Tascam Model 12: Eingänge auf Spuren "schalten"?

von haurein, 20.10.20.

Sponsored by
QSC
  1. haurein

    haurein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.16
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    147
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.10.20   #1
    Ich interessiere mich für das Tascam Model 12 füs Homerecording.
    Habe bzgl. der Kanalwahl in der Anleitung nachgelesen. Was mich stutzig macht:

    Ich schliesse einen Synthesizer z.B. an Eingang 1 und 2 stereo an. Nehme die erste Spur auf 1 & 2 auf und will dann einen anderen Sound auf 3 & 4 und noch einen weiteren auf 5 & 6 etc. aufnehmen.
    Es kann ja wohl nicht sein, dass ich dann jedesmal hinten am Gerät die Klinkenstecker auf die anderen Eingänge umstecken muss, oder?
    Sagt mir, dass das nicht wahr ist!

    Falls nicht, wie schalte ich z.B. die Eingänge 1 & 2 auf die Aufnahmespuren 3 & 4?
     
  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.629
    Kekse:
    19.307
    Erstellt: 20.10.20   #2
    In einer Benutzerbewertung wird die Möglichkeit angesprochen, die zuerst aufgenommene(n) Spur(en) zu verschieben. Was 2 Antworten nahe legt: Umschalten is nich. Umstecken lässt sich umgehen.
     
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    4.526
    Kekse:
    18.976
    Erstellt: 20.10.20   #3
    Du willst ein flexibles Routing (nimm die Eingänge 1/2 auf Spur 3/4 auf...)
    Dass da nicht so geht, ist absolut nicht unüblich bei solchen Live Mischpulten.
    Ein internes Routing wäre bei dieser Architektur extrem fehleranfällig, stell dir vor. du benutzt alle Kanäle (Band) und routest dein Keyboard auf einen anderen Kanal, wo landen dann die dort eingesteckten Geräte beim Recorden?
    Das Teil ist in erster Linie ein Live Mischpult mit Recording Funktion mit deswegen sinnvollerweise festen Zuordnungen.
    Wie mein Vorredner schrub...
    Nach der Aufnahme kannst du die Spuren (z.B. 1/2) via Menü "tauschen", also z.B. auf 3/4 schieben, ob das dann schneller geht wie umstecken, testen.
    Seite 40...
    https://www.tascam.eu/de/docs/Model12_Bedienungsanleitung.pdf
     
  4. haurein

    haurein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.16
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    147
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.10.20   #4
    Danke für die Antworten. Das Gerät ist dann wohl nicht so geeignet für mich...
     
  5. Ponti

    Ponti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    749
    Kekse:
    2.910
    Erstellt: 18.01.21   #5
    Diese Aussage irritiert mich irgendwie.

    Das Gerät ist ein Multitracker und extra zum Recorden konzipiert. Und wie @saitentsauber geschrieben hat, kann man die Spuren ganz einfach auf andere Kanäle verschieben und diese dabei auch noch bouncen. Ich würde mir das Gerät sofort kaufen, wenn ich mehr aufnehmen würde.
     
  6. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    4.526
    Kekse:
    18.976
    Erstellt: 18.01.21   #6
    Okay, ein Hybrid, meine Aussage bezog auf das nicht vorhandene Routing, Summieren, Bouncen etc, was ein reiner Multitracker 2020 schon können sollte...
     
  7. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    17.907
    Erstellt: 18.01.21   #7
    Beim Boss BR800 kann man den Aufnahmekanal frei wählen. Die neueren Zoom Livetrack können das glaube ich auch nicht.
     
  8. Ponti

    Ponti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    749
    Kekse:
    2.910
    Erstellt: 18.01.21   #8
    Das Teil kann schon verdammt viel. Vor allem für den Preis. Und mit direkten Zugriff über Fader und Potis. Davon habe ich schon vor 20 Jahren geträumt! Wer mehr will, soll sich eine Inline-Konsole mit Bandmaschiene kaufen.
     
mapping