Taugen Mixer mit USB was?

von bassick, 09.03.06.

  1. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 09.03.06   #1
    Hi,

    ich hab schon das Forum nach solchen Mixern erfolglos durchsucht, daher die Frage:
    ich möchte mir für zuhause (Recording und Wiedergabe von Bass, PC und Keyboards) einen kleinen Mixer zulegen. Soll 4 Mono- und min. 2 Stereokanäle und FX haben. Bin da auf das Alesis mit USB (1.1) gestoßen: Alesis Multimix 8USB. http://www.alesis.com/product.php?id=37
    Was bringt mir USB beim Recorden? Ist USB 1.1 nicht etwas zu schmalbrüstig?
    Ach ja, der Preis sollte so bei max. 250 € liegen.

    Gruß, Jochen.
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.604
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.550
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 09.03.06   #2
  3. Ralf Gräbe

    Ralf Gräbe Offizieller Produktspezialist Phonic

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    6.05.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #3
  4. bassick

    bassick Threadersteller HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 09.03.06   #4
    Danke für die Antworten. Nein, es muss nicht unbedingt USB sein, im PC sitzt eine SB Live Gold (die mit digitalen I/Os). Ich hatte gedacht, dass USB evtl. eine bessere Soundqualität bietet.

    Effekte wären schon gut, da ich als Effekte (Hall v. Boss, Chorus v. Yamaha) nur Bodentreter habe, die etwas rauschen.

    Wenn USB keine Vorteile gegenüber der herkömmlichen Methode über Tape-Out bietet, brauch ich das wohl nicht. An Mixern schließe ich für mich Behringer mal aus, weil mein V-AMP (von Behringer) ziemlich rauscht. Vielleicht ein Yamaha oder ein Alesis, schaun wir mal. Gibt es vielleicht noch was zu beachten?
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.604
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.550
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 09.03.06   #5
    FX kannst Du aber mit guten Soundprogrammen auch im Rechner noch bearbeiten!
    Kommt natürlich auch auf Deinen PC und Deine Soundkarte drauf an und was für Software Du benutzt!
    Ich arbeite viel mit Steinberg! Das geht ganz gut, finde ich!

    Wolle
     
  6. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 09.03.06   #6
  7. bassick

    bassick Threadersteller HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 09.03.06   #7
    Danke für die Infos. Ich glaube, dass ich bei Yamaha MG/MX fündig werde. An ein externes Effektgerät hatte ich auch schon gedacht, wollte die Gerätschaft aber recht kompakt halten. Vielleicht das MX8, wäre vieleicht auch für kleine Live-Einsätze zu gebrauchen.

    Gruß

    Jochen
     
Die Seite wird geladen...

mapping