überblick.

    Dir wurden von toeti ja bereits verschiedenste Modelle genannt, dort könntest du dich einfach mal umschauen und informieren.

    Du solltest auch den https://www.musiker-board.de/vb/keyboards/152556-fragebogen-f-r-kaufberatung.html ausfüllen und hier einfügen, dann wissen wir schon mehr über dein Problem!

    Prinzipiell gibt es sehr viele verschiedene Keyboards/Synthesizer von denen relativ viele in der Lage sind bei deinem Problem zu helfen, die Kunst ist nur den richtigen für dich zu finden und dabei mußt du uns helfen :great:

    Ich hoffe ich darf das große t verlinken, dort gibt es eine Reihe sehr schöner Artikel zum Thema die wirklich lesenswert sind:

    Online-Ratgeber Synthesizer
    Online-Ratgeber Workstations
     
  17. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #17
    ok versuche wir es mal mit dem Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    _200__ bis _400__ €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: ____gitarrenamp______________________
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    _____Proberaum später Bühne ______________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    _______Gitarrenersatz für die Band______________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    ______Geplant ist Synthi Schlagzeug Bass Gesang______________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    _ich verweise auf Hörbeispiele...nett wär der atari sound von den crystal castles___

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    das kreuz wär wohl hier dazwischen
    [ ] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur <------denk ich
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    __________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    ______________________________________
     
  18. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.008
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    927
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 29.05.08   #18
    Das heißt, du legst ausdrücklich Wert auf elektronische Sounds und brauchst keine Standardklänge wie Klavier oder Streicher. Haben wir das richtig verstanden?


    Martman
     
  19. xeno89

    xeno89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #19
    100% richtig
     
  20. turjaci

    turjaci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #20
    also der microkorg wäre mMn nach nichts für dich. er hat zwar ne goldene tastatur auf der ich gerne auch mal spiele, aber so nen richtiges spielgefühl lässt er nicht zu. es stimmt, dass er nur 4 stimmen hat aber für den bereich wo man ihn einsetzen sollte langts alle mal. mal nen akkord, mal ne nennte bassline. mehr aber nicht...

    ich finde es schwer in dem preisbereich etwas passenden zu finden, vorallem was synthis angeht??? evtl gebraucht!!! es gibt den roland: http://www.musicstore.de/is-bin/INT...SYN0002669-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    das ist der einzige in der preisklasse bis 500 euro und neu. evtl gibts gebraucht was... schau mal im flohmarkt bei uns...
     
Die Seite wird geladen...

mapping