Tab Harmonics / Artificial Harmonics

  • Ersteller Killjoy
  • Erstellt am

RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
oh doch 100% sicher
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
ist irgenwie nur Chaos!

deshalb die Definition der verschiedenen Obertöne!

Artificial Harmonics = pinch harmonics =künstliche Obertöne


Obertönen = natural harmonics

Tapped Harmonics = greifen und 12 Bünde höher auf das Bundstäbchen tappen

RAGMAN
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.798
Kekse
80
Ort
Deutschland
Guitar Pro sagt auch, dass Timur's Beschreibung stimmt. Da gibt's sogar 3 Möglichkeiten, +5, +7 und +12.

Mit anderen Worten: Deine Definition ist nur durch eine lange Reihe von Verwechslungen entstanden, es sind keine pinch harmonics.
 
I
InFlame
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
ich kenne mich zwar nicht aus mit Fachbegriffen der Musikwelt .. jedoch würd ich eher zu Ragman´s Aussage tendieren ..
Ich glaub das er sich in solchen Sachen schon etwas besser auskennt als manchandere User dieses Forums .
..außerdem man kann anhand seines Equipments schon erkennen das er style hat und sich offenbar auskennt...
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
was sind keine pinch harmonics???
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.798
Kekse
80
Ort
Deutschland
RAGMAN schrieb:
was sind keine pinch harmonics???

Artificial Harmonics sind keine Pinch Harmonics. Hast du Guitar Pro? Guck da z.B. ma unter der Harmonic auswahl, da gibt es einmal den natural harmonic, 3 sorten des Artificial Harmonic (+5, +7, +12), einmal den Tap Harmonic, einmal den Pinch Harmonic und einmal den Semi Harmonic.

Und @ In Flame: Nur weil er ein bestimmtes Equipment hat muss das nicht heissen, dass er kein Mensch ist und sich nicht irren kann. Du solltest lernen, deine Entscheidungen und Meinungen zu Begründen.
 
I
InFlame
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
@ Crusher

..und du solltest dich nicht immer persönlich angegriffen fühlen nur weil ich "ein Fremder" etwas über einen anderen Fremden "Ragman" äußere.
Und ob ich meine Entscheidungen begründen kann ..soltle dir ziehmlich egal sein ..weil du dadurch nicht im geringsten zu schaden kommst ;)
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.798
Kekse
80
Ort
Deutschland
InFlame schrieb:
@ Crusher

..und du solltest dich nicht immer persönlich angegriffen fühlen nur weil ich "ein Fremder" etwas über einen anderen Fremden "Ragman" äußere.
Und ob ich meine Entscheidungen begründen kann ..soltle dir ziehmlich egal sein ..weil du dadurch nicht im geringsten zu schaden kommst ;)

Es stört aber ungemein wenn immer dumme Kommentare kommen die nichtmal ordentlich begründet werden. Wenn man nichts zum Thema sagen kann dann braucht man auch nichts schreiben...
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
hier meine Begründung, die Du so in zahlreicher Fachliteratur nachlesen kannst:

Also noch mal l a n g s a m zum mitdenken:

Es geht hier um Obertöne, welche auch als Flagoett oder auf englisch harmonics genannt werden.
Nun gibt es verschiedene Arten diese zu erzeugen und die bekanntesten sind die natürlichen Flagoett und die künstlichen Flagoett. Von diesen 2 gibt es dann wieder einige abwandelungen.

natürlichen Flagoett (N.H., natural harmonic) wird durch leichtes berühren der Saite erreicht, da an dieser Stelle die Schwingung der Saite geteilt wird und so ein Oberton entsteht. Dies geht über dem 12 ,7 und 5 Bund sehr gut, da dort die Schwingung halbiert, geviertelt usw wird. je näher ich zum ersten Bund komme je enger liegen diese Töne aneinander! Im Bereich des 3. bis 1 Bundes kannst Du gleich 5 Flagoetts spielen.

künstliche Flagoett (A.H., artificial harmonic, pick harmonic, pinch, harmonic oder auch pitch harmonic genannt) wird durch eine Anschlagtechnik mit der rechten Hand erzeugt und basiert auf dem gleichen Prinzip. Auch hier liegen die Töne zwischen Hals und Steg sehr dicht zusammen und man kann verschiedene Obertöne durch variation der Anschlagposition erzeugen. zB. das C auf der G Saite gegriffen dann hast Du folgende Intervalle ca. 11 cm vom Steg 2 Oktaven, bei 9 cm eine Terz dazu, bei 7 cm kleine Septime und bei 6 cm 3 Oktave zum gegriffenen C

Das sind nunmal Tatsachen aus der Musiktheorie...
RAGMAN
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.798
Kekse
80
Ort
Deutschland
RAGMAN schrieb:
hier meine Begründung, die Du so in zahlreicher Fachliteratur nachlesen kannst:

Also noch mal l a n g s a m zum mitdenken:

Es geht hier um Obertöne, welche auch als Flagoett oder auf englisch harmonics genannt werden.
Nun gibt es verschiedene Arten diese zu erzeugen und die bekanntesten sind die natürlichen Flagoett und die künstlichen Flagoett. Von diesen 2 gibt es dann wieder einige abwandelungen.

natürlichen Flagoett (N.H., natural harmonic) wird durch leichtes berühren der Saite erreicht, da an dieser Stelle die Schwingung der Saite geteilt wird und so ein Oberton entsteht. Dies geht über dem 12 ,7 und 5 Bund sehr gut, da dort die Schwingung halbiert, geviertelt usw wird. je näher ich zum ersten Bund komme je enger liegen diese Töne aneinander! Im Bereich des 3. bis 1 Bundes kannst Du gleich 5 Flagoetts spielen.

künstliche Flagoett (A.H., artificial harmonic, pick harmonic, pinch, harmonic oder auch pitch harmonic genannt) wird durch eine Anschlagtechnik mit der rechten Hand erzeugt und basiert auf dem gleichen Prinzip. Auch hier liegen die Töne zwischen Hals und Steg sehr dicht zusammen und man kann verschiedene Obertöne durch variation der Anschlagposition erzeugen. zB. das C auf der G Saite gegriffen dann hast Du folgende Intervalle ca. 11 cm vom Steg 2 Oktaven, bei 9 cm eine Terz dazu, bei 7 cm kleine Septime und bei 6 cm 3 Oktave zum gegriffenen C

Das sind nunmal Tatsachen aus der Musiktheorie...
RAGMAN

Das stimmt, dennoch werden die Artifical und die Pinch Harmonics etwas anders erzeugt, die Pinch harmonics eben nicht auf dem Griffbrett - mit Daumen und Plek und die Artificial mit Daumen und Zeigefinger über bestimmten Bünden. Das meinte ich :).

Edit: Ok, du hast doch Recht. Man kann das mit dem Plek ja auch an verschiedenen Positionen machen, sorry :).
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.292
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
InFlame schrieb:
..außerdem man kann anhand seines Equipments schon erkennen das er style hat und sich offenbar auskennt...


Lololol :)

Warum nehmen wir nicht gleich die Anzahl der Gitarren als Maßstab? Dann hab ich wenigstens auch ne Chance, in die Meisterriege aufgenommen zu werden.

Rory Gallaher war dann wahrscheinlich ne Null. Der konnte sich nicht mal ne neue Strat leisten ;-)
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
:arrow: Das stimmt, dennoch werden die Artifical und die Pinch Harmonics etwas anders erzeugt, die Pinch harmonics eben nicht auf dem Griffbrett - mit Daumen und Plek und die Artificial mit Daumen und Zeigefinger über bestimmten Bünden. Das meinte ich .


Wie erzeugst Du denn Artificial harmonics???
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
@Ray

sehr hilfreich deine geistreichen Komentare...
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.798
Kekse
80
Ort
Deutschland
RAGMAN schrieb:
:arrow: Das stimmt, dennoch werden die Artifical und die Pinch Harmonics etwas anders erzeugt, die Pinch harmonics eben nicht auf dem Griffbrett - mit Daumen und Plek und die Artificial mit Daumen und Zeigefinger über bestimmten Bünden. Das meinte ich .


Wie erzeugst Du denn Artificial harmonics???

Wie man am Edit sieht hat es sich schon erledigt ;). Ich dachte halt artifical gehen nur nach der Methode, wie Timur sie auf Seite 1 beschrieben hat und Pinch nur mit Plek und Daumen.

Edit: Und Ray's Post war hilfreich, durch die Seite bin ich erst auf die Idee gekommen, dass das auch so geht :rolleyes: .
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
na also, geht doch... ;)


RAGMAN
 
I
InFlame
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
Ray schrieb:
InFlame schrieb:
..außerdem man kann anhand seines Equipments schon erkennen das er style hat und sich offenbar auskennt...


Lololol :)

Warum nehmen wir nicht gleich die Anzahl der Gitarren als Maßstab? Dann hab ich wenigstens auch ne Chance, in die Meisterriege aufgenommen zu werden.

Rory Gallaher war dann wahrscheinlich ne Null. Der konnte sich nicht mal ne neue Strat leisten ;-)

ich geb zu es hört sich etwas naiv an .. aber was ich damit
meine is : sein Equipment

Fender IRon Maiden : Super SingleCoil Sound ...und is sehr preiswert für Signaturegitarre (Iron MAiden)

KH-2 OIJA auch geile Klampfe jedoch mit EMG 81 Humbucker ..gut für fette Heavy riffs (Metallica)

und ich nehem an das Ragman das weiß ...
einfach ein sehr gut überlegtes Equipment (meiner Meinung nach)
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.798
Kekse
80
Ort
Deutschland
Und weil das Equipment deiner Meinung nach so gut überlegt ist hat er immer Recht? Tolle Theorie =). Und Fischi hat immer unrecht, weil er ja nen Laney hat, stimmt's? ;)
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.292
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
RAGMAN schrieb:
@Ray

sehr hilfreich deine geistreichen Komentare...


Anders kann man das doch nicht auffassen.

Zwei Leute streiten sich über Fachausdrücke, die schlichtweg nicht definiert sind. Bzw die keine einheitliche Definition haben. Manchmal sind AHs identisch mit PHs, manchmal wird es als Oberbegriff gebraucht, manchmal als eigene Technik.

Da muss man eben immer selber vorher definieren, was man jetzt meint.

Dann ist da ein Dritter, der zugibt, nichts vom Thema zu verstehen, der aber anhand der Equipments beurteilen kann, wer Recht hat.

Sorry, das ist für mich Realsatire, und genauso reagiere ich drauf. :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben