Tastatur

  • Ersteller Orgelmensch
  • Erstellt am
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.261
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Ich brauche eine Tastatur, midifähig, gewichtet, min. 61 Tasten.
Zum Anschließen von Expandern, Pianomodulen, Streicherdosen etc.
Live-tauglich.
Was könnt ihr empfehlen.
Vorneweg, Doepfer ist gut, aber Geldbeutel zu ausgebrannt!!!
 
P

Patrick Beyer

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.09.06
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
653
Kekse
0
Wenns dir nur darum geht, dann kannst du doch einfach irgendein altes Keyboard mit Midi-Anschlüssen nehmen. Irgendein altes PSR von YAMAHA oder sowas. Das kriegst du bei Ebay und sollte so dann wohl für deine Zwecke ausreichen. Und wenn du keine gewichteten Tasten (dies bei 61 Tasten glaub ich gar nicht gibt) und Steuerungsfunktionen brauchst, dann ist das sicherlich die preiswerteste Lösung.


Edit: Doch moment, das einzige was mit jetzt mit 61-Tasten gewichtet einfallen würde ist die YPP-Digitalpiano-Serie von Yamaha. Allerdings nur leicht gewichtet.
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
Dies ist keine Antwort sondern ne Frage, saudumm vielleicht aber ernst gemeint.

Wenn du eine Klaviatur mit 61 Tasten hast, dann fehlen dir doch 27 Tasten im Vergleich zum Klavier. Welche sind das die Hohen oder die tiefen oder von beidem ein bischen?
Was machst du denn wenn du jetzt aber einen Ton willst jenseits der 61 Tasten???
 
J

J.K

HCA Synth/Midi/Soundgestaltung
HCA
Zuletzt hier
22.12.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.033
Kekse
995
Ich würde da einen Yamaha DX7 (II) empfehlen, welcher eine sehr gute Tastatur bietet. Er ist er, der lange Zeit die beste Synthtastatur bot. Er besitzt auch Anschlüsse für Pedale & Schalter (insg. vier!), 2 Räder und 2 Schiebereglerund ist auch zum Ansteuern mehrerer Geräte gleichzeitig geeignet. Er solle etwa 200-250 Euro kosten und biete ein excellentes Preis/Leistungsverhältnis, da er auch einige feyne Klänge bietet, so zum Beispiel den legendären Klang eines elektrischen Claviers, welcher sehr gut auf den Anschlag reagiert. Die Tastatur ist transponierbar.
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.261
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Die Tasten sollen gewichtet sein!!!
Will ja damit Klavier spielen!!!
Die 61 Tasten müssen notfalls reichen, 88 Tasten sind natürlich besser, aber man nimmt was kommt.

Ein PSR will ich aus Prestigegründen nicht in mein Equipment aufnehmen.
Wie sind diese Fatar Tastaturen???
 
J

J.K

HCA Synth/Midi/Soundgestaltung
HCA
Zuletzt hier
22.12.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.033
Kekse
995
Also die Tasten des DX7 fühlen sich leichtgewichtet an. Es ist schon etwas Wiederstand da. Aber 61 & richtig gewichtet, sowas erspähte ich noch nicht. Für Clavierklänge schätze ich den DX7 sehr sie lassen sich gut damit spielen.
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
jetzt weiss ich aber immer noch nicht was du machst wenn du einen Ton jenseits der 61 Tasten brauchst
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.261
Kekse
1.215
Ort
Berlin
61 Tasten war eine Mindestangabe.
Sie darf nicht weniger als 61 haben!!!
Mehr ist besser...spiele sonst auch mit 88!
 
J

J.K

HCA Synth/Midi/Soundgestaltung
HCA
Zuletzt hier
22.12.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.033
Kekse
995
Jo, schon klar aber 88er sind sehr teuer auch gebraucht. Vorallendingen welche die man als Masterkeyboard nutzen kann. Vielleicht das Fatar SL-990 das kostet nicht soviel, das gefiel mir persönlich aber auch nicht weil es eine billige Verarbeitung hatte und die Tastatur nicht so toll war. Im gegensatz zum Döpfer ein Trümmer.
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
GRRRRR


Du weichst meiner Frage aus
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.261
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Wenn ich einen Ton brauchen sollte, der nicht mehr drauf ist habe ich Pech gehabt.
Dann muß ich halt alles etwas anders legen.
Die Band für die ich das Teil brauche ist nicht so anspruchsvoll, daß ich da Probleme kriege...außerdem schreibe ich da die Keyboardlinien...sowas wird dann einfach berücksichtigt.
Habe an der Hammond ja auch nur 2X 3,5 Oktaven...geht auch irgendwie!
Und wie gesagt...61 ist Minimum...gerne mehr!!!
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
Jay

Jay

HCA Piano/Spieltechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.09.20
Mitglied seit
29.10.03
Beiträge
4.796
Kekse
7.202
Ort
München
Mahlzeit,

Tastenopfer schrieb:
jetzt weiss ich aber immer noch nicht was du machst wenn du einen Ton jenseits der 61 Tasten brauchst
Ich hab am S-30 auch bloß 61 Tasten. Wenn ich da drauf Klavier spiele, hab ichs mir so hingelegt, dass ich den Bereich von C(Kontra-Oktave) bis zum c''' hab. Und wann braucht man schon mal was außerhalb?

Gruß,
Jay
 
T

Tastenopfer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
129
Kekse
17
ja ja ich bin ja schon ruhig
 
J

J.K

HCA Synth/Midi/Soundgestaltung
HCA
Zuletzt hier
22.12.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.033
Kekse
995
Und ausserdem kann man transponieren. Will ich also mal die hohen Lagen ist das mit ein paar Clicks erledigt :)
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.261
Kekse
1.215
Ort
Berlin
An der Hammond kann man da auch einiges mit der Registratur regeln!
Es leben die Drawbars! 8)
 
J

J.K

HCA Synth/Midi/Soundgestaltung
HCA
Zuletzt hier
22.12.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.033
Kekse
995
Jo Hammonds sind geil hätte auch gern eine :)

Ich kann dir nur empfehlen mal so einen DX7 anzutesten... Die Tastatur wird oft als sehr "pinao-like" beschrieben, vielleicht gefällt sie dir ja. ALs Masterkeyboard ist er top.
 
stefan64

stefan64

HCA Tasten
HCA
Zuletzt hier
05.03.21
Mitglied seit
05.11.03
Beiträge
2.718
Kekse
2.637
Ort
Stuttgart
Kauf Dir kein Fatar 61er.... ich hatte gerade ein brandneues Zuhause, es wirkt sehr Plastik-seltsam und nach zwei Stunden Probe hat es den Pitch-Bend automatisch auf die Tasten angewendet (und produziete somit nur noch ein Quietschen) - das scheint mir eher was für Homestudio-Anwendungen (... eine Taste drücken pro Minute....) zu sein als für Keyboarder...

ciao,
Stefan
 
.Jens

.Jens

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
05.03.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
12.559
Kekse
34.571
Ort
Hamburg
Kurzkommentare: DX7 hat keine gewichteten Tasten (weder leicht noch schwer), sondern klassiche gefederte. In der "Plastiktastenliga" aber immer noch top, spiele ich sehr gerne für Synth-Sachen.
Für "Piano-like" ist aber mindestens Gewichtung (besser Hammeraction) ein Muss!

Die Frage "Doepfer vs. Fatar" lässt sich bei den Modellen mit Hammermechanik leicht beantworten: Da sind die selben Tastaturen drin verbaut. Wie das bei den "kleinen" ist, weiß ich nicht...

Jens

P.S.: @Antika - kommst du gerade vom Mittelalterlich Spectaculum oder hattest du einfach zuviel Met zum Mittagessen? :mrgreen:
 
J

J.K

HCA Synth/Midi/Soundgestaltung
HCA
Zuletzt hier
22.12.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.033
Kekse
995
@ Jens: Ja ab und zu machts mir Spaß mal so zu schreiben. Zuviel Met wars aber nicht :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben