Tele Modding

von Boogie-Woogie, 02.02.06.

  1. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 02.02.06   #1
    hi@all,

    habe nach gründlicher überlegung beschlossen mir eine 62 tele reissue von fender japan zu bestellen(habe nur gutes davongehört),

    allerdings sollen die hardware and die elektronik das letzte sein. da ich aber null ahnung von elektronik austausch(auch potis etc.) habe, wollte ich mal wissen ob es eine seite gibt, wo sowas schritt für schritt erklärt wird, sodass auch laien selber alles austauschen können.


    mfg
    c.stass
     
  2. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 02.02.06   #2
    das kapier ich jetzt nicht ganz...einerseits hörst du nur gutes von der gitarre und auf der anderen seite ist die elektronik und die mechanik der letzte dreck?! was bleibt denn dann noch gutes übrig? wenn du diese teile komplett austauschst, dann kannste dir ja gleich ne schöne andere Tele kaufen ;-)

    greetz
     
  3. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 02.02.06   #3
    @ Boogie-Woogie.
    Moin.
    Wo hast Du denn gehört, dass Hardware und Elektronikvon Fender/Japan das "Letzte" sein sollen? Ich habe das Gegenteil gehört und meine geliebte Jazzmaster bestätigt dies voll und ganz.

    Fender/Japan hat einen sehr guten Ruf, die Instrumente sind gesucht.

    Spiel lieber erstmal die Gitarre an, bevor Du Dir über einen Umbau Gedanken machst. Vielleicht bist Du ja so mit der Gitarre zufrieden, dass Du sie nicht mehr "modden" musst.

    Eine Gitarre, die mir nicht gefällt, würde ich nicht kaufen.
     
  4. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 02.02.06   #4
    na was wird wohl der grund sein ??

    der body und der hals natürlich !
    die japan reissues sind akkurater und exaktere kopien der 62 tele und der hals soll auch besser sein. die einzige schwäche sind die eletrik und die hardware, selbst wenn man das alles agegen höherwertige komponenten austauscht bleibt man noch gut 500 euro unter dem preis einer usa reissue !

    das finish soll bei den japan reissue welche ja zur höheren kategorie von fender japan gehören besser als bei den usa teles sein.
     
  5. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 02.02.06   #5
    und bevor ich ein haufen geld für ne tele ausgebe welche ich mit gleicher holzqualität und workmanship für weniger als die hälfte bekommen kann greif ich doch zu...
     
  6. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 02.02.06   #6
    @ Boogie-Woogie.

    Die Akkuratesse und Genauigkeit der Japaner beschränkt sich nicht nur auf die Holzqualität und Handwerkskunst, sondern erstreckt sich auch auf Hardware und Elektronik.

    Es ist nicht automatisch alles besser, was aus den U.S. kommt.

    Die Tele ist so einfach gebaut, da müsste der Austausch von Hardware und Elektronik ziemlich einfach sein.

    Musst halt beim Auseinanderbauen ganz genau hingucken.

    Ansonsten lässte Dir den Austausch im örtlichen Musikgeschäft machen.

    bin weg.
     
  7. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 02.02.06   #7
    naja, habe jetzt von allen möglichen besitzern saghen lassen das es ne 1a gitarre ist, die japaner aber billigere potis and elektrik verwenden, was mit sicherheit stimmt.

    da wird halt gespart...

    habe keine ahnung ob ein musikgeschäft in meiner nähe eine komplett tausch von potis, elektronik, und schalteung durchführt, denke eher nicht...
     
  8. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 02.02.06   #8
    Also ich habe schon die ein oder andere Japan und USA Reissue Tele inder Hand gehabt. Ich kann vor allem eins berichten, die Hardware ist nahezu ohne unterschiede gleich gut. Die Elektronik ist auch sehr ähnlich. Die USA's klingen etwas drahtiger mit einem geringfügig offenerem Mittencharakter. Die Japan Teles sind etwas Bassbetonter (wenn man das bei einer Tele so nennen kann). Aber Minderwertig ist da wirklich gar nichts.

    Da aber eh jeder was anderes erzählt rate ich dir erstmal spielen dann überlegen ob ein tausch lohnt :)
     
  9. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 02.02.06   #9
    das zeugt ja wiederrum wie gesagt dass die japan reissues mit ihrem bis zur hälfte billigeren preisen die usa reissue eigentlich überholen da diese ja mehr als das doppelte kosten(und das bei nahezu gleicher rundum qualität)

    ist ja schon erschreckend...
     
  10. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 02.02.06   #10

    Das ist der Preis für ein ruhiges "USA of A-Made" Gewissen. ich finds ebenso schwachsinnig, als könnten ausgerechnet die Amis jetzt besser sein als Japaner z.B.
    Und im Endeffekt kann eh nur der Spieler selbst was aus seinem Instrument rausholen. Man schaue sich ja nur mal den Victor Smolski an der auch aus ner Günstigen Yamaha wirklich geile Sachen rauskitzelt. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping