System beim Üben-Weiß nich mehr weiter....

von Alpi123, 19.01.07.

  1. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #1
    Hi erstmal,
    mein Problem ist das ich keine Ahnung hab was ich üben soll.Irgendwelche Übungen die einen weiterbringen.Ich bin nämlich grad in so ner Hängerphase(kurz nachdme ich meine E-Gitarre gekriegt hab :mad:).Irgendwie glaub ich hab Probleme beim Rhytmus,komm mit Chords nich mehr klar hab auch keinen Bock auf Chords obwohl ich weiß das sie sehr wichtig sind.So grundlegende dinger wären cool.Oder irgendein Zeitplan was weiß ich z.b.:

    -1-Stunde Fingerübungen/Warmups
    -3 Stunden Technik
    -1 Stunde songs

    (sehr übertrieben :D:D:D)
    Naja irgendwie sowas.Will halt voll auf Technik in allen Bereichen gehen.WIll jede Art von Musik machen(außer Jazz erst später).Außer bei den Fingernübungen hab ich kein Plan was ich machen soll.Vor ein paar Wochen war ich hochmotiviert.Will mal so Sachen die wichtig sind für Rhytm und LEad-gitarre lernen.Oder auch gekoppelt lernen.Ich kann mich naja als so fortgeschrittenen Anfänger bezeichen.Weiß nich mehr weiter.Vor allem beim Rhytmus komm ich mir sehr unsicher vor.Bei Sachen wo ich dachte das ich die kann denk ich das ich sie nich mehr kann.Bitte helft mir.Will evtl. ne Band suchen/gründen.Wo fang ich da an...vllt kommt dann die Motivation zurück. :( is schon so siet ich meine E-Gitarre hab kp mehr von nix....ich dachte das krieg ich in griff doch irgendwie brauch ich ne Lösung für mein Problem.Will den Spaß am musizieren nich verlieren.Sagt bitte nicht mach das was dir Spaß macht...brauch was besonderes.Meine Freunde trauen mir nicht zu das ich Gitarre spielen kann/können will/können werde.Kann das der Grund sein??Vor allem das mim METRONOM bringt mich durcheinander.Damit hat die Sache angefangen....kann nich nach Metronom spielen und das hat mir irgendwie so Kopfzerbrechen bereitet das ich jetzt komplett die Lust verloren hab.So ich habe fertig :D.Hoffe ihr könnt mir helfen.(Will nach Metronom spielen um ein Gutes Timing zu haben=> besser werden sagt nicht ohne Metronom;CIH WILL MIT METRONOM SPIELEN KÖNNEN!!!)
     
  2. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 19.01.07   #2
    Das schreit ja praktisch nach einem Gitarrenlehrer...
     
  3. Alpi123

    Alpi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #3
    Hab scho einen den werd ich auch bald wieder los...eingebildet arrogant..und er will mich von meinen werten als metaller abbringen und zum blueser erziehen^^.Finanziell ist sowas weniger möglich....leider.Musikschule nimmt erst ab September neue Schüler.Solange muss ich auskommen.
     
  4. Alpi123

    Alpi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #4
    *push*
     
  5. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 20.01.07   #5
    Lass dich zum Blueser erziehen ;)

    Fast alle Musikrichtungen basieren auf dem Blues und der größte Teil des Metals "ist" Blues.
    Also schaden kann das nicht, denn es gibt kein "Metalsolo" oä.
    Ich wär froh wenn ich das Geld für nen guten "Bluesfreak" hätte^^
     
  6. Alpi123

    Alpi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #6
    Naja er mag den Blues zwar aber ich zweifle leicht an seinen Fähigkeiten.Deshalb will ich an der Musikschule anfangen.Aber ich weiß nich was ich amchen soll.Ich zweifle übel an meinen eigenen Fähigkeiten von Sachen wo ich vor kurzer überzeugt war das ich sie kann hab ich nach der Metronomsache irgendwie mein Selbstbewusstsein verlorne.Und ich weiß nich was ich machen soll um deutlich besser zu werden.
     
  7. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 20.01.07   #7
    Hui!!!

    Als ich vor einem Jahr das erste mal mit Metronom geübt habe stand ich kurz vor einem Weinkrampf... Durchbeißen durchbeißen durchbeißen!!! Aber niemals dabei krampfen! :)

    Du schaffst das und lass dir Zeit niemand wird dich dazu zwingen innerhalb eines Jahres Al Di Meola zu sein. Wenn du nicht psychisch (ja davon hängt das eigene Spiel stark ab) nicht mehr weiter kannst, wirf das Instrument in die Ecke und lass es da bis du wieder bei Kräften bist...
    Das Metronom ist der fieseste Lehrer überhaupt. Es kennt keine Gnade mit dir.
    Und zweifel nicht an dir, das bringt dich nämlich nicht weiter.


    Ich habe selbst lange an mir gezweifelt, aber ich habe es auch geschafft. Wichtig dabei war allerdings auch mein Drummer mit dem ich viel übe. Das motiviert einen ein bisschen mehr als das doofe eintönige Klicken.
     
  8. spiritx

    spiritx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    337
  9. Alpi123

    Alpi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #9
    :D ja nich zwingen lassen....das Metronom kann Freund und Feind zugleich sein jetzt is es mein Feind...mal schaun ich werde paar einfache Stücke die ich schon beherrsche nochmal mit MEtronom lernen.Hat einer gute Technikübungen um schneller zu werden um besser die Saiten zu treffen, für hammerons und piulloffs bendings etc.??Und ein gutes Metronom empfehlen das wär geil maximal so 20 euro.
    THX alpi

    Edit:OMG BLUES!!!!!ICH KANN SOWAS GAR NICH AB(;) )OBWOHL ICH BEGEISTERT JOHN LEE HOOKER HÖRE;)


    ne schmarn ich mag blues aber nur als abwechslung.Und von Blues lasse ich mich nich abschrecken.Ich lasse mir ungern was aufzwingen.Die Links sind klasse.
     
  10. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 21.01.07   #10
    alles schwachsinn... sorry es ist einfach so!

    !!!WENNS DIR SPAß MACHT, DANN MACHSTS DU RICHTIG!!!

    Gruß Maxi
     
  11. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 21.01.07   #11
    fang halt einfach damit an tonleitern rauf und runter zu spielen.. das sollt sich auch vor der glotze machen lassen.

    1 Stunde Warm up ? hmm... so richtig warm up gibts bei mir net.. es wird halt einfach drauf los geübt/gespielt... und irgendwann sind die hände warm.

    Vielleicht is das was für dich ? :


    Das hier sollt was zu 3 NPS Skalen sein
    YouTube - Paul Gilbert Lesson

    und das wär vielleicht was für deine Finger zum stärken. Du kannst ja nur den Teil für die Linke hand lernen bzw üben.. das Tapping kann warten.
    Aber pass auf deine Finger auf.

    YouTube - Paul Gilbert
     
  12. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 21.01.07   #12
    Einfach mal bei üblichen Herstellern blinzeln wie z.B. Korg. In jedem Fall ein elektronisches Metronom, weil es mehr Funktionen hat, nicht ausleiert und kleiner ist (ich habe beide Formate).
    Also bei meinem Metronom - ein KORG MA-30 - kannst du die Geschwindigkeit in 1 BPM Schritten ändern (40-208) und auch die Geschwindigkeit per Tappen :-)D) ermitteln. Ferner kannst du verschiedene Rythmen und Takteinstellungen aussuchen. Und auch Töne vorgeben lassen zum Stimmen. Kostenpunkt: ca. 20 € Es würde locker in eine Zigarettenschachtel passen und hat einen Kopfhöreranschluss...

    Ich bin in jedem Fall damit zufrieden :)

    @fragelf: Man sollte aber bei der lockeren Einspielmethode aufpassen auch locker zu bleiben. Ich finde man kann aber durchaus vorher versuchen sich ein bisschen zu entspannen.
     
  13. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 21.01.07   #13
    -doppelpost-
     
  14. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 21.01.07   #14
    Hy

    Also hier: Workshop-Archiv solltest du einiges finden an Übungen.(Aufwärmen,Skalen,Licks,usw.)
    Für das erstellen eines guten Übumgsplanes solltest du dir vielleicht mal ein gutes Buch zulegen: IN VIVO GUITAR (A.v.Reininghaus) unter anderem über Sinn und Unsinn des übens !:great:

    lg,NOMORE
     
  15. Alpi123

    Alpi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #15
    Jop das Buch werde ich mir mal anschauen....Danke für die ganzen Tipps.Mal schaun wies weitergeht...:)
     
  16. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 22.01.07   #16
    Mein Tipp :

    Wenn du einen Lehrer haben möchtest, der seinen Schwerpunkt auf Metal setzt, dann schau dich in deiner Metal Szene nach technischen Bands (z.B. Prog / Death / Thrash ) um, die dir von der Musik her gefallen und frag einfach die Gitarristen, ob sie Unterricht geben.
    Nach meiner Erfahrung ist es oftmals so, dass die Gitarristen dann deinen Geschmack treffen ( nicht wie in der Musikschule einmal Rock, dann Pop, zwischen durch Jazz...) und weniger verlangen als die Musikschulen.
     
  17. Karottenmensch

    Karottenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.01.07   #17
    Hey Alpi23,

    das geht wahrscheinlich vielen so, ... ich hab das Gitarrenspielen auch gnadenlos unterschätzt, und ewig lange nichts hingekriegt. Mann hat das gedauert bis ich überhaupt mal nen Anschlag hatte.

    Was ich dir sagen will: Talent ist overrated - das ist jedenfalls meine Meinung. Viel entscheidener ist der Drive. Wenn du wirklich spielen willst, dann bist du auch bereit viel dafür zu tun. Beschäftige dich einfach weiter damit, kauf dir Bücher - irgendwann passt es dann auf einmal.
    Hör nicht drauf, wenn deine Freunde so was sagen - hör NIE darauf wenn dir irgendjemand sagt du kannst etwas nicht. Wenn du es wirklich willst, dann wirst du auch deinen Traum wahrmachen, auch wenn es länger dauert.
    Wenn Leute sowas zu dir sagen, dann haben sie selbst ein Problem. Entweder ist es Neid; sie wollen nicht, dass du etwas kannst was sie nicht können, oder sie bauen sich daran auf, dass sie besser Gitarre spielen als Du, und wollen das das so bleibt. Das sind aber IHRE Probleme nicht deine.
    Mach einfach dein Ding, lern Gitarre und rede mit den Leuten überhaupt nicht mehr darüber.

    Bei der Sache mit dem Metronom kannst du auch erstmal mit klatschen anfangen. Erstmal den Rythmus klatschen, dann auf der Gitarre versuchen.
    Das macht sogar Spass, dass Metronom "totzuklatschen". Weil du genau im Rhytmus bis hörst du es gar nicht mehr.
    Wenn du was nicht hinbekommst - einfach mal die Geschwindigkeit runterdrehen.
    Irgendwann kommts schon :)
    Du machst das schon :great:
    Frederick
     
  18. bloodynight131

    bloodynight131 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.06
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #18
    blues ist geil
    versuch dich mal nicht gegen deinen Lehrer zu stellen und übe das was er meint. Zuhause kannst du ja noch andere Sachen die dir gefallen üben (jaja es ist halt nicht mit 30min pro tag getan:great: )

    aber bei blues lernst du echt viel. Ich stehe auch auf Metal aber spiele sehr gerne blues :cool:
     
  19. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 23.01.07   #19
    Ich hatte schon Schüler die auch mit einem Metronom nicht klar kamen. Mit einem Drumcomputer der ihnen einen schweren Beat laut genug um die Ohren geblasen hat, haben sie´s dann kapiert.

    Ansonsten kommen mir deine Probleme allzu bekannt vor. Mich haben meine Kumpels damals ausgelacht als ich angefangen habe und jeder hat schreiend das weite gesucht, wenn ich eine Klampfe in die Hand genommen habe. Talent wird wirklich überbewertet. Mir fällt nichts in den Schoß und alles was ich kann, mußte ich mir erarbeiten aber das geht 99 % aller Musiker so.

    Den Tip von einem Vorredner, jemanden wg. Unterricht zu fragen der bei dir in der Nähe in einer Band spielt finde ich gut. Ich hatte zwar mal Pech mit so einem Experiment weil der Typ leider kaum didaktische Fähigkeiten hatte aber du wirst schon nach ein paar Minuten merken, ob dir das was bringt oder nicht. Musikschule mit Gruppenunterricht würde ich von abraten.
     
  20. Alpi123

    Alpi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #20
    Musikschule mit Gruppenunterricht wollte ichg ar nicht gehen.Einzelunterricht gibts auch.Voll lässig der Typ is aber halt älter,technisch aber saugut.Warum würdest du mri vom Gruppenunterricht abraten??Hatte keinen aber was is so schlecht dran.Weiß leider weder Vor- bzw Nachteile von Gruppenunterricht(wäre billgier :D )
     
Die Seite wird geladen...

mapping